Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Ursache extrem hoher DNA Fragmentierung
no avatar
  Snaggle84
schrieb am 13.06.2019 15:37
Hallo zusammen,

ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin. Hoffe ich zumindest smile

Ich bin aktuell 35 Jahre und Mein Mann 34 Jahre. Mein Mann hat ein sehr gutes Spermiogramm, sehr viele und gut bewegliche. Dennoch bin ich nie Schwanger geworden trotz Zyklusmonotoring beim Gyn. 5 IUI verlierfen auch erfolglos. Es wurde dann ein Halo-tes gemacht und mein Mann hat eine DNA-fragmentierung von 97 %.

Einige Wochen vor dem Halo-test hatte er jedoch eine bakterielle Infektion. Die Kiwu Ärztin meinte, dass das nichts damit zu tun hätte.

Meine Frage ist, hat von euch jemand auch Erfahrung mit hoher DNA Fragmentierung (DFI) sowie Hodenhochstand beim Mann? Leider gibt es im Internet zu wenig Infos darüber, inwiefern dies mit dem Erfolg einer Schwangerschaft zu tun hat.

Könnte die bakterielle Infektion diesen Wert verursacht haben oder könnte auch der einseitige Hodenhochstand dafür verantwortlich sein? Ggf. auch nur der Lebensstil?

Einen nochmaligen Halo-test wurde nicht empfohlen, wobei sich die spermien jedoch alle 3 Monate erneuern. Deswegen verstehe ich nicht, warum man nicht nochmals testet um einen Vergleichswert zu haben. Nur dieser könnte doch eher aussagen, ob es am Lebensstil hängt, vorausgegangene Infektion oder ob es tatsächlich körperlich bedingt ist.

LG
Snaggle84




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019