Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 31.07.2019 19:39
Hallo ihr Lieben,
nachdem wir letzte Woche Mittwoch zum Erstgespräch in der KiWu waren, geht's am Montag schon mit der Behandlung los 🥰 Ich soll zum Blutabnehmen und US kommen und dann erklärt Frau Doktor mir, wie das ganze Prozedere mit den Spritzen funktioniert.
Ich bin so gespannt und kanns garnicht mehr abwarten. Endlich geht es weiter mit fachkundiger Hilfe 😁 
Jetzt kamen mir aber gerade ein paar Fragen: meine Mens müsste morgen oder übermorgen kommen. Macht sie dann trotzdem US vaginal? Angenommen, ich kann direkt am Montag oder Dienstag mit den Spritzen starten, wann und wie oft muss ich dann zur Kontrolle? Wir wollen nämlich vom 12-16.8. in den Urlaub. Nach 3-4 erfolglosen Versuchen will sie dann eine Bauchspiegelung machen, muss das sein oder kann ich direkt eine IVF/ICSI machen lassen? Und zu guter letzt, ist hier noch jemand vertreten der in der KiWu Dortmund ist?
Ich sag schonmal vielen Dank fürs Lesen meines Romans und auch vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten ❤


  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Xolummar nicht eingeloggt
schrieb am 01.08.2019 09:15
Hallo Elli,

ich kann deine Aufregung gut verstehen. Bei uns überwog damals eigentlich die Vorfreude, dass wir nun endlich in den Händen von Fachleuten sind und keine Versuchskaninchen mehr.

Zu deinen Fragen:

In der Regel wird vor Stimubeginn immer ein US gemacht und das in der Regel am 3. ZT, also auch ,wenn man noch blutet. Für die Kiwu ist das allerdings Routine und man selbst gewönt sich auch schnell daran. Ich fand es nie schlimm. Dieser US ist u.a. wichtig, um vor der Stimu Zysten auszuschließen und natürlich guckt man auch, ob sonst alles ok ist.

Was die Kontrollen anbelangt, so wird man gerade im ersten Versuch, wenn die Ärzte noch nicht abschätzen können, wie dein Körper auf die Stimu reagiert, öfter und eher früh zum US einbestellt. Ich denke, dass du spätestens nach 5 Tagen Spritzen zum Kontroll-US kommen musst.

Was die Bauchspiegelung anbelangt, so war es damals bei mir in meiner ersten Kiwu sogar so, dass ich ERST-vor jeglichen Versuchen- eine Bauchspiegelung machen musste, um sicher zu sein, dass es nichts Organisches gibt, was dem Ganzen dann trotz Spritzen hinderlich sein könnte. Damals war ich darüber auch erstmal total geschockt und dachte mir, wieso ich jetzt eine OP mit Risiken machen muss, obwohl es erstmal keinen Anhaltspunkt dafür gab, dass etwas nicht ok ist. Im Nachhinein bin ich aber doch sehr froh, dass es so gemacht wurde, denn es war eine immense Last, die von mir abfiel, als es nach der OP, die ohne jegliche Komplikatinen verlief, erfuhr, dass organisch alles bestens ist. Von daher find ich das Vorgehen deiner Kiwu eigentlich einen guten Kompromiss.

Ich war nicht in Dortmund in Behandlung, aber vlt meldet sich da noch jemand.

Alles Liebe und viel Erfolg dir!

Xolummar


  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Lilie26
Status:
schrieb am 01.08.2019 09:15
Huhu. Du sollst mit spritzen anfangen ohne das erstmal eine grosse diagnostik gemacht wurde??? Blutentnahme in der 1.zh und 2.zh,Spermiogramm usw. Auch Eine bauchspiegelung gehört dazu. Man Weiss doch garnicht was da so los ist in deinem Bäuchlein. Mfg


  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 01.08.2019 10:34
Hallo Elli,

ich kann deine Aufregung auch voll und ganz verstehen.
Aber hat die Ärztin wirklich gesagt, dass es direkt los geht? Normal führen die Kiwus immer nochmal eine Basisdiagnostik durch (Blutentnahme in der 1. und 2. ZH, eigenes Spermiogramm etc.). Weiß ja nicht, was ihr an Diagnostik schon beim normalen Arzt gemacht habt.

Nicht das du nächste Woche dann enttäuscht bist, dass es vlt. doch noch nicht los geht.

Bauch- und Gebärmutterspiegelung finde ich persönlich schon auch wichtig. Denn nur so kann man das ein oder andere wirklich sehen und gerade wenn ihr erstmal stimulierten GVnP macht, würde ich es sogar noch davor setzen. Denn ihr wollt doch optimale Voraussetzungen. Stell dir mal vor, man sieht dabei, dass deine Eileiter undurchgängig o.ä. sind, dann wäre das ganze Gehibbel und die leichte Stimu für die Katz´.

Habt ihr schon gebucht, dann würde ich euch raten, erst nächsten Monat anzufangen. Denn du weißt ja nicht, wie du auf die Stimu reagierst. Ich musste z.B. immer relativ lange stimulieren und du wirst dann wohl öfters zum Ultraschall müssen.

Alles Gute
Gamora


  Werbung
  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 01.08.2019 12:52
Danke für eure Antworten.
Die Diagnose steht ja schon fest, PCO. Ich habe die Blutwerte mitsamt Bericht vom Gyn mitbekommen. Das SG meines Mannes ist völlig unauffällig. Das wird aber dann auch ein zweites Mal kontrolliert wenn ich zur BS muss.
Grundsätzlich gibt es keinerlei Hinweise wieso meine Eileiter dicht sein sollten, deshalb erstmal 3-4 Versuche. So hat sie es mir erläutert.


  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 01.08.2019 13:31
Hi Elli,

ok, dann ist deine Kiwu da etwas anders. Ich kenne es eben nur, dass sie immer die Basisdiagnostik nochmal machen.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück.

Viele Grüße
Gamora


  Re: Aufgeregt, am Montag geht's in der KiWu los 🥰
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 01.08.2019 14:32
Meine Kiwu fordert, obwohl ich Privatpatientin bin, auch keine Bauchspiegelung. Auch mit der Begründung, dass es keinen Anlass gibt, davon auszugehen, dass etwas nicht ok ist. Man will die Versicherung nicht reizen.

Liebe Grüße!
🍒Kirschblüte




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020