Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Stress und künstliche Befruchtung: Die Sache mit dem Entspannen?neues Thema
   Follikel spülen bei IVF: bekommt man dadurch mehr Eizellen?
   Blutung in der Schwangerschaft: Hilft Progesteron?

  Hormonwerte an ZT6/7 vom 01.03.19
no avatar
  rathbone
Status:
schrieb am 16.05.2019 10:01
Hallo zusammen,

ich habe Anfang März Blut abnehmen lassen - hierbei sind folgende Werte rausgekommen

PROLAR 11.2ng/ml
LHS 3.47 U/l
FSHS 3.70 U/l
GTAR 28.6 ng/dl
SHBG 46.4 nmol/l
FAIAR 2.14 kA
OEST 42.0 pg/ml

ETSH 2.55 IU/ml
AMH 5. 96 ng/ml

Danach habe ich Clavella genommen(auf Anraten meiner FA) und seitdem einen Zyklus von 46 Tagen gehabt und aktuell bin ich auch bei ZT37...bis dato noch kein ES.

Mein BMI beträgt aktuell ca. 23,4-nicht schlank und auch nicht sonderlich sportlich, jedoch auch noch nicht übergewichtig...?
Kann ich von meiner Seite aus noch etwas tun um hier nach zu helfen? Da sie mir eine Überweisung zur Endokrinologie gegeben hat, ich jedoch noch etwas unsicher bin.

Pille wurde August 2018 abgesetzt.


  Re: Hormonwerte an ZT6/7 vom 01.03.19
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 17.05.2019 07:51
Hallo,

soweit ich die Abkürzungen richtig interpretieren kann, sind das LH und das FSH im Normbereich. PROLAR wird das Prolaktin sein und das wäre dann auch normwertig. Wofür die Abkürzung GTAR steht, vermag ich nicht zu sagen, das Gleiche gilt für FAIAR. SHBG ist normwertig, aber kein Hormon, sondern ein Transportprotein für Hormone. Das Ostradol sieht aus wie zum Zyklusbeginn, aber wenn keine Blutung eingetreten ist, dann kann es auch in diesem Bereich sein, weil sich an den Eierstöcken nichts tut.

Der TSH-Wert (Schilddrüse) ist faktisch normwertig, aber damit noch nicht ausreichend untersucht. Zumindest die Schilddrüsenantikörper sollte man noch testen. Hier noch ein Artikel zum Thema "wie hoch sollte der TSH-Wert sein?"

AMH ist prima, Ihre Eierstöcke arbeiten zwar nicht richtig, aber sie könnten es, wenn man ihnen (mit Hormongaben z. B.) sagen würde, wie es geht.

Hier noch eine Übersicht über die wichtigsten weiblichen Hormone und ihre Normwerte

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019