Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 11.06.2019 20:55
Hallo liebe xKirschblüte,

danke auch Dir für Deine offenen Worte.

Bist Du momentan in einer Kinderwunsch Klinik in Behandlung?
Tut mir leid die Medikamente sage mir leider alle nichts...
Weiß man denn warum es bei Euch bis jetzt noch nicht geklappt hat??

Das mit dem Alter ist so wie bei mir,2 Kinder zu haben wäre schon ein super
schönes Geschenk aber momentan wäre ich auch für eins mehr als dankbar!
Dir gehts da wahrscheinlich ähnlich...

Ich bin von Natur aus schon eher so das ich wissen möchte was mit meinem Körper
nicht stimmt bzw den Grund warum ich bis jetzt noch nicht schwanger geworden bin.
Deshalb haben mein Mann und ich ausgemacht das wir dieses Jahr noch warten und
wenn sich bis dahin nichts getan hat werden wir uns in einer Kinderwunsch Klinik vorstellen
und wenn es ist um sich nur genau durchchecken zu lassen und evtl die Gründe zu erfahren
warum es noch nicht ging.

Wie geht es bei Euch jetzt weiter??

Lieben Gruß,
Anna


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 11.06.2019 21:48
Liebe Anna,

das ist ja lieb, dass du uns allen einzelnd antwortest.
Mein Gyn hat von der Sache Gott sei Dank sehr viel Ahnung, sodass er die Behandlung aktuell übernimmt. Mein Letrozol ist übrigens vergleichbar mit deinem Clomi. Es soll die Eizellreifung unterstützen. Es klappt auch: meine Zyklen sind bei 31 Tagen, die GSH perfekt, der Folli springt zwischen Zt 16 und 18.
Aktuell bin ich am Ende des 2. Stimuzyklus', übermorgen müsste die Mens kommen. Von daher ist ja momentan alles noch im Rahmen. Dir wurde ja erklärt, dass die Regel bei 6 stimulierten Zyklen liegt. Davon hätte ich noch 4, in denen alles offen ist. Und du noch 2 smile

Allerdings liest man hier öfter, dass sich erst durch eine IVF zeigt, dass die Eizellen durch das PCOS trotzdem eine schlechte Qualität haben und es eben deswegen vorher nicht klappte. Dann wandert man in Richtung ICSI. Auch deine Endo könnte so ein Grund sein, aus dem es nicht klappt. Hab ich hier auch schon öfter gelesen, dass es in Richtung IVF damit ging, obwohl die Endometriose zuvor im Rahmen einer Bauchspiegelung entfernt wurde.
Bei mir kommt dazu, dass mein Mann im Februar/März ein eingeschränktes Spermiogramm hatte. Wir können übermorgen das Kontroll-SG anfertigen lassen und hoffen bis dahin das beste. Er hat fleißig Orthomol Fertil genommen, ging nicht mehr in die Sauna und verzichtete komplett auf Alkohol. Wir schauen, ob es etwas brachte.
Ich könnte mir vorstellen, dass bei mir auch eine Bauchspiegelung ansteht, da ich früher mal eine Spirale hatte. Außerdem habe ich aktuell auch wieder die schlimmen PMS-Schmerzen. So ein Brennen vor der Periode im Unterbauch. Mal gucken. Ich gehöre auch zu der Kategorie Mensch, die nicht den Kopf in den Sand steckt.

Also momentan haben wir keine Kiwu-Klinik, ggf. ab Donnerstag aber schon zwinker Je nach Ergebnis. Laut dem letzten Ergebnis vom Urologen könnten wir eine IUI machen lassen- wer weiß, wie das kommende wird. Die SG vom Urologen werden hier im Forum wegen vieler schlechter Beispiele kritisch gesehen und auch mein FA äußerte den Verdacht, dass unser Ergebnis ganz konkret eigentlich nicht möglich sei. Zu viele schnell progressiven Spermien. Von daher rechne ich damit, dass sie uns das Ergebnis Donnerstag eher "um die Ohren hauen" werden.

Ich würde dir den Tipp geben, dich nach dem 6. Versuch um eine KiWu-Klinik zu kümmern. Du hast nämlich auch Wartezeiten, dann wird die Diagnostik noch dauern.. Und je länger du wartest, desto mehr könnte die Endo wieder nachwuchern.
Und ich glaube, wenn es im Rahmen der Stimu nicht klappt, dann wird es danach im natürlichen Zyklus auch schwierig.
Wie hoch ist dein TSH aktuell?

Liebe Grüße!
Kirschblüte


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.19 21:52 von xKirschblüte.


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 12.06.2019 11:30
Liebe Anna,

im Kinderwunsch ist alles anders und wir Mädels müssen uns unterstützen ! 😊 Keine einzige macht diese Erfahrung freiwillig und daher kommt wohl dieser extreme Zusammenhalt. Die meisten hier haben lange und zum Teil auch richtig schlimme Geschichten hinter sich und keine wünscht das einer anderen, daher sind sicher viele bemüht, andere Mädels zu schützen 😊 Ich selbst habe auch durch dieses Forum sehr viel Kraft zurückgewonnen, auch wenn ich sehr lange nur stille Mitleserin war. Aber alleine zu lesen, dass es auch anderen ging wie mir, gab mir das Gefühl, dass sich das Kämpfen lohnt.
Wie gesagt, bis heute kamen nur die massiv erhöhten Killerzellen in meiner Gebärmutter als Diagnose raus, nichts sonst. Soooo viele Jahre habe ich immer wieder gerätselt, was das Problem sein könnte und habe mir irgendwann eine Diagnose gewünscht, einfach um zu verstehen, wieso es nicht klappt. Aber die Mädels mit Diagnosen wissen auch nur, woran es hapern könnte - letztlich hilft einem das auch nicht wirklich. Zumindest hat man etwas, wo man ansetzen kann.
Ich bin nun auch so weit, dass wir sogar verhüten. Ich wollte immer mehrere Kinder, aber die Jahre haben mich an meine psychischen Grenzen gebracht und ich weiß ganz sicher, dass ich nicht stark genug bin, eine Fehlgeburt zu verkraften und mit 40 ist die Wahrscheinlichkeit nunmal leider deutlich erhöht. Auch weiß ich, wenn wir nicht verhüten würden, hätte ich wieder Hoffnung und wenn es dann wieder nicht klappt, falle ich erneut in dieses unglaublich tiefe Loch. Daher habe ich bewusst vom Kinderwunsch Abschied genommen und konzentriere nun all meine Liebe auf meinen zuckersüßen Sohn und meinen wundervollen Mann 🥰

Wir hatten Anfang 2017 durch ein Erbe etwas Geld auf der Seite und wollten nicht spontan von heute auf morgen heiraten, dass die Kosten übernommen werden. Aber wir wollten so schnell wie möglich einen IVF-Versuch. Also haben wir den ersten Versuch plus beide Kryos selbst bezahlt. Das waren dann am Ende ca. 7000€. 😩

Da es ja gar nicht mit einer Einnistung geklappt hat, hatten wir dann eine 3-4 monatige Pause geplant, in der wir dann doch recht spontan heirateten und mein Mann zu meiner Krankenkasse wechselte. Am Ende hatten wir die Zusage, dass diese 3 Vollversuche zu 100% übernimmt. Und da hat es ja dann zum Glück gleich geklappt. Ich musste zu 50% in Vorkasse gehen, habe aber alles innerhalb einer Woche nach einreichen meiner Rechnungen wieder zurückbekommen 😊
Heute denke ich auch, wir hätten uns damals die Zeit nehmen sollen und halt schnell heiraten, aber man hat ja doch oft so seine Vorstellung. Wenigstens eine tolle zweite Hochzeit wollte ich haben, wenn ich schon nicht so „einfach“ ein Kind haben durfte... Das ist nun mit ein Grund, warum ich meine Geschichte teile, vielleicht ergibt sich für jemand anderen etwas „besseres“ daraus, gerade wenn diejenige die Zeit hat, alles im Vorfeld schon zu regeln.
Damit könntet Ihr z.B. ja anfangen. Solltet Ihr nicht in der gleichen KK sein, informiert Euch, welche momentan 100% einer künstlichen Befruchtung übernimmt und wechselt. Das dauert immerhin auch 3 Monate, die man sich somit wenn nötig sparen kann. Allerdings würde ich dies erst tun, wenn es auf eine „größere“ Behandlung rauslaufen sollte. Leider ändern die Krankenkassen öfter mal ihre Statuten, so dass die eine dieses Jahr noch 100% übernimmt, nächstes Jahr aber vielleicht nicht mehr...

Ganz liebe Grüße bm


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 12.06.2019 12:06
Zitat
Mullilein86
Liebe Gamora85,
auch Dir ein herzliches Dankeschön für Deine Geschichte und Ratschläge...
Darf ich fragen wie alt Du bist? Weiß nicht ob ichs gerade überlesen habe...
Hab meinem Mann "gebeichtet" das ich mich in einem Forum angemeldet hab
um mich einfach mit Frauen auszutauschen die in einer ähnlichen Situation sind
und mich wirklich verstehen und mir evtl ihre persönliche Erfahrung und Geschichte
schildern können.
Bin soooo mega überrascht welch unglaublich liebenswerte Worte mich erreichen..
Hab ihm so ein paar vorgelesen und wie sind jetzt beide zu dem Entschluss
gekommen,dass wir dieses Jahr noch abwarten und wenn sich bis dann nichts
getan hat holen wir uns Hilfe in einer Kinderwunschklinik.

Wie wird es jetzt bei Dir weitergehen??
Hast Du auch Clomifen Versuche hinter Dir??

Wünsch Dir auch von Herzen alles alles Gute und das wir ganz bald
unser eigenes Wunschbaby in den Armen halten dürfen!!Baby

Herzlichst
Anna

Hallo Anna,

ich bin noch 35, werde dieses Jahr noch 36. Kinderwunsch habe ich schon seit 2006, zuerst mit meinem Ex-Mann. Den sind wir mehr oder minder aktiv angegangen, bzw. wurden verschiedene Diagnosen (wie Bluthochdruck und Diabetes) gestellt, welche ich erstmal in den Griff bekommen wollte. Wir sind dann 2012 in eine Kiwu zur Beratung, Behandlungen haben wir aber damals keine durchgeführt, da mein Ex-Mann die Diagnose schlechtes SG bekam und nur ICSI in Frage kam. Das hat ihn in ein Loch gestürzt. Nach 1 1/2 Jahren hat er mir dann gesagt, dass er keine Kinder mehr will. Tja das war dann das Ende, denn das konnte ich mir, genau wie Blackmoon, nicht vorstellen.

Ich hab dann 2014 meinen neuen Mann kennengelernt, 2016 sind wir zusammengezogen und 03/2017 haben wir aktiv zu üben angefangen.

Clomi-Zyklen hatte ich mit meinem Ex-Mann, deshalb haben wir letztes Jahr in der Kiwu direkt mit Puregon stimuliert, was auch weit angenehmer war.

Auch ich wollte euch nicht drängen. Finde es aber gut, dass ihr euch noch etwas Zeit gebt und dann an eine Beratung denkt.

Das hoffe ich auch für alle, dass wir bald unsere Wunder im Arm halten können.

Ganz viele Grüße
Gamora


  Werbung
  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 12.06.2019 20:51
Hallöllee liebe Kirschblüte,

mmhh,ich dacht das gehört sich so...
Da Ihr alle so lieb seid und Euch meine Geschichte
annehmt und mir Eure Storys erzählt das ich Euch persönlich
antworte...
Bin in dem Bezug leider eine Forum-Jungfrau...zwinker

Im Thema SG hatten wir auch schon unsere Problemchen die
sich dank Folandrol echt mehr als zum positiven gewendet haben.

Du musst mich auf jeden Fall auf dem laufenden halten-mache ich
auch wenn Du möchtest?!

Hab heute in der Kinderwunsch Klinik einen Termin ausgemacht.
Hätte sogar gleich morgen einen bekommen aber wir wollen
die 2 Versuche mit Clomi und mit ES auslösen noch abwarten..
Mal sehen was passiert!

Ich drück Dir alle Daumen die ich habe,vielleicht kommt die Pest ja
nicht... Liebe

Alles alles Gute bis dahin!!

Ganz liebe Grüße,
Anna


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 12.06.2019 21:04
Liebe Blackmoon,

ich habe Gänsehaut und Pippi in den Augen nach dem ich Deine
Nachricht gelesen habe...
Trotz den Entschluss Eurem Wunsch nach einem 2.Kind Good Bye
zu sagen kann ich soooooviel Kraft und Stärke in Deinen geschriebenen
Worten spüren-sehr sehr bemerkenswert-Hut ab!!!
Auch Deine Einstellung dankbar für Deinen Sohn und Deinen
Mann zu sein ist einfach soo schön zu hören.
Du bist ein sehr gutes Beispiel und den Kopf in den Sand zu stecken und
diese positive Energie nehme ich sehr gerne mit und gebe nicht auf.
Hab jetzt übrigens einen Termin in der Kinderwunsch Klinik gemacht.
Hätte gleich morgen einen bekommen aber die 2 Versuche mit Clomi
und ES auslösen möchten wir gerne noch abwarten...
Mal sehen was rauskommt!

Wenn Du magst halte ich Dich gerne auf dem laufenden und berichte?!

Vielen Dank erstmal für Deine rührenden Worte!

Herzlichen Grüße,
Anna


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 14.06.2019 16:38
Ich würde sehr gerne wissen, wie es bei Dir weitergeht 😊👍🏻 Du kannst Dich auch hier im Forum dem IUI/IVF/ICSI Piep anschließen, da sind meines Wissens nach auch Mädels mit GVNP dabei. Gemeinsam hibbeln macht stärker, finde ich 😊
Ich war damals auch in dem Piep und durfte gemeinsam mit anderen Mädels ins Schwangeren-Forum wechseln

Liebe Grüße und viel Glück !!!🍀


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 15.06.2019 22:52
So viel dazu, ab heute haben wir eine KinderwunschKlinik. Diagnose OAT-Syndrom. Bam.


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 16.06.2019 09:30
Guten Morgen Ihr Lieben 🌸💖
Mensch Kirschblüte.... 😓
Das darf nicht wahr sein!!!
Es tut mir soooo leid!!!!
Habt Ihr schon einen Termin ausgemacht???
Kann man da gar nichts machen??

Kurz zu mir: Hab seit gestern die rote Pest..
ZT 23 also unglaublich früh!!!
Deshalb waren meine Ovus auch alle neg-hab
leider 1 Woche zu spät getestet und wir haben
zu spät richtig mit dem Herzeln angefangen...
Denke es liegt an dem Metformin...
Naja Neuer Zyklus,Neues Glück! ♥️🍀

Schönen Sonntag Euch allen
Anna 🌸💖


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 16.06.2019 11:04
Den Termin mache ich morgen aus. Wir wären dann ICSI-Kandidaten.

Zt 24 ist ziemlich früh traurig Falls der nächste Zyklus wieder so kurz ist, würde ich einen Termin ausmachen bzw falls ich in nächster Zeit beim Arzt wäre, das ansprechen. Mit Metformin habe ich Hochlagen von 15 Tagen.

Es könnte eine Gelbkörperschwäche sein, die durchs PCOS ausgelöst wird. Dagegen bekommt man Progesteron. Ein Bluttest an ES+7 oder 8 gibt Klarheit.


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 16.06.2019 11:49
Ich drücke Dir die soooo die Daumen das Ihr schnell einen Termin
bekommt und die Ärzte dort Euch Euren Wunsch erfüllen!!!!

Jaaaa, ZT 24 ist meeegaaa früh-hatte gestern den Schock des Lebens
als ich auf Toilette war..
Hatte null Mens Beschwerden bevor es losging!!
Das doofe ist ich hab falsch getestet und wenn ich
wirklich einen ES hatte,hätte ich ab ES Utrogest luteal
nehmen sollen..
Tja-Pech gehabt in diesem Zyklus-schade!!

Sag mal Kirschblüte,welche Meinung hast Du zu Kaffeekonsum
bei Kinderwunsch und in unserer Situation??

Lieben Gruß,
Anna


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 16.06.2019 12:54
Hallo Mullilein,

ich freue mich, dass ihr einen Termin in einer Klinik vereinbart habt. Noch mehr hätte ich mich darüber gefreut, wenn es unnötig wäre und dieser 4. Versuch positiv geendet hätte. Aber wenn man es schon mit ärztlicher Hilfe probiert, dann bitte richtig. Clomifen einzunehmen ohne Ultraschallkontrolle is einfach absolut unsinnig. Jetzt hast du die doofen Dinger genommen und bist letztlich irgendwie selber schuld, weil du zu spät mit den Ovutests angefangen hast. Großer Mist und so unnötig. Der Weg ist schon hart genug, da braucht man nicht noch solch verschwendete Zyklen, die ganz einfach zu verhindern gewesen wären.

Aber ihr schaut nach vorne, das ist die Hauptsache!

Ich meine, dass der Doc mal nen Artikel zum Thema Kaffeekonsum geschrieben hat. Sofern du nicht täglich 5 Liter davon trinkst, sollten 1, 2, 3 Tassen am Tag nicht schade.

Liebe Grüße amy


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 16.06.2019 12:59
... und, liebe Kirschblüte, es tut mir leid, dass ihr nun die OAT-Diagnose erhalten habt. Das ist erstmal ein Schlag ins Gesicht, aber auch daran gewöhnt man sich 😉

Ich bin übrigens trotz OAT und bewilligter ICSIs insgesamt 4x natürlich schwanger geworden,obwohl das Spermiogramm von Mal zu Mal schlechter wurde.


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  Mullilein86
schrieb am 16.06.2019 13:10
Liebe Amy,
danke für Deine Worte...

Frage nicht welch Schock ich gestern erlitten habe...
Von Mens Schmerzen war weit und breit nichts zu sehen...

Ich gehe auf jeden Fall sobald meine Ärztin wieder da (die hat noch 1 Woche Urlaub)
ist zu ihr und bitte sie mir eine US zu machen und dann ggf den ES auszulösen.
Bin ganz Deiner Meinung und auch sooo sauer das sie mich nicht richtig beraten hat.
Dank Euch weiß ich was richtig und falsch ist...
Hab leider keine Clomis mehr zuhause-was meinst Du? Soll ich diesen Zyklus mal
mit Clomi pausieren?
Hast Du Clomi eigentlich 9x hintereinander eingenommen??

Herzlichen Gruß,
Anna


  Re: Clomifen 4. Versuch
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 16.06.2019 14:28
Hey,

also immer wenn ich stimuliert habe, hab ich Clomi genommen. Aber diese 9 Versuche streckten sich über 3 Jahre hinweg (musste grad selbst erst in meinem Profil nachgucken, man verdrängt es irgendwann erfolgreich Zunge rausstrecken)

Wie viele davon direkt hintereinander waren? 3, maximal 4. Mein Glück / Pech war ja dann immer, dass ich schwanger wurde. Dann verlor ich das Baby aber jedesmal wieder. Das bedeutet zunächst ne Zwangspause, die mir dann irgendwann doch gefiel und ich sie dann freiwillig verlängerte. Dann weitere Diagnostik usw. Das zieht sich.

Was sagt dein Körper? Hast du Nebenwirkungen vom Clomi? Davon würd ichs abhängig machen, ob du einen Zyklus pausierst oder weiter machst. Wann is der Termin in der Klinik? Passt da noch ein ganzer Zyklus rein oder vielleicht würdest du ja gerne mal wieder die Sau raus lassen und wartest einfach ab bis zum Termin, machst mal wieder alles, was du die letzten Zyklen vermieden hast? Das kannst letztlich nur du entscheiden.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019