Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  1. ICSI Versuch - Fragen über Fragen Ich werd rot
no avatar
  Nanawy
Status:
schrieb am 25.05.2019 13:35
Hallo ihr Lieben,

Ich weiß nicht ob das so richtig läuft und hoffe nun auf eure Unterstützung, wie das bei euch so war/ist.

Mein Mann hat schon zwei Kinder aus einer früherern Beziehung und da seine Ex beim Versuch erneut schwanger zu werden immer und immer wieder Abgänge hatte und die Beziehung auch nicht mehr so gut lief, hat er sich dann für eine Varsektomie entschieden, da er sich 20012 eben nicht vorstellen konnte noch ein weiteres Kind zu bekommen. Wie es im Leben eben manchmal so spielt kommt es anders als gedacht. Nachdem wir nun zwei jahre zusammen waren (und es immer noch nicht eilig hatten) meinte eine Frauenärztin bei der ich kurz in behandlung war, dass ich mit 37. nun auch nicht mehr lange rumspielen sollte. Also hatten wir im November letzten Jahres, nachdem wir auch vorher schon beim Urulogen waren, ein Gespräch in unserer Kiwu Klinik. Das Gespräch war wirklich toll. Der Arzt hat uns genaustens erklärt wie der Ablauf der TESE bei meinem mann ist. Also ging es in dem Gespräch ausschließlich darum, dass wir nun sehen müssten ob brauchbare Spermien vorhanden sind. Da mein Freund ursprünglich noch gern ein paar monate gewartet hätte, ging der Arzt dann eben nur kurz auf mein Alter ein, und wie es dann eben aussehe wenn ich noch ein Jahr älter wäre. Was meine behandlung anbelangte wollte erst zu einem späteren sprechen, wenn wir dann überhaupt wüssten ob noch Spermien da sind. Gesagt getan, hatten wir ursprünglich im Januar bei der Urulogin (die mit der Kiwu) zusammen arbeitet einen Termin für die Tese im Januar der dann leider auf den Anfang April verschoben werden. Am Abend der TESE bekamen wir dann den Anruf vom Biologen, dass eben bewegliche Spermien vorhanden waren und abends um halb acht hat dann auch noch der Arzt angerufen sich erkundigt wie es meinem Freund geht, und mich gebeten, dass ich am 20. Zyklustage zu ihm kommen sollte. Da wir dann in den Urlaub sind bin ich also nach erneuter Absprache schon am 19. ZT also 24.04. in der Praxis gewesen. ich dachte nun findet ein gespräch statt... Leider war da wohl keine Zeit, da wir dann den US gemacht haben um zu sehen ob ich eben einen ES bzw. überhaupt Eibläschen habe. (so hab ich es jedenfalls verstanden) dann hat er uns erklärt wie der Ovaleap Pen funktioniert, wieviel ich wann spritzen sollte und dann wann ich wieder kommen sollte, um zu überprüfen ob die Dosis reicht. Am dritten Spritzentag war ich dann wieder da und wir haben die Dosis erhöht und mit den Spritzen zum unterdrücken des ES angefangen. Dann war ich wieder da um zu sehen wann der ES eingeleitet werden kann und wann dann die Punktion ist, da hatten wir dann auch darüber gesprochen das eben genug befruchete EZ da sein sollten um 4-5 Tag ein oder zwei Blastozysten transferieren zu können. Ok, das klang einleuchtend dann wurden mir nachdem Blutabnehmen etliche Zettel in die hand gedrückt die ich zur Punktion mitbringen sollte. Unter anderem wieviele Eizellen wir befruchten lassen wollen und was das kostet, dann noch einen aufklärungszeittel mit fragen an mich. (diesen mussten wir dann am Tag der Punktion nachdem uns die Arzthelferin alles erstmal erklärt hat, ohne die Anmerkungen des Aztes unterschrieben.
Am selben Tag konnten dann 13 EZ entnommen werden. 11 davon wurden befruchtet (wir hatten 10. gesagt aber ok, damit hab ich keinen schmerz) aber warum fragt man dann. 8 waren dann wohl befruchet am nächsten Tag und am Freitag (di war PU) kam dann der Anruf von der Arzthelferin, dass wir am Sa zum TS kommen sollen. Da waren dann 1 EZ da die dem richtigen Entwicklungsstand entsprach und eine die auch ok war. die anderen wiesen wohl starke fragmentierungen (?) und waren weniger geeignet. Auf unsere Frage hin, ob man da was einfrieren lassen könnte/sollte hieß es "Können tun wir alles, ob das Sinn macht ist die andere Frage" also gut das scheint also keinen Sinn gemacht zu haben.
Nicht falsch verstehen, ich finde den Arzt toll und einfühlsam und nett und er macht auch einen sehr fähigen Eindruck. ich befürchte nur, dass das bei uns mit der etwas anderen Behandlung durch die TESE etwas untergangen ist.
Jetzt ist es so, dass die Arzthelferin mir nachdem Transfer weitere Rezepte in die handgedrückt hat mit einem Zettel wann ich was nehmen soll und wann ich zum BT kommen soll für den Fall das ich meine Tage nicht bekommen soltle. Wenn ich meine Tage bekomme, dann soll ich einen anderen Termin machen soll zum "besprechen"

Während der gesamten Behandlung habe ich nie gehört was ich vllt zusätzlich tun sollte oder eben nicht... Abnehmen nicht abnehmen, etc. NICHTS
Natürlich hab ich dann im Internet und hier versucht einiges zu recherchieren, Aber das gestaltet sich ja auch schwierig weil es eben nur allgemeines ist und nicht auf mich persönlich abgstimmt. Logisch, das netzt kennt mich ja *lach*

Sind wir hier zu blauäuig rangegangen? Könnte ich rein theoretisch die Kiwu wechseln, obwohl die Spermien bei deren Labor eingefroren sind? Macht das Sinn?

dann hab ich irgendwie das ein oder andere mal gelesen das man nach einer ICSI warten sollte bis zur nächsten behandlung? Ist das richtig? Macht es überhaupt sinn zu warten oder sollte man am Besten gleich den nächsten Versuch starten?

Warum hab ich trotz Progestan und Prolutex eine Blutung an ES +6 bekommen obwohl ich immer einen ausreichend langen Zyklus hatte (also auch nie Blutungen in der 2. Zyklushälfte hatte) was ja eigentlich wiederum bedeuten sollte, dass ich keinen Gelbkörperschwäche hatte. Ist es dann möglich das man asgrechnet in einem ICSI Zyklus bekommt? Hätte ich mich einfach beim Arzt melden sollen (obwohl das nicht auf meinem Sch*** Zettel stand) Warum spritzt man überhaupt Gonasi oder sowas in der art einen Tag nachdem TS.

Sorry ihr Lieben für die vielen Fragen, aber ich fühle mich echt ahnunglos und hoffe auf eure Erfahrung.
Würde mich auch über eine Antwort vom Team freuen.

Sonnige grüße
Nana


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.19 13:36 von Nanawy.


  Re: 1. ICSI Versuch - Fragen über Fragen Ich werd rot
no avatar
  Lilina9
schrieb am 25.05.2019 21:22
hallo

tut mir leid, dass deine erste behandlung nciht so gut gelaufen ist.
das heißt letzten samsag war der transfer u jetzt hast du ne blutun gbekommen?
das find ich wirklich etwas ungewöhnlich... diesbzgl würd ich mich auf alle fälle mal in der klinik melden (auch wenn das nciht auf den zettel standsmile
wann müsstest du zum bluttest?

zu deinen anderen fragen, meines wissens nach, sollte man schon immer ne zyklus pasue einlegen zw den behandlungen.
v.a. ist dann eine nachbesprechung sehr wichtig, was man vllt das nächste mal anders/ besser machen könnte.

bzgl blauäugigkeit kann ich ncihts viel sagen, außer, dass unsere erfahrung war, das JEDER vesuch anders war. unser 1. hat z.b. gleich mit einer nullbefruchtung gestartet.

und normal müsste es kein problem sein, die eingefrorenen spermien in eine andere klinik mitzunehmen.
hast du dich denn ansonst wohl gefühlt dort?

alles gute für euren nächsten versuch!


  Re: 1. ICSI Versuch - Fragen über Fragen Ich werd rot
no avatar
  Nanawy
Status:
schrieb am 25.05.2019 21:35
Danke für deine Antwort smile

Ich habe sogar Monatg nacht schon eine Blutung bekommen. Ich hatte zunächst gehofft, dass es eine Einnistungsblutung war (das hatte ich schon mal so als ich auf natürlichem Wege schwanger wurde) Aber nachdem diese heute immer noch da ist habe ich die Hoffnung nun aufgegeben.

Am Dienstag wäre eigentlich Bluttest. Da brauch ich aber gar nicht hin zwinker

Wohlgefühlt haben wir uns da schon und auch der Arzt ist lieb. Nur eben die mangelde info finde ich befremdlich. smile


  Re: 1. ICSI Versuch - Fragen über Fragen Ich werd rot
no avatar
  Svetiya
Status:
schrieb am 28.05.2019 12:53
Hallo Nanawy,

Gonasi ist HCG. Das spritzt man damit der Gelbkörper ( oder mehrere) Progesteron produziert.
Welcher Tag nach Punktion bist du denn jetzt? Wenn du schmierblutung hast, ist es zwar nicht schön, aber erstmal kein Grund zur Panik.
Ich würde auch auf jeden Fall in der Klinik fragen wegen Blutung. Und ich würde auf jeden Fall an PU +14 einen Schwangerschaftstest machen.
Wenn der Arzt nett und verständnisvoll ist, würde ich ihm auch sagen, dass ihr beim Ablauf nicht alles verstanden habt und ihn bitten alles nochmal zu erklären.
Schreib aber die Fragen vorher auf, denn dort vergisst man die Hälfte vor Aufregung .
Ich persönlich würde nach einer Icsi Pause einlegen, denn mein nächster Zyklus ist immer durcheinander.

LG Sveta


  Werbung
  Re: 1. ICSI Versuch - Fragen über Fragen Ich werd rot
no avatar
  Nanawy
Status:
schrieb am 28.05.2019 21:27
Hallo Sveta,

danke für deine Antwort. Ich habe sowohl am Samstag als auch heute einen Schwangerschaftstest gemacht. Beide negativ, das ist also rum smile Es ist auch mehr als eine Schmierblutung aber so richtig stark wie meine Periode sonst ist es auch nicht. Mittlerweile geht das auch schon seit 8 Tagen mit der Blutung. in den letzten Tagen auch schon etwas stärker. Heute ist PU + 14. Ich denke einfach das ich früh meine Tage bekommen habe und nun mein Zyklus einfach durcheinander ist. Naja so gesehen habe ich nach dem ich die Hormone nicht mehr nehme wieder meine schöne Haut zurück, ich bin nicht mehr so aufgedunsen und ich hab bald alles wieder abgenommen was ich mir angefuttert hab. Traurig bin ich dennoch, aber das ist ja normal.

LG Nadja




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019