Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  Anonymundso
schrieb am 21.05.2019 14:09
Hey Mädels,

Mich beschäftigt das Thema Kinderwunsch wieder, doch es ist schwer in einem "normalen" Umfeld sich Rat zu holen, weil die Leute einfach nicht verstehen was dahinter steckt.

Wir haben 2 gesunde Icsi Kinder, die als Drillinge starteten, gegen Ende der ss aber nur noch zu zweit blieben. Sie sind heute 2 Jahre alt. Die Zeit ist wunderschön mit ihnen und es macht mich wehmütig daran zu denken das Wunder des Lebens nicht nochmal erleben zu dürfen.

Einerseits fühl ich mich so schlecht deswegen. Solkte ich nicvt einfach zufrieden sein? Ist es nicvt undankbar so zu fühlen? Andererseits ist es aber einfach so es zerfrisst mich nicht wie in der langen icsi zeit davor. Es ist dieses "lass die Natur entscheiden" gefühl. Nur geht das bei uns nicht.

Andererseits würde ein neuer Versuch so viel bedeuten. Ich hab endlich abnehmen können und trag mit Freude wieder 36 bis 38 statt 44. Dann das ganze Prozedere einer kryo. Und wo sagt man dann, wenn es nicht klappte dannn eben nicht? Wie viele versuche? Ich bin 31jahre alt. Die zeit hätte ich. Und auch den Platz im Herzen. Und sogar das Geld und den Wohnraum.

Mein Mann wäre sofort dabei und ich auch wenn da nicht eine Kryo füe notwendig wäre. Unser Kinderwunsch vor den Kleinen war lang. Allein die Icsi Behandlungen 5 Jahre. Ist es nicht besser einfach es nicht zu tun?

Fordere ich das Glück zu sehr sonst heraus?

Ich freue mich auf eure ehrlichen Gedanken.


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  SonjaBelmondo
schrieb am 21.05.2019 15:37
Zuerst einmal: Schon Kinder zu haben, sollte dich nicht denken lassen, dass du zufrieden sein solltest und diesen Wunsch nicht genauso in dir tragen darfst wie die, die noch keine haben. Ich habe jetzt leider noch keine, aber ganz ehrlich: Wir teilen doch denselben Wunsch. Wenn das Verlangen da ist, die Sehnsucht nach einem Kind, dann hast du doch genauso das Recht wie jede andere. Fühl dich deswegen bitte nicht schlecht.
Wie viele Versuche? Da gibt es sicher keine Pauschalantwort, es kommt darauf an
wie viele ihr finanziell stemmen könnt
wie die körperliche und psychische Belastung ist
und evtl auf körperliche Gegebenheiten (Amh etc, wobei das ja auch kein völligs Ausschlusskriterium zu sein scheint).
Also im grunde wirklich, wie viel Geld und Kraft ihr hineinstecken könnt und wollte.
Ich werde jetzt im Juni 32, wir haben leider 2 Jahre "verschwendet" mit "Ja gehen Sie es ruhig an und versuchen Sie erst mal...checken Sie erst mal"... und der normalen Übungszeit dafür, von der man sagt bis 1,5 Jahre rum. smile Aber der AMH sieht gut aus, ich bin fir und gesund. Darum würde ich mir primär wegen des Alters noch keine Gedanken machen.

Lg Sonja


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  karmaxxl
Status:
schrieb am 21.05.2019 16:29
Hey erstmal!

Vor genau 8 Jahren hat unsere zweite Kryo aus der ersten ICSI geklappt. Und gleich im Doppelpack, nach einer sehr schweren Schwangerschaft Hypermesius (mit krankenhausaufenthalt und sehr viel abgenommen) bis zum Ende mit einer Schwangerschaft Vergiftung hielten wir endlich unser Pärchen im Arm. Wir waren überglücklich...und ich habe geschworen nicht nochmal. Wir haben jetzt alles was wir haben wollten und das auch noch gesund und munter.

Tja die Twins waren so 4 Jahre alt und langsam kam es bei mir hoch...erstmal ignorierte ich gekonnt dieses Gefühl. Hielt mich für bekloppt, dass ich es wage nochmal so ein Wunsch zu haben. Meine Freundin bekam Kind NR.2 oder gar Nr3 oder 4
Und ich machte mir Gedanken nur weil wir auf eine ICSI angewiesen sind, ob wir überhaupt so ein Wunsch haben dürfen.

Also nahm ich allen Mut zusammen als die Twins 5 Jahre alt waren, mich meinen Mann anzuvertrauen. Der fiel aus allen Wolken aber nach über einen halben Jahr stimmte er zu. Ok lassen wir die Natur entschieden, hielt genau ein halbes Jahr an. Und so saßen wir letztes Jahr Februar das erste mal wieder in der KIWU Klinik mit der Aussage "eine ICSI wollen wir mind. probieren"

Tja ein Jahr ist rum 6 Transfere und 2 ICSI später bin ich immer noch nicht Schwangerschaft und ärgere mich das ich nicht schon früher los gegangen bin. Das ich erst gemeint habe ich habe kein Anrecht auf diesen Wunsch sondern nur die die so Kinder zeugen können.

Unsere Twins sind 7,5 Jahre alt und langsam kommt uns der Altersabstand doch sehr groß vor. Genauso bin ich müde von den ganzen Behandlungen. Die Versuche haben unsere Ehe auf eine große Probe gestellt, haben uns aber gezeigt der Wunsch nicht einfach abschüttelbar. Er ist da und muss ERnst genommen werden.

Komm doch einfach mal im Geschwister Piep und lies mal ne Runde mit.


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 21.05.2019 17:37
Hallo,

dann mal auch ne Antwort von der "anderen" Fraktion zwinker
Ich hatte ursprünglich auch den Wunsch nach mehreren Kindern (eigentlich 3). Dieser bestand wirklich lange. Nach 11 Jahren erfolglosem Probierens mit einiger Unterstützung kam dann endlich unser kleines Wunder letztes Jahr im August zur Welt. Ich habe mich gegen das Stillen entschieden, um bald möglichst mindestens eine weitere Stimulation zu machen, da ich im März diesen Jahres 40 wurde und ja nun nichts mehr bezahlt wird. Eine gewisse Zeit hatte ich ja sicher, um nochmal darüber nachzudenken. Am Ende habe ich es gelassen. Ich habe 11 Jahre sooooo viel eingesteckt und bin mir einfach sicher, dass ICH das nicht nochmal schaffe. Ich kann nicht wieder die eventuellen Negativs durchstehen, ich könnte es nicht verkraften, dass es vielleicht klappt und ich eine Fehlgeburt erleide. ICH habe dafür keine Kraft mehr. Mein Mann wollte niemals Kinder haben und ist nun glücklicher Vater eines wundervollen Sohnes, der durch IVF entstanden ist. Wie könnte ich mehr von ihm verlangen...

Dein Mann scheint ja ebenfalls den Wunsch nach einem weiteren Kind zu haben. Er würde Dich ganz sicher auffangen, das hätte meiner natürlich auch getan, aber meiner hätte nicht wirklich dahintergestanden...

Für mich ist bis jetzt klar, dass ich weitere erfolglose Versuche nicht verkrafte, daher habe ich abgeschlossen. Natürlich schützt mich das nicht davor, dass der Wunsch nach einem weiteren Kind irgendwann wieder hochkommt, aber ich erinnere mich dann wieder zurück und muss meine eigene Schwäche akzeptieren.

Wie ist das bei Euch ? Könnt Ihr damit leben abzuschliessen ohne weiteren Versuch ? Könnt Ihr aber auch damit leben, dass es evtl. wirklich nicht mehr klappt ? Leider muss man ja alles bedenken...

Zum Glück habt Ihr ja noch Zeit, Ihr könnt Euch ja auch ein Limit setzen ?! Also z.B. 2 Versuche, dann abschließen ?! Seid Ihr dafür bereit ?

Es ist sehr schwierig eine solche Entscheidung zu treffen. Ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr Euren Weg findet.

Alles, alles Gute ! Liebe Grüße bm


  Werbung
  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  jusa711
Status:
schrieb am 22.05.2019 08:08
Hallo,

ich kann dein Gefühlschaos sehr gut verstehen! Uns ging es genau so!

Unsere 1. IVF in 2015 war gleich erfolgreich und wir freuten uns auf Zwillinge...bis dieser Traum in der 23. SSW durch die Frühgeburt und dem Tod unserer Jungs zerplatze.

Die nächste IVF nur 4 Monate später war eigentlich nur therapeutisch und um irgendein Ziel neben der ganzen Trauer zu haben...doch auch diese war erfolgreich und im Dezember 2016 hielten wir, mit Hilfe eines FTMV in der 14. SSW, unseren Sonnenschein und so lang ersehntes Erdenkind in den Armen! Unser kleiner Junge macht uns bis heute einfach nur stolz und glücklich! Liebe

Tja...man sollte meinen, dass nach diesem schweren, schicksalhaften Weg ein Kind völlig ausreicht...doch spielten unsere Gedanken uns einen Streich. Wir haben lange gehardert und überlegt, der Wunsch nach einem Geschwisterchen war schlussendlich bei uns beiden aber übermächtig, haben wir doch auch beide 2 bzw. 3 Geschwister und wissen, wie schön das ist.

So saßen wir im September 2018 wieder in der Kiwu und starteten im Dezember eine neue IVF...und nun bin ich in der 25. SSW und freue mich über die bereits erreichte Lebensfähigkeit unseres Krümels.

Die Schwangerschaft war emotional gesehen allerdings bisher sehr sehr hart und von daher wird dies auf jeden Fall die letzte sein.

Es ist auf jeden Fall mehr als verständlich, wenn man sich aufgrund des bereits Erlebten bzw. vieler vorangegangener erfolgloser Versuche gegen ein weiteres Kind entscheidet. Ein richtig oder falsch gibt es nicht, man muss eben nur abwägen, was wäre wenn...es nicht mehr klappt...man es nicht mehr versucht...etc. Wir hätten auf jeden Fall mit einem „Wir habens versucht, es sollte aber nicht sein...“ gut leben können, mit einem „Hätten wir damals bloß...!“ auf jeden Fall nicht.

Alles Gute für die Entscheidungsfindung!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.19 08:10 von jusa711.


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
no avatar
  Lilina9
schrieb am 22.05.2019 20:53
sorry, aber wie meinst du "wenn da nicht ein kryo dafür notwenig wäre"?


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 23.05.2019 11:39
"Wenn ich jemals das Glück habe, auch nur ein lebendiges Kind zu haben, bin ich glücklich und zufrieden."
So war zumindest mal der Plan vor unseren Erdenkindern. Aber... Kinderwunsch ist Kinderwunsch. Nach unserem ersten Erdenkind war die Sehnsucht nach einem zweiten genau so groß wie nach dem ersten. Jetzt mit zwei Erdenkindern... Ja, es ist anders, ich wäre absolut zufrieden, wenn wir den Kinderwunsch abschließen und es bei unserer Kinderanzahl geblieben ist... Aber die Kryos und ggf. 3 100% Versuche der DAK wollen wir noch für ein mögliches i-Tüpfelchen machen... Ich wollte immer 2 oder 4 Kinder. Habe ich im Grunde beides. 4 insgesamt und davon 2 Erdenkinder... Aber so ein drittes Erdenkind... Das wärs. Danach, das weiß ich, wäre ich wunschlos glücklich zwinker

Du siehst, nicht nur dir geht es so. Eure Bedingungen scheinen zu passen, angefangen beim finanziellen und platzmäßigen Rahmen bis hin zum Papa, der auch sofort mit Freude dabei wäre... Genieße deine Zwillinge so intensiv wie möglich und plane einfach noch ein weiteres. Sollte es dann nicht mehr klappen, hättest du nichts verloren.


  Re: Nach erfolgreicher Icsi noch mal versuchen?
avatar  Ellie 83
Status:
schrieb am 23.05.2019 20:45
Hallo!
Meine Gedanken: Ihr wünscht euch beide ein weiteres Kind (oder mehrere zwinker, habt den Platz und das Geld und wisst einen Weg, auf dem es klappen kann und sogar schon einemmal funktioniert hat? Wo war nochmal die Frage??? Natürlich ist es anders, sich ein Drittes zu wünschen oder aufs Erste zu hoffen. Aber deshalb auf einen Herzenswunsch verzichten, dem nichts im Wege zu stehen scheint? Ihr würdet sicher bereuen, es nicht einmal versucht zu haben. Wem gegenüber solltest du dich deshalb rechtfertigen müssen? Ich wünsche euch, dass ihr bald ganz ohne schlechtes Gewissen zu fünft seid! Ja Die Geschwistermamis (und solche, die es werden wollen) piepen hier übrigens regelmäßig. Es geht ja nicht nur dir so...
Alles Gute
Ellie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019