Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   Petra1402
schrieb am 26.08.2019 14:36
Hallo bin gerade zurück vom Transfer von meinen zwei Eisbärchen. Liebe @liste SST 10.09.2019


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 26.08.2019 18:11
Zitat
Petra1402
Hallo bin gerade zurück vom Transfer von meinen zwei Eisbärchen. Liebe @liste SST 10.09.2019




  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   kittsabell
schrieb am 26.08.2019 20:34
Hallo,

Was denkt ihr:

Spermiogramm ist gut nicht zu wenig und schnell genug
Eileiter sind durchlässig
Es regelmäßig,
Zyklen etwas zu lang (im Durchschnitt 38-41Tage)

insulinresistenz und starkes Übergewicht

schon 7 versuche gvnp mit stimu und ES auslösen + utrogest


nun die Frage : lohnt es sich eine IUI zuversuchen oder eher direkt ne IVF? ?


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 26.08.2019 20:56
Zitat
Petra1402
Hallo bin gerade zurück vom Transfer von meinen zwei Eisbärchen. Liebe @liste SST 10.09.2019
Meine daumen sind gedrückt!


  Werbung
  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 27.08.2019 08:05
Kitt, ganz ehrlich, ich würde eine ivf versuchen. Es gibt Paare bei denen es keine Gründe gibt, dass es nicht klappt. Bei ivf kann man wenigstens schauen, ob die Befruchtung klappt. Nach dem ich gesehen haben, dass in USA Frauen auch mit 250kg schwanger werden können, ist das Argument nicht haltbar, dass nur Frauen mit normalem BMI schwanger werden.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.08.2019 08:06
Hallo Kittsabell,

ich habe gerade mal in deine Signatur geschaut, ihr übt ja nun auch schon einige Zeit... Seid ihr verheiratet? Oder Selbstzahler? Vom Alter her hättest du ja noch Zeit, einige andere Dinge zu probieren, aber was sagt dein Wunsch nach einem Kind dazu? Ich finde, das entscheidet im Endeffekt die Psyche und eben der Kostenpunkt. Für mich würden so Punkte zählen, wie: Wollt ihr vielleicht irgendwann noch ein Geschwisterchen? (Diese Zeit sollte im Hinterkopf behalten werden, denn ein erneuter Versuch kostet auch wieder Zeit - man wird ja nicht jünger...) Müsst ihr die IVF selbst zahlen, oder habt ihr vor zu heiraten / seid verheiratet... etc.
Ich an deiner Stelle würde die IVF bevorzugen, denn ich denke, die vielen Enttäuschungen (die du ja nun auch schon erlebt hast seit 2014...) sind psychisch auch eine Belastung. Vor allem nach der langen Zeit. Und wenn ihr die IVF oder ICSI nicht selbst bezahlen müsst, hast du ja nichts zu verlieren. Wichtig ist natürlich auch, wie dein Partner dazu steht. knutsch

Ob es mit einer IVF dann klappt, das kann dir sicher keiner versprechen, aber vielleicht ist es einen Versuch wert?! smile

Alles Liebe und halte uns auf dem Laufenden knuddel


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.08.2019 08:08
Zitat
Petra1402
Hallo bin gerade zurück vom Transfer von meinen zwei Eisbärchen. Liebe @liste SST 10.09.2019

@Petra: Meine Daumen sind auch ganz feste gedrückt... Auf dass sich eines wenigstens festbeißt! Alles Liebe smile


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   kittsabell
schrieb am 27.08.2019 09:08
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Hallo Kittsabell,

ich habe gerade mal in deine Signatur geschaut, ihr übt ja nun auch schon einige Zeit... Seid ihr verheiratet? Oder Selbstzahler? Vom Alter her hättest du ja noch Zeit, einige andere Dinge zu probieren, aber was sagt dein Wunsch nach einem Kind dazu? Ich finde, das entscheidet im Endeffekt die Psyche und eben der Kostenpunkt. Für mich würden so Punkte zählen, wie: Wollt ihr vielleicht irgendwann noch ein Geschwisterchen? (Diese Zeit sollte im Hinterkopf behalten werden, denn ein erneuter Versuch kostet auch wieder Zeit - man wird ja nicht jünger...) Müsst ihr die IVF selbst zahlen, oder habt ihr vor zu heiraten / seid verheiratet... etc.
Ich an deiner Stelle würde die IVF bevorzugen, denn ich denke, die vielen Enttäuschungen (die du ja nun auch schon erlebt hast seit 2014...) sind psychisch auch eine Belastung. Vor allem nach der langen Zeit. Und wenn ihr die IVF oder ICSI nicht selbst bezahlen müsst, hast du ja nichts zu verlieren. Wichtig ist natürlich auch, wie dein Partner dazu steht. knutsch

Ob es mit einer IVF dann klappt, das kann dir sicher keiner versprechen, aber vielleicht ist es einen Versuch wert?! smile

Alles Liebe und halte uns auf dem Laufenden knuddel



Wir sind nicht verheiratet und mein Freund will nicht für den Kinderwunsch heiraten. Er sieht nicht ein dass es natürlich nicht klappt. Er denkt immer dass wird schon klappen. Ich verstehe ihn auch nicht, hoffe das mit der Hochzeit wird endlich was.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.08.2019 11:34
Wäre dein Freund denn bereit eine IVF zu bezahlen? Aus eigener Tasche? Das ist ja nicht gerade wenig Geld. Hast du das Gefühl, er wünscht sich so sehr ein Kind wie du?

Ist echt eine blöde Situation für dich. Kann das ein Wenig nachvollziehen. Habe über 10 Jahre mit einem Mann gelebt, der gesagt hat, entweder klappt es normal oder eben nicht. Ich hatte diesen großen Wunsch, er eher weniger. Jedenfalls nicht genug, um mit mir in die Kiwu zu gehen. Und das Resultat waren drei Eileiterschwangerschaften, unzählige Operationen und ein langer Leidensweg für mich. Und das nur, weil er schon ein Kind aus anderer Beziehung hatte... Im Endeffekt sind wir seit Jahren nicht mehr zusammen, er hatte kürzlich eine andere Freundin und hat nun mit der ein Kind, das er nicht wollte...
Naja, ist nicht deine Situation, aber ich kenne das Gefühl! streichel

Wünsche dir viel Kraft für die Entscheidungsfindung...
Lg Aprilkind


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   loco1980
schrieb am 27.08.2019 13:57
@liste im Oktober geht's weiter, aber mit ICSI.warum sich nichts hat befruchten lassen ist unklar-Eizellen und Sperma waren von guter Qualität


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   kittsabell
schrieb am 27.08.2019 19:20
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Wäre dein Freund denn bereit eine IVF zu bezahlen? Aus eigener Tasche? Das ist ja nicht gerade wenig Geld. Hast du das Gefühl, er wünscht sich so sehr ein Kind wie du?

Ist echt eine blöde Situation für dich. Kann das ein Wenig nachvollziehen. Habe über 10 Jahre mit einem Mann gelebt, der gesagt hat, entweder klappt es normal oder eben nicht. Ich hatte diesen großen Wunsch, er eher weniger. Jedenfalls nicht genug, um mit mir in die Kiwu zu gehen. Und das Resultat waren drei Eileiterschwangerschaften, unzählige Operationen und ein langer Leidensweg für mich. Und das nur, weil er schon ein Kind aus anderer Beziehung hatte... Im Endeffekt sind wir seit Jahren nicht mehr zusammen, er hatte kürzlich eine andere Freundin und hat nun mit der ein Kind, das er nicht wollte...
Naja, ist nicht deine Situation, aber ich kenne das Gefühl! streichel

Wünsche dir viel Kraft für die Entscheidungsfindung...
Lg Aprilkind




Er hat Angst dass auch mit ihr nicht klappt und bildet sich ein, dass ich ihn dann verlassen würde kp warum ich das sollte weil es liegt ja an mir und nicht an ihm.
Trotzdem wünscht er sich extrem ein Kind.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 27.08.2019 22:09
Melde mich mal mit einem update. Hab nun auf drängen durchgesetzt, dass ich 1 Woche vor tf schon 1x intralipid bekomme.
Schätze, ab 6.9. gehts mit sh-aufbau los.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
avatar    Küstenkind
Status:
schrieb am 29.08.2019 10:53
Bin zurück vom Fäden ziehen, alles super verheilt smile

Habe mir dann den OP Bericht mal genau erklären lassen, linker Eileiter ganz klar verschlossen, rechter ist in der Beweglichkeit eingeschränkt und ich soll auch leichte Endometriose haben.
Nun das muss dann erstmal sacken, aber eine künstliche Befruchtung hat wohl dennoch gute Chancen smile
Ok na wir sprechen mal am 12.9. mit der KiWu.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 29.08.2019 21:04
Küstenkind, die ivf ist wirklich eine gute Chance. Bei mir ist ja links stark verzögert durchlässig und da hat es nie geklappt.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 29.08.2019 21:46
Hallo zusammen!
Küstenkind, die Aussagen sind ja nun wirklich sehr deutlich. Bei nur einem betroffenen Eileiter hätte es mich auch gewundert, wieso es nicht klappt. Aber beide scheinen nun nicht ok zu sein. Dann habt ihr bald ziemlich gute Chancen mit einer IVF oder ICSI.

Gefühlt zögert es sich bei mir immer weiter hinaus traurig Heute kam der Brief von der PKV, dass sie eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung wollen, bevor sie eine Zusage geben. Da gibt es zwei Verfahren- ihnen würde das eine mit Ultraschall und dem Kontrastmittel wohl reichen. Was meint ihr? Ich würde diese Untersuchung erst nach der ICSI machen lassen, weiß aber nicht, auf welche Methode ich bestehen soll. Diese US-Methode soll wohl nicht so zuverlässig sein, aber ohne Schnitte auskommen.
Am Telefon haben sie mir versprochen, eine Absage auch so zukommen zu lassen, da ich momentan nicht als Verursacherin gelte; zahlen würden sie eh nicht. Die Medikamente zahlen sie auch nicht, da sie für eine ICSI gebraucht werden, die mein Mann verursacht. IUI hätten sie bezahlt, aber geht ja durch das SG leider nicht. Also zahlt die PKV meines Mannes die Hälfte seiner Kosten (Spermiogramm, Aufbereitung... im unteren dreistelligen Bereich) und meine Beihilfe 50% meiner Gesamtkosten.
Ich werde morgen die Landesförderung beantragen, aber auch dafür fehlen uns nochmal Papiere traurig auch die wollen Zu- oder Absage aller drei Versicherungen sehen- bisher habe ich noch keine einzige erhalten.
Ich dachte, wir wären so langsam am Ziel, aber jedes Mal, wenn ich glaube, dass es endlich soweit ist, kommen von irgendwoher neue Forderungen, denen ich nachkommen muss. 3 Monate treibe ich schon die Dokumente ein und warte auf den Starttermin. Langsam mag ich echt nicht mehr...

Nervig traurig


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.19 21:48 von xKirschblüte.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020