Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Wie flexibel mit TF nach ES?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 18.05.2019 08:35
Hallo,
Ich bin gerade lm künstlichem Kryo-Zyklus und es sieht so aus als hätte ich gestern einen ES gehabt

BT und US sind erst Di geplant, Do sollte TF sein.
Meine Fragen:
Falls sich im BT zeigt, dass es ein ES war, kann dann überhaupt ein TF stattfinden ?
Und wenn ja, wäre dieser am Do überhaupt noch machbar? Wäre ja Do schon ES+6, Embryo aber PU+4 oder +5, da Kryo. Geht das, auch wenn es zeitlich nicht wirklich synchron ist??

Danke schon mal für eure Hilfe!


  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
no avatar
  Sternchenmama12
Status:
schrieb am 18.05.2019 12:54
Hallo Claudimaus,

mir ist vor drei Monaten dasselbe passiert. Nachdem bei den natürlichen Zyklen einmal von zwei kein oder kein guter Eisprung stattfand, entschieden wir uns für einen künstlichen Zyklus. Im ersten künstlichen Zyklus merkte ich dann, dass ich an ZT 5 sehr viel Zervix-Schleim hatte und auch sonst alle Anzeichen eines Eisprungs. Da ich aber noch bis ZT 4 meine Regel hatte, und mir dachte, das kann ja nicht sein (siehe Thread vom Februar), habe ich gehofft, dass es einfach Nebenwirkungen des Östrogens seien. Leider wurde ich 10 Tage säter eines Besseren belehrt, und der Zyklus war verloren. Da die Klinik den ES nicht zurückverfolgen konnte, haben sie nichts eingesetzt. Es kommt auf das Progesteron an, es muss über einem gewissen Wert sein, damit sich der Transfer lohnt. Ich würde Dir raten, direkt am Montag in der Klinik anzurufen und mitzuteilen, dass Du einen ES hattest. Wahrscheinlich schicken sie dich vorzeitig zum BT und US, und da ja der Rest zu passen scheint, könnte es noch klappen. Kann aber sein, dass der Transfer einen Tag vorgezogen wird. Woran machst Du eigentlich fest, dass Du ES hattest?

LG,

Sternchenmama


  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 18.05.2019 23:40
Mensch, du machst ja was mit auf dem Weg zum Geschwisterchen...

Ich erinnere mich dass es bei einer bekannten auch mal so war und die Kiwu meinte 1-2 Tage machen bei Kryo nichts weil ja auch keiner weiß wie lange ne befruchtete EZ nach dem ES wirklich unterwegs ist bis zur Einnistung. Das schwankt ja auch etwas und passiert nicht exakt x Stunden nach ES bzw Befruchtung.
Weiß allerdings nicht mehr ob es bei ihr ein künstlicher oder natürlicher Zyklus war.

Viel Erfolg!


  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 19.05.2019 15:35
Liebe Claudi,

für einen Kryotransfer muss man schon ziemlich genau wissen, wann der Eisprung war oder wann das Progesteron angestiegen ist, um eine optimale Synchronisieirng zu ermöglichen.

So, wie Sie das beschreiben kann man Zweifel haben, ob es so möglich ist, den optimalen Zeitpunkt zu treffen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 19.05.2019 20:31
Hallo Dr Breitbach,

Bei mir steigt immer am Tag nach dem ES die Temperatur, das hat sie Samstag getan und ist auch heute in der Hochlage gewesen.
Dh aber, wenn ich Sie richtig verstehe, dass das zu ungenau wäre und Sie keinen TF empfehlen würden ? Ich gehe von aus, dass die KiWu nir den Progesteronwert bestimmten wird oder gäbe es noch eine Möglichkeit einen evtl ES festzustellen und besser zu terminieren ?
Vielen Dank


  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
no avatar
  as87
Status:
schrieb am 19.05.2019 20:59
Bei mir war es damals bei den Kryo Versuchen so, dass der Eisprung ausgelöst wurde.
Erst musste ich zum Ultraschall und zur Blutuntersuchung (ZT 12) und wenn alles ok war, durfte ich auslösen und sie wussten daher den ganz genauen Zeitpunkt des ES.
Ich drücke dir die Daumen, dass es noch klappt, aber falls nicht, würde ich denk ich beim nächsten Versuch auf Nummer sicher gehen und es auch so machen lassen...
Viel Glück!


  Re: Wie flexibel mit TF nach ES?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 19.05.2019 22:29
Zitat
claudimaus1982
Dh aber, wenn ich Sie richtig verstehe, dass das zu ungenau wäre und Sie keinen TF empfehlen würden ? Ich gehe von aus, dass die KiWu nir den Progesteronwert bestimmten wird oder gäbe es noch eine Möglichkeit einen evtl ES festzustellen und besser zu terminieren ?

Anhand von Temperaturanstieg und positivem Progesteron kann man nur sehen, dass der Eisprung stattfand, aber nicht wirklich genau, wann.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019