Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  2. biochem. Schwangerschaft
no avatar
  honey81
schrieb am 30.05.2019 09:39
Hallo

Ich versuche kurz zusammen zu fassen. Wir haben einen bald 4 jährigen Sohn der im 4. ICSI Versuch entstanden ist. Damals 33 Jahre alt. Mitlerweise sind wir wieder fast 2 Jahre dran fürs Geschwisterchen. Ich hatte sicher schon 10 Transfer, hauptsächlich von guten Blastos. Meine Schleimhaut schafft es nach dem Kaiserschnitt knapp auf 7mm. Ich hatte 2x einen Transfer mit der HCG Spülung und beide male führte es zu einer biochem. Schwangerschaft. Immerhin, es kam so zur Einnistung. Aber trotzdem hält es nicht. Wir haben den ERA, Emma und Alice Test gemacht, alles gut. Schilddrüse, Antikörper usw. gut. Gerinnung alles gut. Mitlerweile bin ich fast 38ig und ich weiss in meiner ganzen Kiwu Karriere von x Jahren nicht woran es liegt!!! IVF klappt auch gut, also auch die Spermien. Gebärmutterspiegelung war ebenfalls ohne Befund. Es scheint alles Tiptop zu sein nur werde ich einfach nicht schwanger. Was kann ich noch testen? In der Schweiz muss ich alles selber bezahlen, also so grosse immunitättest kosten nochmals einen haufen Geld. Wir haben schon mit Kortison, Clexane, HCG Spritze, Prontogestspritzen.. alles versucht! Plasmazellen und Mileu der Gebärmutter wurde über EMMA und ALICE getestet. Alles gut! Wir möchten nicht aufgeben, aber was können wir noch tun? Einfach weiter versuchen und hoffen? Könnte man einzelne Sachen von der Immunität testen lassen, also nciht das grosse Blutbild? Kann es auch an dem liegen, obwohl wir einen gesunden Sohn bekommen haben inkl. komplikationsloser Schwangerschaft?

(ich habe die 2. biochem. Schwangerschaft extrem gespürt. Das da was ist, das lebt. Es war unbeschreiblich, war ich mir so sicher das es geklappt hat...)


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.19 09:43 von honey81.


  Re: 2. biochem. Schwangerschaft
no avatar
  iola20
Status:
schrieb am 30.05.2019 10:02
Hallo, oft liegt es be fehlender Einnistung oder biochm. Schwangerschaften einfach am Embryo, dass der nicht gesund ist. Und da du ja schon einen Sohn hast klappt das schwanger werden ja auch. Ich würde weiter versuchen.

Lg iola


  Re: 2. biochem. Schwangerschaft
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 30.05.2019 17:08
Liebe Honey,

wenn man Ihre Aufzählung durchgeht, dann gibt es eigentlich nichts, was fehlt. Zumindest wenn man nur die Faktoren berücksichtigt, deren Bedeutung halbwegs nachgewiesen werden konnten. Natürlich möchte man immer fassbare Gründe haben, wenn es nicht zu einer Schwangerschaft kommt, aber leider ist das oft nicht möglich. Wenn man wirklich alle beeinflussbaren Faktoren berücksichtigt hat, bleibt nur noch wenig, was man aktiv dazu beitragen kann, wenn es darum geht, die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen oder eine solche überhaupt zu ermöglichen.

Ich hatte dazu vor einiger Zeit bereits einen ausführlichen Artikel geschrieben, der dies beantwortet: IVF: Warum klappt es eigentlich nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: 2. biochem. Schwangerschaft
no avatar
  Sternchenmama12
Status:
schrieb am 30.05.2019 21:49
Hallo Honey,

da geht es Dir ja wir mir... bei meiner Tochter bin ich bei der ersten Kryo mit 39 ss geworden, jetzt will es einfach nicht klappen mit dem Geschwisterchen. Aufgrund meines Alters steht demnächst der allerletzte Kryo-Transfer an. Wir haben jetzt in 4 Transfers 5 Embryos Tag 3 transferiert, und es bleibt uns noch ein Embryo. Es gibt keinen Grund, warum es nicht klappt, aber es klappt eben nie... Der Prof in der KiWu und auch mein Gyn meinten dann: "Wir können heute viel tun, um die bestmöglichen Bedingungen für eine Schwangerschaft zu schaffen, aber der Funke kommt von woanders". Und ich spüre ganz genau, dass es noch mehr gibt zwischen Himmel und Erde, das die Einnistung beeinflusst. Der Kopf, die Seele,... aber es ist zum Verzweifeln, weil man ja schon ein Kind hat, und genau weiss, dass es schon mal geklappt hat.
Ich hatte vor meiner Tochter schon zwei Fgs im Alter von 26-27 Jahren. Nach ihr hatte ich eine frühe FG in der 5. Woche und zwei Biochemische Schwangerschaft Einmal keine Einnistung. Ich habe auch immer genau gefühlt, wenn sich jemand eingenistet hat, und habe auch genau gespürt, wenn es wieder gegangen ist. Zu dem thema gibt es auch ein Buch, das Dir vielleicht weiterhelfen kann: "Freudensprung" von Namiah Bauer. Es hat mir zumindest neue Denkansätze gegeben, die sich stimmig anfühlen und dem ganzen einen Sinn geben.

ich hänge Dir mal meine Signatur an, falls Du Details wissen möchtest. Und Du kannst mir natürlich gerne per PN schreiben. Vielleicht kommst du auch in den Geschwisterpiep? Es gibt da mehrere in der gleichen Situation.

Liebe Grüsse,

Sternchenmama




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019