Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Stimulation für IVF, warum Dosis reduziert?
no avatar
  Leci82
schrieb am 28.05.2019 17:23
Hallo, ich schreibe, weil ich gerade ein bißchen verunsichert bin.
Wir sind in unserem ersten IVF-Zyklus, ich spritze seit ca. 5 Tagen Puregon 150 und seit ca. 2 Tagen Orgalutran. Gestern war die zweite US-Kontrolle und da waren auf beiden Seiten einige Follikel, aber sehr uneinheitlich in der Größe (einer war 18mm, die anderen so zwischen 11 und 14 mm). Darüber schien der Arzt nicht besonders happy zu sein. Jetzt hat mich eben die Arzthelferin angerufen, dass der Arzt sich die Hormonwerte von gestern angeschaut hat und ich heute nur 100 IE Puregon spritzen soll. Was ist denn da los? Nach welchem Wert gucken die denn und wonach entscheidet sich, wie die Dosis angepasst wird? Und ist es schlimm, wenn die Follikel nicht alle gleich groß sind? Sind dann bei der PU manche „überreif“ und manche unreif?
Wäre sehr glücklich, wenn mir das jemand erklären könnte, im Internet finde ich nichts dazu.


  Re: Stimulation für IVF, warum Dosis reduziert?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 28.05.2019 18:51
Ich hatte das in diesem Zyklus auch und es hat sich auch nur der große weiter entwickelt. Daher gab es keine PU und auch keine IFV. Und obwohl ich was gegen den Eisprung gespritzt habe, hat sich mein Körper nicht dran gestört.


  Re: Stimulation für IVF, warum Dosis reduziert?
no avatar
  Leci82
schrieb am 28.05.2019 19:17
Zitat
DOM82
Ich hatte das in diesem Zyklus auch und es hat sich auch nur der große weiter entwickelt. Daher gab es keine PU und auch keine IFV. Und obwohl ich was gegen den Eisprung gespritzt habe, hat sich mein Körper nicht dran gestört.

Waaaas?? Das kann auch passieren?? Oje, jetzt habe ich noch mehr Panik...ich dachte, die kleineren kommen auf jeden Fall noch...traurig


  Re: Stimulation für IVF, warum Dosis reduziert?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 28.05.2019 20:58
Daher soll bei dir auch die Dosis verkleinert werden, damit der große nicht wächst und sie kleinen vielleicht nachziehen.


  Werbung
  Re: Stimulation für IVF, warum Dosis reduziert?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 30.05.2019 18:45
Liebe Leci,

ich gehe davon aus, dass weniger die Größe der Follikel das Problem war, sonst hätte die Entscheidung ja gleich fallen können, sondern die Hormonwerte. Vermutlich sind Ihre Östrogenwerte sehr hoc und Ihr Arzt befürchtet, dass Sie eine Überstimulation bekommen. Das halte ich für das Wahrscheinlichste. Aber ich kann auch nur spekulieren. Wenn man genau wissen will, was die Gründe sind, kann man nur Ihren Arzt fragen.

Alles Gute für diesen Zyklus

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019