Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Neu bei euch - ich weiß nicht was ich noch tun könnte...
no avatar
  JoMo
schrieb am 10.06.2019 23:52
Hallo ihr vielen tapferen Mädels hier!
Mein Mann und ich sind seit 2 Jahren in KiWu Behandlung und ich habe hier im Forum eine Menge nützlicher Dinge gelesen während dieser Zeit. Und nun isses soweit, ich schreibe auch selber und bitte direkt um euren Rat, denn ich habe einfach keinen mehr...
Unsere Vorgeschichte: wir haben einen Sohn, fast 4, im 1. Üz natürlich entstanden. nicht so dolle Schwangerschaft mit sehr viel Übelkeit, Kompressionsstrümpfen etc. Geburt nach 34 Stunden andauernden Wehen per KS.
Kiwu wieder seit 2 Jahren. Relativ zügig zeigte sich dass mein amh zu niedrig ist (0,08 bzw 0,4 mit damals 32 Jahren). Keine ES, daher 2x clomi beim Gyn. Danach Wechsel in die Kiwu Klinik, Stimulation mit Ovaleap, immer super, immer tolle Schleimhaut und 1 Folli. Aber keine Schwangerschaft. Im Mai 2018 Zufallsbefund: auffällige KS Narbe in der GM - Bauchspiegelung in spezieller Klinik für komplizierte Fälle. Ergebnis: die Narbe ist zu dünn, es bildet sich eine Art Trichter. Evtl sammelt sich da das Sperma und es kommt nicht dahin wo es ssoll. Das ist ggf auch der Grund dafür, dass ich bis zum ES schmierblutungen habe, denn da ist immer im US noch eine “Pfütze“ zu sehen... 2 IUIs (Sperma völlig ok). Antrag für IVF bei KK eingereicht, Medis geholt - spontan schwanger! Leider parallel mit einem Schub Morbus Crohn, der durch Antibiotika ausgelöst wurde. Es kam in der 11. Ssw zu einer FG mit AS traurig (die AS war letztes Jahr im September). Dann 1. IVF. Trotz niedrigem amh 5 EZ - ein Frischtransfer, 2 kryo blastos. Im Frischtransfer meine Periode bekommen (sehr stark, mit allem.was dazu gehört) aber: steigender HCG. Krimi mit Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Dann in der quasi 8. Ssw konnte man endlich eine leere Fruchthöhle in der GM sehen - Windei. Trotz viel Cytotec und Blutungen kein Abgang, also wieder AS. Dann erster Kryo Transfer im natürlichen Zyklus. Zweiter kryo abgebrochen weil die SH nicht so schön war, in GVNP umgewandelt. Und jetzt zweiter Kryo im künstlichen Zyklus wieder negativ traurig
Meine SH ist trotz der AS immer super, dreischichtig und alles. Meine Periode bekomme ich immer an Tag 12. Egal ob mit oder ohne Medis. Selbst jetzt im künstlichen Zyklus.gerinnung wurde getestet, es gab eine kleine Auffälligkeit, aber laut kiwu ärztin ist das erst relevant wenn ich wirklich ss wäre. Dann müsste man kontrollieren und ich ggf was nehmen. Chromosomen alle ok bei meinem Mann und mir.
Ich weiß nicht mehr weiter. Es ist immer alles optimal, SH, die Blastos “sehr schön“ laut Labor. Und trotzdem will es irgendwie nicht klappen. Dass die Schwangerschaft eingetreten ist mit der FG ist mittlerweile ein Jahr her traurig und dieses doofe Windei hat auch einfach sehr genervt, das hat nämlich richtig viel Ärger gemacht.
Ich weiß, manchmal ist es einfach so, aber es will mir nicht in den Kopf, denn eigentlich weiß mein Körper doch wie es geht traurig
Wegen der Narbe übrigens hat der operateur (der Chefarzt sogar weil das wohl so ungewöhnlich ist was ich hab...) gesagt: er sehe nicht warum ich nicht ss werden sollte. Er würde nicht operieren, da das Risiko recht groß sei, dass dann was passiert bei einer ss. Man müsste den kompletten bauch wieder aufschneiden und komplett das Narbengewebe raus, dann wieder zusammen nähen. Aus dem Grund habe ich auch immer nur einen Embryo transferiert bekommen. Übrigens keine Verwachsungen.

Oh mann das ist so ein langer Text... es tut mir leid, ich komme mir richtig unhöflich vor, direkt der erste Eintrag so ein Roman. Ich hoffe ihr seht es mir nach, ansonsten bitte einfach Rückmeldung wenn ich irgendwie falsch hier bin oder was falsch mache.
Ich würde mich jedenfalls freuen wenn noch Ideen von euch kommen würden, was ich noch machen kann. Meine Ärztin (die ich grundsätzlich super finde!) meint, eigentlich müsste man nichts mehr machen da ich ja offensichtlich schwanger werden könnte. Ich persönlich finde allerdings 2x in 2 Jahren ziemlich wenig für optimierte Bedingungen... ich weiß bei normalen Versuchen sagt man erst ab 12 Monaten stimmt was nicht. Aber wenn alles so genau geplant wird und dem Körper sogar Prozesse abgenommen werden, sollte zumindest in meinem Verständnis doch die Wahrscheinlichkeit irgendwie steigen traurig

Wie gesagt, ich freue mich auf Rückmeldung, aber auch einfach auf Kontakt mit Leidensgenossinnen und hoffentlich viel gegenseitiger Unterstützung!
Lieben Gruß!


  Re: Neu bei euch - ich weiß nicht was ich noch tun könnte...
avatar  Majoni
Status:
schrieb am 11.06.2019 21:30
Hi,

Wurde den noch mehr untersucht? Gerinnung usw.

Du schriebst immer tolle Blastos....was ist mit einem Transfer an Pu+2/Pu+3.

Ich hatte immer frühe Transfere und es ging gut.

Das ist das was mir einfällt.

Majoni


  Re: Neu bei euch - ich weiß nicht was ich noch tun könnte...
no avatar
  Sternchenmama12
Status:
schrieb am 12.06.2019 09:09
Hallo,

bei mir liegt es ähnlich, allerdings bin ich schon 43. Aber du schreibst von schlechtem AMH. Du bist vielleicht schon verfrüht am ende deiner Eizellreserve angekommen. Auch wenn die Blastos super aussehen... solange sie nicht genetisch untersucht wurden, weiss man nie, was drinsteckt. Bei mir denke ich langsam, dass alle Eizellen ausser der, die meine Tochter hervorgebracht hat, chromosomale Abnormalitäten haben, und Statistiken bestätigen das. Wir haben noch einen Versuch, aber da die Klinik Standardprogramm fährt, denke ich, dass auch der negativ ausfallen wird. Wir möchten danach eventuell in Spanien mit eizellspende weitermachen.
Wäre es eine Möglichkeit, Deine Embryonen genetisch untersuchen zu lassen? Dann hättest Du eine Idee, wie der Stand der Chromosomenverteilung ist. Dann kann man zumindest potentiell lebensfähige Embryonen selektieren, und dir eine Chance auf eine intakte Schwangerschaft geben.

Es gibt auch noch das Geschwisterforum, falls es Dich interessiert. Dort tauschen wir uns speziell über die Probleme und Freuden des Geschwisterversuchs aus.

LG,
Sternchenmama


  Re: Neu bei euch - ich weiß nicht was ich noch tun könnte...
no avatar
  JoMo
schrieb am 12.06.2019 23:23
Danke für die Antwort! Das mit dem Geschwisterforum wusste ich nicht, vielen Dank!
Mir wurde gesagt, die Eizellqualität leidet nicht unter dem amh. Ich habe zwar zu wenige, aber die Qualität sollte so sein wie bei einer durchschnittlichen 33jährigen. Daher hatte meine Ärztin bisher abgeraten...


  Werbung
  Re: Neu bei euch - ich weiß nicht was ich noch tun könnte...
no avatar
  JoMo
schrieb am 12.06.2019 23:26
Hi!
Gerinnung soll erneut geprüft werden wenn ich schwanger wäre. Aber im Vorfeld müsse ich nichts nehmen.
Der erste TF war Tag 3 (das Windei), die beiden anderen waren Blastos wegen Kryo. Man hat uns empfohlen, nicht an Tag 3 einzufrieren, da dann die Aufwachrate geringer sei...?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019