Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Niedriger HCG und Progesteron Wert? Erfahrungen?
no avatar
  Pagega
schrieb am 05.06.2019 10:58
Hallo ihr Lieben,

ich bin jahrelange stille Mitleserin und wäre glücklich über ein paar Meinungen zu meiner momentanen Situation.
Ich würde mich wirklich über ähnliche Erfahrungen wahnsinnig freuen, da ich im Moment wirklich am Rad drehe!

Kurze Zusammenfassung:
bei mir wurde 2015 PCO diagnostiziert (hab eher Untergwichtig) und nach einigen (sehr erfoglosen) Clomi und Puregon Zyklen wurde ich an die Kiwu-Klinik verwiesen. Dort kam es dann beim ersten Versuch prompt zu ner Überstimmu, daher war Kryo die einzige Möglichkeit für unsere Versuche.

Mit dem 2. Kryo-ET Versuch kam unser Eisprinz im Herbst 2017 zu uns Liebe
Die Schwangerschaft verlief eigentlich gut, ich hatte um die 8. SSW Blutungen und musste wegen einer Plazenta praevia dann einige Zeit liegen, aber dem Krümel gings immer blendend smile


Nun sind wir am Projekt Geschwisterchen angelangt, da mein PCO leider immer noch sehr hartnäckig ist..

Nun hatte ich im Mai meinen erste Kryo-ET Versuch.
Ich habe jetzt bei TF+12 (Blasto) einen SST gemacht, den mir die Kiwu-Klinik mitgegeben hat und der war erst negativ, nach 10 Minuten kam jedoch eine schwache zweite Linie. Daraufhin hab ich in der Klinik angerufen und wurde zu meinem Hausarzt geschickt um einen BT zu machen.

Am nächsten Tag kam der Anruf, dass der Test zwar positiv sei, der Progesteron Wert jedoch ziemlich niedrig ist und auch das HCG wäre nicht berauschend..
Es gäbe aber durchaus Grund zur Hoffnung und ich musste in die Klinik fahren für eine Medikamentenschulung.
Mir wurden dann Brevactid 10.000 IE intramuskulär gespritzt und zusätzlich soll ich nun täglich Progedex spritzen. (nehme 3x2 Progynova und 1x Arefam bereits)

Ich weiß leider keine Werte.. ich wollte nur fragen, ob jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ob es überhaupt Hoffnung auf eine inatke Schwangerschaft gibt ?
Bei meinem Sohn wurde nie ein BT - Test gemacht, da der SST sofort positiv angezeigt hatte.

Nun warte ich sehnsüchtig auf nächste Woche Donnerstag (US-Kontrolle).. bis dahin versuche ich nicht durchzudrehen


Entschuldigt für den langen Text, aber es tut gut mit Gleichgesinnten zu schreiben!


Alles Liebe,
Pagega


  Re: Niedriger HCG und Progesteron Wert? Erfahrungen?
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 05.06.2019 11:00
Hi!

Also ohne Werte ist das natürlich schwer zu beurteilen...wurde kein 2. Mal Blut genommen?

Kryos sind ja oft Bummler.

Alles gute!


  Re: Niedriger HCG und Progesteron Wert? Erfahrungen?
no avatar
  Pagega
schrieb am 05.06.2019 11:05
Nein leider nicht.. ich bekam keine Werte und mir wurde gleich am Tag des BT Ergebnisses das Brevactid gespritzt


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.19 11:05 von Pagega.


  Re: Niedriger HCG und Progesteron Wert? Erfahrungen?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 05.06.2019 19:13
Hallo Pagega,
an dem Tag als du getestet hast, sollte der Wert idealerweise um 400 liegen.

Selbst wenn dein Test erst ab 50 anzeigt, sollte er im Rahmen der Ablesezeit deutlich positiv sein.

Ich würde beim Hausarzt anrufen und die genauen Werte erfragen.
Die HCG-Gabe verstehe ich nicht so recht. Das kann eine Einnistung jetzt auch nicht mehr unterstützen.

Es tut mir leid, aber ich würde mir keine Hoffnungen machen und mich dann doch überraschen lassen als andersherum.
Ich hatte ein Mal so einen HCG-Krimi und er endete nicht gut.

LG
Juna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019