Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Schilddrüsenwerte und ICSI
no avatar
  Sonjs
schrieb am 22.05.2019 14:35
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich befinde mich gerade am Anfang einer ICSI.
Ich habe Hashimoto und lese oft das Patientinnen dann Cortison erhalten.
Was sagen Sie dazu?
Anbei meine Werte
TSH 0,08
Freies T3 3,33
Freies T4 1,34
TPO AK 98
TAK 290
Ich nehme folgende Medikamente ein:
Euthyrox 88
Folsäure ohne Jod
Cefasel 200
Zinkorot
Vitamin D3 2000
Und Magnesium

Soll ich an der Medikation etwas ändern?

Wäre dankbar für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Sonja Schicker


  Re: Schilddrüsenwerte und ICSI
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.05.2019 14:53
Hi,

Man braucht kein Kortison um mit Hashi schwanger zu werden. Die Studienlage gibt das auch gar nicht her.

Werte besprichst du am besten immer mit deinem Arzt, ich finde, du kannst alles so lassen.


  Re: Schilddrüsenwerte und ICSI
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 24.05.2019 08:32
Hallo,

sicherlich geht es bei der Einstellung der Schilddrüse auch um das Wohlbefinden und andere Faktoren, die wir von hier aus nicht beurteilen können. Aber die Werte sind so in Ordnung, wenn sie die Medikation gut vertragen.

Die Antikörper als solche haben keinen Krankheitswert. Cortison wird gelegentlich dazu gegeben, aber das ist alles andere als eine bewährte Routinebehandlung, sondern als eher experimentell anzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Schilddrüsenwerte und ICSI
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 24.05.2019 08:39
Hallo, wenn du schwanger wirst musst du unbedingt Jod nehmen. Mein TSH Wert liegt so bei 0,6 und irgendwann hatte ich mal die Info, dass ich kein Jod nehmen darf. Als ich dann ca. in der 8. ssw beim Nuklearmediziner war hat der ne Krise bekommen, dass ich kein Jod nehme. Es ist wohl wichtig für die geistige Entwicklung des Babys. Seitdem nehme ich Jod und bin jetzt in der 22. ssw. Die Schilddrüsen Werte werden alle 8 Wochen kontrolliert.


  Werbung
  Re: Schilddrüsenwerte und ICSI
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 24.05.2019 10:06
Zitat
Hanna1982
Als ich dann ca. in der 8. ssw beim Nuklearmediziner war hat der ne Krise bekommen, dass ich kein Jod nehme. Es ist wohl wichtig für die geistige Entwicklung des Babys. Seitdem nehme ich Jod und bin jetzt in der 22. ssw. Die Schilddrüsen Werte werden alle 8 Wochen kontrolliert.

Nun, da hat der Nuklearmediziner seine Krise ganz umsonst bekommen zwinker

Jod ist dann wichtig, wenn die Schilddrüse des Embryos selbst beginnt, Hormone zu produzieren und dafür dann natürlich auch Jod benötigt. Das ist ab der 12. Fetalwoche, also 14. Schwangerschaftswoche der Fall. In der 8. SSW muss man sich da noch nicht aufregen.

Aber es ist in der Tat völlig richtig, dass man sich in der Frühschwangerschaft dann schon mal um einen Termin beim Endokrinologen/Nuklearmediziner bemühen sollte, damit man den Schilddrüsenhormonhaushalt richtig einstellen kann. Und dann auch mit Jod.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019