Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?neues Thema
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?
   Wenige Eizellen und Alter über 40: Lohnt sich eine Stimulation für IVF?

  Rechnungsfrage: Aneuploidierisiko
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 25.05.2019 14:16
Hallo,

kurze Frage an alle kryoerfahrenen unter euch:
auf meiner Rechnung für die letzte Kryo berechnet meine KiWu 90 Eurp für "mikroskopische Beurteilung von Embryonen/Eizellen bei erhöhtem Aneuploidierisko wg Altersfakrot"

Kann das sein oder macht das überhaupt SInn? Es waren Kryo-Embryonen, eingefroren an PU+4. Das wäre dann doch schon vor dem Gefrieren gecheckt worden, oder?



Und wird bei euch der Kryo-Zyjklsu komplett mit Faktor 2,3 berechnet, mit Ausnahme des Auftauens (Faktor 1,8)?

Danke und viele Grüße
Claudia


  Re: Rechnungsfrage: Aneuploidierisiko
no avatar
  Lilja100
schrieb am 25.05.2019 14:39
So ganz verstehe ich die Begründung nicht. Eine Erkennung von Aneuploidien beim Embryo ist unter dem Mikroskop schlicht nicht möglich. Ich hab ne Frage


  Re: Rechnungsfrage: Aneuploidierisiko
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 25.05.2019 17:41
Eben,das dachte ich auch. Wäre dann schon Polkörperdiag oder ?


  Re: Rechnungsfrage: Aneuploidierisiko
no avatar
  Lilina9
schrieb am 25.05.2019 20:59
aneuploidiescreening ist nur bei polkörper- o trophektodermbiopsie mgl.!
vllt ist der satz aber auch so gemeint, dass wenn man auf grund des alterfaktros von einer erhöhten aneuplodiewahrscheinlichkeit ausgeht, diese embryonen dann "strenger" o "genauer" beurteilt werden.
was aber meines wissens nicht viel sinn macht, weil das eine (also optische beurteilung der qualität) nicht unbedingt auf das andere (euploidie) schließen lässt/ bzw nur bedingt schließen lässt. und beurteilt werden ja sowieso alle....hmmm, ...komisch.
da würd ich mal genau nachfragen...

aber prinzipiell, werden sie meines wissens nach, nach dem auftauern auch noch mal genau begutachtet u beurteilt.
macht aber ja dann auch nciht viel sinn, weil aufgetaut wird ja eh eingsetzt.

ist mit 2,3 die finanzielle abrechnung gemint?
läuft in österreich anders ab, kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

bist du noch in der warteschleife o hast du das ergebnis schon?


  Werbung
  Re: Rechnungsfrage: Aneuploidierisiko
avatar  Luzie***
Status:
schrieb am 26.05.2019 07:30
Hi Claudimaus,

Zitat
claudimaus1982
auf meiner Rechnung für die letzte Kryo berechnet meine KiWu 90 Eurp für "mikroskopische Beurteilung von Embryonen/Eizellen bei erhöhtem Aneuploidierisko wg Altersfakrot"

Kann das sein oder macht das überhaupt SInn? Es waren Kryo-Embryonen, eingefroren an PU+4. Das wäre dann doch schon vor dem Gefrieren gecheckt worden, oder?

Das macht natürlich nicht so viel Sinn, Aneuploidien erkennt man per Polkörperdiagnostik oder PID, bzw. im PN-Stadium, ob 1,2 oder mehr Polkörper ausgebildet wurden.
Manchmal werden allerdings sogenannte Analogziffern für die Abrechnung verwendet, d.h. es gibt für eine Leistung X keine Ziffer nach GOÄ, daher wird dann analog bespw. Ziffer Y verwendet. Am besten fragst Du da bei Deiner Klinik nach, was hier abgerechnet wurde.

Zitat
claudimaus1982
Und wird bei euch der Kryo-Zyjklsu komplett mit Faktor 2,3 berechnet, mit Ausnahme des Auftauens (Faktor 1,8)?

Faktor 2,3 ist der normale Standardfaktor bei privater Abrechnung, für Laborleistungen darf laut GOÄ nur 1,8 abgerechnet werden. Das ist normal und OK. Gibt natürlich auch Kliniken, die (auf Nachfrage) bei Selbstzahler-Leistungen weniger berechnen, meine Klinik hätte mit 1,8 bzw. 1,5 für die Laborleistungen abgerechnet.

Falls Du die Abrechnungsziffern prüfen möchtest, das kannst Du hier tun [www.derprivatpatient.de]

Viele Grüße,
Luzie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019