Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Stillen kryo
no avatar
  Bärbel81
schrieb am 07.06.2019 17:18
Hallo, unser Sohn ist durch eine ICSI entstanden, nach einer negativen ICSI und einer negativen Kryo. wir haben noch eine Eizelle eingefroren und möchten so schnell wie möglich mit der nächsten KIWU Behandlung beginnen, da wir bereits 38 und 42 sind. Nun stellt sich die Frage ob eine Kryo mit Stillen unseress Sohns vereinbar ist. Eine Kryo im Spontanzyklus ist nicht möglich, da ich durch meine Hormonschwäche (PCO) keinen natürlichen Zyklus habe.
Kann trotz Stillen der Prolaktinwert sehr niedrig sein? Kann man dies feststellen?
Wenn Abstillen notwendig ist, wie lange vor der Behandlung muss abgestillt werden?

Vielen Dank


  Re: Stillen kryo
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 07.06.2019 19:23
Hi,

Ja, der Prolaktin kann im Blut gemessen werden. Wie alt ist euer Sohn?

Wir mussten für einen Frischversuch 8 Wochen "stillfrei" sein. Aber das handhabt jede Klinik anders. Am besten lässt du dich in deiner beraten.


  Re: Stillen kryo
no avatar
  Bärbel81
schrieb am 07.06.2019 21:34
Zitat
Lavendelzweig
Hi,

Ja, der Prolaktin kann im Blut gemessen werden. Wie alt ist euer Sohn?

Wir mussten für einen Frischversuch 8 Wochen "stillfrei" sein. Aber das handhabt jede Klinik anders. Am besten lässt du dich in deiner beraten.

Puhh 8 Wochen ist lang. Er ist jetzt 5 Monate. Ich wollte e7gentlich e7n jahr stillen, dass Zeitfenster wird iimmer kleiner


  Re: Stillen kryo
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 08.06.2019 11:45
Wir haben lange gestillt. Einfach weil ich Angst hatte, diese wunderbare Stillbeziehung zugunsten eines weiteren Kindes zu beenden, dass vielleicht nie kommt.

Aber das müsst ihr natürlich selbst entscheiden.

Alles Gute!


  Werbung
  Re: Stillen kryo
no avatar
  HulksMother
schrieb am 08.06.2019 16:13
Ich stimme da Lavendelzweig zu. Ich hab auch ein Jahr gestillt, und hab mich erst mal auf das langersehnte Kind konzentriert, das da ist.
Schnelle Schwangerschaftsfolgen, d.h. unter einem Jahr, sind auch die Hauptursache für Blasenschwäche und stärkere Senkungsprobleme spätestens ab den Wechseljahren. Das Risiko steigt auch stark mit dem Alter, da sich alles viel langsamer regeneriert. Geschwister sind zwar ein Traum, aber den sollte man vielleicht nicht mit seiner Gesundheit bezahlen.


  Re: Stillen kryo
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 08.06.2019 22:53
Ich würde den Prolaktinwert einfach messen lassen.
Hab zwar keine Ahnung wie das mit PCO ist aber ich hatte bei Nr 1 trotz stillen nach 3 Monaten wieder meine Periode also war hormonell dann wohl dennoch alles schnell wieder beim Alten.

Die KIWU meinte es wäre schön wenn fürs Geschwisterchen abgestillt wäre aber hat auch nicht gesagt dass sie so nicht behandelt.
Ging allerdings auch nur um Insemination mit evtl ES Auslösen.
Das wäre an meiner Stelle die größte Sorge was die Medis mit der Mumi anrichten.
Wobei es ist ja auch immer so umstritten was da an kommt und was nicht oder ob es einfach von Frau zu Frau unterschiedlich ist.
Ich kann scharf essen und Koffein trinken und es macht nichts aus aber Hormone sind halt ne andere Hausnummer.

Und naja, wenn du unter Tränen abstillst um einen Embryo abzuholen der evtl nicht zur Schwangerschaft führt, würdest du es nicht bereuen diese innige Zeit mit deinem einzigen Baby beendet zu haben.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019