Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  1. Zyklus IVF und viele Fragen
no avatar
   gillaAB
schrieb am 30.07.2019 11:08
Hallo,

wir versuchen gerade, das erste Mal mit IVF schwanger zu werden. Eigentlich wollten wir eine Blastozystenkultur anlegen.....aber nach erster Spritze und weiterer Medikamente sind nur zwei Follikel ordentlich gewachsen (18mm), so dass der Arzt vorgeschlagen hat, sie morgen zu entnehmen und am Samstag beide wieder einzusetzen. Das wollten wir eigentlich nicht, weil uns das Zwillingsrisiko zu hoch ist. Außerdem hat man noch einen Polyp in meiner Gebärmutter festgestellt. Dazu sagt der Arzt, dass der sich schon negativ auf die Einnistungswahrscheinlichkeit auswirkt. Andererseits sagt er, dass er so weit unten sitzt, dass man beim Transfer, wenn man weit genug oben einsetzt keine Probleme hätte und noch genügend Platz zur Einnistung vorhanden wäre. Ich bin total verunsichert........Mein Mann will keine zwei einsetzen lassen (wg. Zwillinge), nicht schon beim allerersten Mal. Sollen wir jetzt abbrechen und einfach einen neuen Zyklus abwarten. Was kann da passieren?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


  Re: 1. Zyklus IVF und viele Fragen
no avatar
   Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 30.07.2019 12:24
Zitat
gillaAB
Hallo,

wir versuchen gerade, das erste Mal mit IVF schwanger zu werden. Eigentlich wollten wir eine Blastozystenkultur anlegen.....aber nach erster Spritze und weiterer Medikamente sind nur zwei Follikel ordentlich gewachsen (18mm), so dass der Arzt vorgeschlagen hat, sie morgen zu entnehmen und am Samstag beide wieder einzusetzen. Das wollten wir eigentlich nicht, weil uns das Zwillingsrisiko zu hoch ist. Außerdem hat man noch einen Polyp in meiner Gebärmutter festgestellt. Dazu sagt der Arzt, dass der sich schon negativ auf die Einnistungswahrscheinlichkeit auswirkt. Andererseits sagt er, dass er so weit unten sitzt, dass man beim Transfer, wenn man weit genug oben einsetzt keine Probleme hätte und noch genügend Platz zur Einnistung vorhanden wäre. Ich bin total verunsichert........Mein Mann will keine zwei einsetzen lassen (wg. Zwillinge), nicht schon beim allerersten Mal. Sollen wir jetzt abbrechen und einfach einen neuen Zyklus abwarten. Was kann da passieren?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hallo,

meine erste Frage bei der IVF beteiligt sich die Krankenkasse? Wenn ja müsstest du mit der deine Situation abklären, ob das dann als voller Versuch gilt oder nicht.

Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn Ihr nur 2 Follikel habt, heißt es nicht gleich das Ihr auch 2 für den Transfer habt...

Die beiden Follikel werden jetzt erstmal entnommen, dann muss geschaut werden, ob es auch 2 reife Eizellen sind, dann werden diese Befruchtet, dann wird ein Tag später geschaut ob die sich ordnungsgemäß geteilt haben und dann findet der Transfer statt...

So die Frage ist, wie gut sind die Spermien das auch wirklich beide befruchtet werden, beide sich schön teilen etc.

Solltet Ihr Samstag wirklich 2 haben, dann könnt Ihr jederzeit eins einfrieren lassen, bei uns in der KiWu würde das zwischen 500-700 Euro dann für den Transfer einer Kyro kosten...

Nur mal als Beispiel von meiner Situation:

1. IVF - 7 Follikel - 7 Eizellen - Tag. 4 - 2 Embryonen für den Transfer - negativ
2. IVF - 17 Follikel - 9 Eizellen - Tag 3 - 1 Embryon für den Transfer - negativ
3. IVF - 7 Follikel - 3 Eizellen - Tag 2 - 1 Embryon für den Transfer - negativ
4. IVF - 5 Follikel - 5 Eizellen - Tag 3 - 1 Embryon für den Transfer - negtiv

1. ICSI aber im Ausland - 14 Follikel - 12 Eizellen - 8 befruchtet - Tag 5 - 4 Blastozysten - Transfer von 2 Blastozysten - positiv bis SSW7 - wären aber keine Zwillinge gewesen

Das soll dir bitte keine Angst etc. machen, aber ich würde jetzt erstmal schauen die Punktion, Befruchtung, Teilung läuft und du wirst am Samstag vor dem Transfer nochmal gefragt wie viele du möchtest und da kannst es auf jeden Fall mitteilen das du nur eins möchtest.

Entweder lässt du das zweite dann einfrieren oder hart gesagt wenn du die Kosten nicht haben möchtest, wird es entsorgt.

Bei Fragen, gerne PN zwinker.

Liebe Grüße und vor allem viel Glück smile


  Re: 1. Zyklus IVF und viele Fragen
no avatar
   Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 30.07.2019 12:27
Ach so, wenn es kein Kassenversuch ist, könntest auch schauen, wegen Abbruch oder ob Ihr eine IUI draus machen könnt?

Also unsere Klinik hat das angeboten, aber klar es gäbe dann ein Risiko für Zwillinge, wo das bei der IUI geringer wäre.

Liebe Grüße


  Re: 1. Zyklus IVF und viele Fragen
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 30.07.2019 15:08
Hi gilla,

tut mir leid, dass nur zwei Follikel bis jetzt gewachsen sind. Ich hatte im 1. Versuch das gleiche Problem.

1. Anlauf für 1. IVF: Abbruch, da die Folis zu klein waren und zu wenige
2. Anlauf für 1.IVF: Behandlung erfolgte bis PU, hatte aber nur 2 Folis und bei PU konnten keine Eizellen gewonnen werden. Abbruch
2. IVF: Änderung Protokoll auf langes Protokoll: Im US max. 8/9 Folis, bei PU dann 16 Eizellen.

Für die Krankenkasse zählen die beiden Anläufe nicht, da beide vor der Befruchtung der Eizellen abgebrochen wurden.

Ich würde euch auch empfehlen, evtl. abzubrechen oder eine IUI für diesen Zyklus vornehmen lassen. Kommt natürlich auch auf eure Rahmenbedingungen an (wo liegt das Problem, Alter, etc.)

Ich kann eure Bedenken bezüglich Mehrlingsrisiko verstehen, deshalb nehmen wir auch nur 1 befruchtete Eizelle morgen zurück und hoffen darauf, dass es eine schöne Blasto ist.

Alles Gute
Gamora


  Werbung
  Re: 1. Zyklus IVF und viele Fragen
no avatar
   DOM82
Status:
schrieb am 31.07.2019 10:00
Meine Kiwu hätte den Versuch auch abgebrochen. Es lohnt sich wirklich erst ab vier Eizellen, weil die Wahrscheinlichkeit, dass man was zum Einsetzen hat, höher wäre als bei nur zwei Eizellen. Es kann ja sein, dass es zur keinem Transfer kommt und dann es es trotzdem ein vollwertiger Versuch für die Kasse.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020