Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Hila23345
schrieb am 11.06.2019 07:38
Wer trägt eigentlich jetzt die weiteren Kosten?
Wir sind selbstzahler und ich hab heute morgen mal wieder 2000 Euro überwiesen. Gott sei Dank hat es im letzten Versuch geklappt. Aber ich muss noch ein paar mal zur kiwu. Blut abgeben , Ultraschall usw. Zahlen wir diese Kosten weiterhin? Denn eigentlich wird ja bei schwangeren von der kk die normalen Frauenarzt Besuche übernommen.
Vielen Dank für eure Antworten


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Leni321
schrieb am 11.06.2019 08:47
Leider du. Hab sogar bei meiner kk angerufen weil das doch ein Unding ist. Tja, darf alle Medis bezahlen. Und 2 mal Prolutex täglich ist teuer


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Maya84
Status:
schrieb am 11.06.2019 09:12
Die normalen Vorsorgeuntersuchungen beim Gyn zählt natürlich deine KK. Wenn du blutverdünner oder ähnliches spritzt, zahlt auch das die Kasse. Du bekommst dafür ja ein Rezept. Meine Gyn hat mir die ganzen Rezepte immer ausgestellt, sogar die zuckerteststreifen habe ich von ihr auf Rezept bekommen. Progesteron hingegen muss man selbst zahlen.


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  hope113
schrieb am 11.06.2019 09:14
Also ich hab da dann meines Wissens nichts mehr gezahlt, also den US zumindest nicht. Blutabnahme hab ich woanders gemacht. Weiß aber nicht ob das normal ist oder nur in meiner Praxis so.
Auch gibt es inwischen Utrogest luteal, das für Schwangerschaft zugelassen ist und die Kasse zum Teil übernimmt wenn man ss ist.

Alles Gute und herzlichen Glückwunsch smile


  Werbung
  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Leni321
schrieb am 11.06.2019 10:25
Untersuchungen und Blut wird bezahlt. Medis aber nicht (Utrogest, prolutex oder oder)


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Winterstern
Status:
schrieb am 11.06.2019 12:21
Hallo Leni,

ich habe ab Schwangerschaft nichts mehr gezahlt, auch die Medikamente (Prednisolon, Clexane und Utrogest) habe ich verschrieben bekommen.
Allerdings bin ich auch recht früh zum normalen Gyn gewechselt, war in der KIWU nur zu einem US (unsere KIWU macht keine Bluttests, mein Gyn schon)

Lg WS


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  claru80
schrieb am 11.06.2019 15:15
Hey, ich bin einfach mit den Rezepten der KiWu-Klinik zum Hausarzt gegangen und habe dann das Progesteron von ihm neu verschrieben bekommen, auch das ASS, nur das Östrogen nicht. Die Rezepte des Hausarztes waren dann kostenlos, musste nur Östrogen zahlen.

LG und viel Glück

Claru


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Hila23345
schrieb am 11.06.2019 19:07
Vielen vielen Dank.hab mich durch euch motiviert bei der kiwu angerufen. Bluttest und us wird übernommen


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  bienchen1502
Status:
schrieb am 12.06.2019 20:44
Hallo,

Ab Schwangerschaft werden doch auch die Medis übernommen? Ich musste nie mehr zahlen ab nachgewiesener Schwangerschaft gab es "Kassenrezepte" auch für Progestan.

Lg


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
no avatar
  Maya84
Status:
schrieb am 12.06.2019 21:20
Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht warum du in der 11.ssw noch nicht beim Gyn warst und bislang nur 2 bluttests hattest und noch nicht mal mit einem Arzt gesprochen hast. Was ist das denn bitte für eine kiwu? Normalerweise wird man spätestens an Herzschlag zum normalen Gyn entlassen.


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 12.08.2019 23:41
Zwar schon älter das Thema aber evtl mal über die Suche hilfreich.
Ich hab als selbstzahler nicht mal den BT bezahlt weil ich vorab gesagt hatte dass ich positiv getestet habe und die das dann schon als schwanger mit der KK abgerechnet haben.

Medis hab ich bspw ASS bezahlt als mir der Gyn das Rezept ausgestellt hat weil es wohl keine wirkliche Indikation gab.
Die Uniklinik sah ne Indikation und stellte ein Kassenrezept aus.


  Re: Wer trägt als selbstzahler die kosten ab Schwangerschaft?
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 13.08.2019 22:45
Ich hab auch nach dem positiven SST zu Hause direkt zum BT in der Kiwu meine Krankenkassenkarte einscannen lassen. Angeblich läuft das sofort ab bestätigter Schwangerschaft alles über die Kasse. Leider stand der BT und auch der erste US dann doch auf der Privatrechnung. Selbst nachdem ich das (und ein paar andere Abrechnungsfehler) beanstandet hatte und die sich 4 Monate (!) Zeit für die Korrektur gelassen haben stand es wieder drauf. Da ich glücklich schwanger war und keine Lust mehr hatte, mich damit auseinander zu setzen hab ichs dann letztendlich bezahlt, obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass das nicht korrekt war.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019