Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Blutungen nach Zervixdilatation
no avatar
  Hope2019
schrieb am 29.05.2019 11:34
Liebe Forenmitglieder, liebes Kiwu-Team,

ich bräuchte euren Rat.
Am Donnerstag, 23.05.2019 wurde bei mir eine Zervix-Dilatation aufgrund einer Stenose (Vernarbungen nach Konisationen) durchgeführt.
Die OP verlief erfolgreich und ohne Komplikationen.

Am OP-Tag hatte ich noch leichte Blutungen; hauptsächlich wässrig, da die Gebärmutter noch gespiegelt wurde und hierfür Flüssigkeit mit eingebracht wurde.

Nachdem Freitag noch maximal Schmierblutungen und Samstags gar keine Blutungen mehr waren, fing es Sonntags wieder an.

Es sind keine riesigen Mengen aber im Prinzip "tröpfelt" es ständig.
Es unterscheidet sich auch deutlich von Menstruationsblut - es ist hellrot und flüssig.

Ist das normal?
So langsam mache ich mir Sorgen.
Mein Arzt meinte am Montag am Telefon, dass alles im grünen Bereich sei ...

Es wird nicht mehr aber auch nicht weniger...

Woher kann das Blut kommen und warum hört es nicht auf?

Ich würde mich sehr über eine Einschätzung freuen.

Hope


  Re: Blutungen nach Zervixdilatation
no avatar
  Lilina9
schrieb am 29.05.2019 17:58
hallo liebe hope

wegen der helligkeit u flüssigkeit würd ich mal drauf tippen, dass es eher vom zervix kommt u nicht von weiter innen.

bei mir wars aber auch so, dass nach der HSK mein zyklus komplett verschoben war. ich hatte auch kurz drauf ne blutung, die rein zyklustechnisch nicht hätte sein sollen, war aber vom blut her wie die mens war.

das wird dir jetzt wohl auch nicht weitergeholfen haben, aber ich hoffe, dass sich die blutung bald legt.

alles gute


  Re: Blutungen nach Zervixdilatation
no avatar
  Lilie26
Status:
schrieb am 30.05.2019 18:18
Ja das ist normal. Hatte ich auch alles Dezember 18. Es wird besser!! Lg


  Re: Blutungen nach Zervixdilatation
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 30.05.2019 18:42
Liebe Hope,

nun sollte es langsam weniger werden. Aber bis zu einer Woche nach einem solchen Eingriff kann man durchaus von einem normalen Verlauf sprechen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019