Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Expandierende Blastozysten
no avatar
  as87
Status:
schrieb am 18.07.2019 22:42
Ich bin total aufgeregt... heute war der Transfer (zweiter Versuch fürs Geschwisterchen) und solche tollen Blastozysten hatten wir (nach insgesamt 8 ICSIs) noch nie!! Es waren zwei "expandierende", also schon schlüpfende Blastos und die Biologin beteuerte mehrmals, dass sie sooo weit wären - schon fast ganz aus ihrer Hülle geschlüpft! Ich freu mich
Hatte jemand von euch schon mal Erfolg mit solchen "perfekten" Blastos oder vielleicht im Gegenteil - hatte sich jemand aufgrund solch hochgelobter Embryonen zu früh und viel zu viel Hoffnung gemacht und dann vielleicht umsonst?!
Ich mag mich in nichts reinsteigern, obwohl ich zugeben muss, dass meine Hoffnung nun gerade sehr sehr hoch ist. Aber nach jahrelanger Erfahrung weiß ich auch, wie tief man gerade dann fallen kann...
Mein Mann macht sich nun Sorgen, dass es Zwillinge werden könnten - aber dieses Risiko wollten wir nach nun schon wieder einem Negativ eingehen...

Liebe Grüße und gute Nacht euch allen. Würde mich über einen kleinen Austausch freuen. winken


  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  RoteBeete
schrieb am 19.07.2019 08:00
Hallo,

Ich hatte in der Hälfte meiner 9 Transfers tolle Blastos, mehrere Male kurz vorm Schlüpfen. Geklappt hat es trotzdem erst beim 9. mal. War laut Ärzten auch eine tolle Blasto, wie die davor auch.

Alles Gute!


  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  Morphose
Status:
schrieb am 19.07.2019 11:55
Hallo As87,

aus meinen expandierten Blastos wurden Zwillingsmädchen. Nach den Sommerferien kommen sie schon in die 4. Klasse!

Dir ganz viel Glück!

LG,

Morphose


  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  Itchybee
schrieb am 20.07.2019 11:30
Hallo,
Warum friert ihr dann nicht eine ein?
Eine expandierende Blasto hat eine sehr gute Auftauchance. Unsere Klinik macht keine oder ungern DET, eben weil dadurch oft Zwillingsschwangerschaften entstehen die eben riskanter sind. So haben wir jetzt bald unser 2. Wunder durch ivf in den Armen. Klar, Ich hatte kurz vor dem Transfer Panik und wollte 2 einsetzen lassen. Mein Arzt hat dann aber abgelehnt.

LG und viel Glück!


  Werbung
  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  Morphose
Status:
schrieb am 20.07.2019 16:16
Hallo Itchybee,

in meinem individuellen Fall sind wir und der behandelnde Arzt dieses Risiko bewusst und begründet eingegangen.

Wir hatten Glück und freuen uns!

LG,

Morphose


  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  as87
Status:
schrieb am 21.07.2019 07:54
Zitat
Itchybee
Hallo,
Warum friert ihr dann nicht eine ein?
Eine expandierende Blasto hat eine sehr gute Auftauchance. Unsere Klinik macht keine oder ungern DET, eben weil dadurch oft Zwillingsschwangerschaften entstehen die eben riskanter sind. So haben wir jetzt bald unser 2. Wunder durch ivf in den Armen. Klar, Ich hatte kurz vor dem Transfer Panik und wollte 2 einsetzen lassen. Mein Arzt hat dann aber abgelehnt.

LG und viel Glück!


Es waren bei uns beide Blastos eingefroren, zum Kryo TF haben wir in Absprache mit der Ärztin beide aufgetaut. Nicht aus Angst, sie könnten nicht erwachen, sondern weil wir für unseren ersten Sohn 8 TF gebraucht haben, bis sich überhaupt einmal ordentlich was einnistete... und nun Anfang des Jahres der erste Geschwister Versuch mit nur einer Blasto auch wieder fehlschlug. Meine Einnistungsrate ist katastrophal. Daher sofort beide, in der Hoffnung, es klappt mit einem von beiden. Nur dass sie aufgetaut zum TF so toll entwickelt sein würden, wussten wir nicht und ich wollte daher mal in die Runde fragen, was es so für Erfahrungswerte gibt.
Ich muss nicht unbedingt Zwillinge haben - die Risiken sind mir bewusst. Aber was ich alles für heftige Zusatz Medikamente nehmen muss (im Wert von fast 1000€ und gesund sind sie mit Sicherheit auch nicht) brauch ich das nicht zweimal hintereinander. Daher nur ein Kryo TF, das reicht uns!

LG und danke für die Glückwünsche! smile


  Re: Expandierende Blastozysten
avatar  wird schon
Status:
schrieb am 21.07.2019 11:17
Der Expandierungsgrad ist ja nur ein Kriterium. Nachdem mir das letzte mal "nur" eine 3AA eingesetzt wurde, habe ich bisschen recherchiert.

6 scheint so das allerbeste zu sein (dann sind sie schon geschlüpft) und 4/5 wird auch noch oft dazu gezählt. [www.remembryo.com] da kann man dann nach Belieben mit den englischen Vokaleb weiter googeln zwinker

Allerdings scheint der Expandierungsgrad nach den einigen Studien weniger wichtig als die beiden qualitativen Bewertungen zu sein. Innerhalb dieser gibts dann wohl auch nochmal Studien, ob das Zellinnere oder die Zelhülle wichtiger ist (habs aber vergessen...).

Ich wurde mit der 3AA übrigens schwanger smile

Letzendlich kannst du in jeder Kombi Glück haben... aber wenn man sich ernsthaft mit der Frage beschäftigen will, wo es statistisch den größten Erfolg zu verbuchen gibt, dann muss man wohl selbst recherchieren..... zumindest ich habe den Eindruck, dass beim Transfer immer allen Frauen Mut gemacht wird, wie toll das ganze denn nun aussieht. Wir haben deswegen schon die Ärzte gebeten, uns nur noch die nüchternen Fakten zu nennen und nicht mehr so blumig von der Qualität zu schwärmen... beim ersten Kind kamen wir uns nach fast 2 Jahren immer mit "top Qualität und besser gehts nicht" irgendwann verarscht vor...

möchte aber auch nicht der Spielverderber sein.... vom Expandierunsggrad haste super Voraussetzungen und das ist schonmal was! smile


  Re: Expandierende Blastozysten
no avatar
  as87
Status:
schrieb am 21.07.2019 13:57
Zitat
wird schon
Der Expandierungsgrad ist ja nur ein Kriterium. Nachdem mir das letzte mal "nur" eine 3AA eingesetzt wurde, habe ich bisschen recherchiert.

6 scheint so das allerbeste zu sein (dann sind sie schon geschlüpft) und 4/5 wird auch noch oft dazu gezählt. [www.remembryo.com] da kann man dann nach Belieben mit den englischen Vokaleb weiter googeln zwinker

Allerdings scheint der Expandierungsgrad nach den einigen Studien weniger wichtig als die beiden qualitativen Bewertungen zu sein. Innerhalb dieser gibts dann wohl auch nochmal Studien, ob das Zellinnere oder die Zelhülle wichtiger ist (habs aber vergessen...).

Ich wurde mit der 3AA übrigens schwanger smile

Letzendlich kannst du in jeder Kombi Glück haben... aber wenn man sich ernsthaft mit der Frage beschäftigen will, wo es statistisch den größten Erfolg zu verbuchen gibt, dann muss man wohl selbst recherchieren..... zumindest ich habe den Eindruck, dass beim Transfer immer allen Frauen Mut gemacht wird, wie toll das ganze denn nun aussieht. Wir haben deswegen schon die Ärzte gebeten, uns nur noch die nüchternen Fakten zu nennen und nicht mehr so blumig von der Qualität zu schwärmen... beim ersten Kind kamen wir uns nach fast 2 Jahren immer mit "top Qualität und besser gehts nicht" irgendwann verarscht vor...

möchte aber auch nicht der Spielverderber sein.... vom Expandierunsggrad haste super Voraussetzungen und das ist schonmal was! smile



Gebe an dieser Stelle zu, dass ich eher in meiner aufgeregten Hoffnung noch ein wenig Zuspruch erhalten wollte - irgendjemand, der mir sagt, "Jup, bin mit expandierender Blasto endlich ss geworden" zwinker
Hatte solche "weiten" Blastos einfach noch nie und wüsste gern, ob sie sich bei mir eher einnisten, als die bisherigen ungeschlüpften. Das kann mir wahrscheinlich niemand beantworten.

Du hast natürlich Recht, möglich ist alles - ich bin ja auch bei meinem Sohn vor 3 Jahren dann letztendlich mit einer Blasto ss geworden, die noch keine Schlüpfanstalten gemacht hat, bevor sie in meinen Bauch kam.

Ich weiß über die Qualität nur, dass sie im B+ Zustand eingefroren wurden - hinterher sagten sie dazu nichts mehr und ich habe auch nicht gefragt. Und weiß auch gar nicht, wie gut B+ ist...

Ich lasse es nun einfach auf mich zukommen. Beeinflussen kann ich es nicht, versuche einfach positiv zu bleiben und den Test abzuwarten.

Danke euch für eure Antworten und Wünsche! smile


  Re: Expandierende Blastozysten
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 21.07.2019 19:42
Liebe AS,

alles Gute für die Blastos wünsche ich Ihnen.

Allerdings erhöht eine gute Qualität der Embryonen zwar die Chancen, aber sie können sich natürlich auch nicht einnisten. Ebenso können sich eher schlechte Embryonen einnisten und zu einer gesunden Schwangerschaft führen. Niemand wir Ihnen daher sagen können, ob Sie sich vergebens freuen.



Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019