Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Schlechter Schleimhautaufbau und Clomifen?
no avatar
  bavaria88
schrieb am 13.06.2019 15:36
Hallo zusammen,

nach mittlerweile drei Jahren Hibbeln mit zwei Fehlgeburten + Ausschabungen haben wir uns für eine Kinderwunschbehandlung entschieden. Habe Zyklen von 23-26 Tagen seitdem, aber scheinbar keine Progesteronmangel und Eisprung normalerweise pünktlich an Tag 14-15.
Hatten den Ersttermin (zufällig an ZT 7) und mir wurde an ZT7 Blut abgenommen, ZT14 US und ZT21 nochmal Blut. Zusätzlich das Spermiogramm.
Blutwerte und Schilddrüse waren bei mir traumhaft, Spermiogramm ebenfalls (laut Arzt hatte er seit Jahren kein so gutes gesehen).
Einzig der US war eine Katastrophe, meine Schleimhaut lag im ersten Zyklus dort bei 4,1 mm. Vermutlich wurde der Aufbau durch die beiden Ausschabungen zerstört. Periode bekam ich an ZT 25.
Habe Estradiol (2x täglich1) bekommen. Leider nicht das gewünschte Ergebnis --> an Tag 12 3,5 mm und kein Eisprung in Sicht.

Der Arzt meint nun wir erhöhen Estradiol auf 2x2 täglich, zusätzlich Clomifen damit sicher ein Eisprung stattfindet (ZT 6-9) und Kontrolle an ZT10.
Zusätzlich diesen Zyklus auf "normale Länge" verlängern mit Progestan 14-25 (2 Stück abends).

Jetzt habe ich aber gelesen dass Clomifen den Schleimhautaufbau ja wieder negativ beeinflusst. Und hat jemand von euch noch Erfahrungen wie ich den Aufbau selbst verbessern könnte noch?

LG


  Re: Schlechter Schleimhautaufbau und Clomifen?
no avatar
  Minimee2020
Status:
schrieb am 13.06.2019 17:21
Hallo Bavaria88,

leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Bei Clomi allein hat sich bei mir
nix getan. Bei Gonal + Clomi hatte ich auch immer zuverlässig einen
Eisprung aber wie bei Dir immer eine schlechte Schleimhaut.
Ich glaub das höchste was ich mal geschafft habe waren 6,5 mm.
Leider ist das unter Clomi wohl so.

Meine Ärztin hatte mich dann auf Letrozol umgestellt zwar ohne Erfolg
mit Eisprung aber die Schleimhaut war nach 5. Tagen das erste mal
bei 7 mm.

Mit Estradiol dazu habe ich noch keine Erfahrungen gemacht...
Wir stimulieren jetzt mit Menogon HP.

Lg Minimee


  Re: Schlechter Schleimhautaufbau und Clomifen?
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 13.06.2019 20:11
Hallo Bavaria,

aus dem Grund bekomme ich Letrozol statt Clomi. Mein ES ist so an Zt 18 und die Schleimhaut immerhin bei 12mm.


Liebe Grüße
🍒Kirschblüte


  Re: Schlechter Schleimhautaufbau und Clomifen?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 15.06.2019 00:18
Meine Idee wäre jetzt auch mit was anderem statt Clomi zu stimulieren.
Ich hab es ein mal genommen und hatte ne miese SH die sonst nie ein Problem war.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019