Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Hormonchaos traurig
no avatar
  drea_min1
schrieb am 28.05.2019 16:53
Hallo liebes Forum!

Ich schreibe jetzt an meinen Beitrag von gestern noch etwas Neues dran (ich hoff das ist okay): Heute hab ich nämlich meinen Hormonbefund bekommen und bin "leicht" (kurz vorm Verzweifeln) beunruhigt ...

Der Progesteronspiegel scheint wieder normal zu sein - 0.3 ng/ml ist normal/okay, oder? Ist das eher im niedrig-normalen Bereich oder normal-normal - Wisst ihr das zufällig?

Aber das DHEA - S und das Androstendion sind viel zu niedrig: DHEA-S 91 ug/dl, Androstendion 0.33 ng/ml .
Die Gynäkologin hat gesagt ich soll erst mal ein paar Monate warten und es wird jetzt noch nichts gemacht ... ??? Ihre Begründung war, dass ja beim letzten Hormontest (wegen dem Progesteron) die anderen Hormone eh gepasst haben und die jetzt neuen niedrigen Werte vielleicht nur vorübergehend sind. ... Aber es verunsichert mich doch sehr, weil ich Angst habe, dass irgendwas mit meinen Eierstöcken sein könnte (habe früher leider ein paar schlimme Infektionen gehabt, wurden aber hoffentlich rechtzeitig medikamentös behandelt, aber ich mach mir trotzdem Sorgen, dass das Schäden hinterlassen hat) und ich will eigentlich nicht noch hundert Jahre warten, bis die Hormonwerte mal passen. Zuerst dieses ewig lange Herumgetue wegen dem Progesteron (war zu niedrig), dann hab ich Tabletten bekommen, hab sie genommen und darauf bestehen müssen es nun noch einmal testen zu lassen, und jetzt diese anderen Hormone ... und ich soll schon wieder "noch ein paar Monate" warten? traurig Das macht mich wahnsinnig, wieso kann es denn nicht gleich behandelt werden? traurig

Meine Frage an euch: Hat jemand Erfahrung mit zu niedrigen Androstendion und DHEA-S-Werten? Woran liegt das, glaubt ihr? Im Internet habe ich gelesen, dass es die Nebennieren sind. Ja, ich habe leider (angeboren) keine guten Nieren (habe immer wieder Hydronephrose (Harnstauungen) und angeblich einige, aber harmlose Zysten). Ganz dumme Frage, aber: Sind dann die Nebennieren auch durch die schlechten Nieren beeinflusst? Also könnte es an den schlechten Nieren liegen?
Und ansonsten wird als Grund angegeben: Eierstockschäden/insuffizienz.
Ich bin sehr beunruhigt. Weiß jemand von euch vielleicht mehr über Androstendion u. DHEA-S-Mangel? Wurde das bei jemandem von euch behandelt? Könnte der Wert wirklich "nur" vorübergehend sein und sich von selbst wieder normalisieren? (Aber das hat meine Ärztin damals beim Progesteron auch gesagt und es hat sich NICHT von selbst wieder normalisiert ...)
Ich bin dankbar für jede Hilfe!!! Und es tut mir leid, dass ich so viel geschrieben hab ...


Das ist noch mein Beitrag von gestern, bevor ich von den Hormonwerten heute erfahren habe:

Ich war schon einmal angemeldet, bin aber aus irgendeinem Grund mit meinem vorherigen Account deaktiviert worden bzw. kann ich mich nicht mehr einloggen. Aber egal - darum geht's jetzt nicht. Also hier meine Frage:
Ich nehme in der Kinderwunsch-Zeit nun schon seit längerem die Pure Encasulations Schwangerschafts-Box-Kombi und dazu seit ein paar Wochen das "Clavella", weil das angeblich hilft den Zyklus zu stabilisieren und generell hilft die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Genauso wie in den Pure-Kapseln ist im "Clavella" auch Folsäure drin, und außerdem dazu noch Myo-Inositol. Bis jetzt hab ich immer einmal am Tag dieses Pulver getrunken und heute ist mir aufgefallen: Es steht auf der Packung, dass man es zwei mal am Tag nehmen soll! Hat es also bis jetzt, mit 1 x am Tag, gar nicht geholfen, weil es erst ab 2 x was bringt?
Und noch eine Frage: Wenn ich also ab heute das Clavella 2 x am Tag nehme, hab ich dann nicht zu viel Folsäure insgesamt? In den Pure Kapseln ist ja auch Folsäure. Ich hab mal gelesen, dass eine Folsäure-Überdosierung auch gefährlich sein kann. Macht es also überhaupt Sinn, wenn ich 1 x am Tag die Pure Kapsel und zusätzlich 2 x am Tag Clavella nehme? Oder verhau ich mir damit eher wieder alles, weil es eigentlich insgesamt zu viel Folsäure-Aufnahme ist, und doch lieber nur 1 x am Tag Clavella?
Nimmt wer von euch das auch so, oder wie würdet ihr es nehmen?

Gibt es noch etwas, was ich zusätzlich tun kann? Ich bemühe mich um einen gesunden Lebensstil, ernähre mich einigermaßen gesund (allerdings ohne Fleisch und nur wenig bis gar keine Milchprodukte, ist das kontrapoduktiv? - sollte ich für die Kinderwunschzeit usw. extra Milchprodukte essen, vielleicht ein Joghurt am Tag, reicht das?), bemühe mich um halbwegs viel Bewegung usw. ... Ich möchte vielleicht noch mit den Tees anfangen (aber ich weiß, dazu gibt es extra ganz viele Infos zusammengestellt hier im Forum, wie man es macht/trinkt)
Ich hoffe wirklich, dass es bei mir bald klappt ... Allerdings hatte ich länger ein Hormonungleichgewicht und ich warte gerade auf die neuen Testergebnisse nach dreimonatiger Progesteroneinnahme. Hoffentlich fällt es normal aus.
Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob ich überhaupt einen Eisprung habe ... und mein Zyklus ist leider auch eher unübersichtlich und verwirrend, als dass ich da irgendeine richtige Regelmäßigkeit erkennen könnte. traurig

Danke für jede Antwort von euch! Liebe Grüße Blume


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.05.19 14:48 von drea_min1.


  Re: Nahrungsergänzung, Myo-Inositol, Folsäure, etc.
no avatar
  Jella85
schrieb am 28.05.2019 17:07
Clavella sollte man schon 2 Beutel nehmen, es braucht auch eine Weile bis es anschlägt - aber mein PCO wurde besser! Die andere Kapsel kenn ich nicht, aber man sollte 800 Einheiten Folsäure nehmen, in Clavella sind nur 400. Frag einfach FA.
Kein Fleisch? Hm, da kann es schnell zu Eisenmangel kommen, auch Vit. B12 befindet sich in Fleisch....Milchprodukte sind auch wichtig. Aber das wichtigste, denke ich, lebe glücklich und entspannt, mach Sport, der Spass macht, sorge für ausgewogene Ernährung und gönn Dir mal was....also auch mal ein Eis oder Pizza.
Zyklus: mit der Temperaturmethode oder Ovulationstests kannst Du vielleicht Eisprung ausfindig machen. Ansonsten braucht Körper vielleicht einfach, um ins Lot zu kommen.

Viel Glück!!!!!


  Re: Nahrungsergänzung, Myo-Inositol, Folsäure, etc.
no avatar
  drea_min1
schrieb am 28.05.2019 17:54
Danke für deine Antwort! smile
Okay, dann werde ich also ab jetzt das Clavella 2 x am Tag nehmen. Ich hab jetzt nachgesehen und in den Pure Kapseln ist 600 Folsäure drinnen, das heißt: Pure und 2x Clavella ergibt 1000 Einheiten Folsäure. Das ist in Ordnung, oder? Oder ist es zu viel?
Kann man Clavella auch nehmen, wenn man kein PCO hat? Ich habe es - glaube ich - nicht. (Wie wird das eigentlich festgestellt? Vom Gynäkologen im Ultraschall? Würde er/sie das im Ultraschall sehen?) Also hilft Clavella auch abgesehen von PCO - oder dann lieber nicht nehmen?

In den Pure Kapseln ist neben Folsäure auch alles was man sonst noch braucht, also auch Eisen, B12 usw., also sollte ich auch ohne Fleisch versorgt sein was das angeht. Ohne Milchprodukte ist schon schwieriger, deshalb habe ich mir jetzt vorgenommen, dass ich von nun an zumindest 1 Joghurt oder etwas in der Richtung am Tag esse. Das sollte reichen, oder?

Ja, mein Zyklus macht mich schon ziemlich wahnsinnig. Es verwirrt mich schon sehr lange, was da abgeht bzw. nicht abgeht. ... Ich hoffe wirklich auf das Testergebnis des aktuellen Hormonwertetests. Ab dem nächsten Zyklusbeginn werde ich die Temperaturmethode versuchen, obwohl ich das schon einmal probiert habe und überhaupt nicht schlau daraus geworden bin, aber vielleicht auch deshalb, weil ich nicht immer einen regelmäßigen Tagesrythmus habe, nicht immer zur selben Zeit aufstehe, weil ich manchmal in der Nacht arbeite und ich dann nie weiß, wann ich eigentlich messen muss usw. Auch die Zervixschleim-Beobachtung funktioniert bei mir seltsamerweise nicht so richtig, weil eigentlich fast nie oder nur ganz wenig Schleim da ist. Und bis nach vor zum Muttermund tasten kann ich nicht, ist vielleicht zu weit oben/drinnen, so dass ich nicht hinkomme ... Aber ich werde mir auf jeden Fall erst einmal alle Info-Artikel genau durchlesen und mich genauer damit befassen, das hilft bestimmt smile
Danke nochmal!!


  Re: Hormonchaos traurig
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 30.05.2019 18:54
Hallo,

es wäre gut, wenn Sie das Ganze noch einmal so zusammenfassen können:

Wie ist denn eigentlich Ihr Zyklus? Ich habe da nichts gefunden. Kann aber auch sein, dass es ist der Fülle der Fragen und Befunde untergegangen ist.

Haben Sie Infos zum Ultraschall Ihrer Eierstöcke?

Haben Sie die Hormonwerte (Alle und übersichtlich?)

Das wäre extrem hilfreich. So gehen wir nämlich unter in Ihren Fragen und verschiedenen Hinweisen zu Medikation und Hormonwerten.

Einiges kann man schon beantworten beantworten:

Die Nebenniere hat nichts mit der Niere zu tun. Das niedrige DHEAS und Androstendion sind kein Hinweis auf Infektionen oder Schädiguingen durch INfektionen. das betrifft dann ohnehin nur die Eileiter und nicht die Eierstöcke.

Was in PURE Kapseln enthalten ist weiß ich leider nicht. Vielleicht sagen Sie es mir.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019