Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  Merle-Marie
Status:
schrieb am 13.05.2019 19:02
Hallo zusammen! Mich würde mal interessieren ob da jemand schon mal Erfahrung mit gemacht hat und Vor-und Nachteile benennen kann?
Wir haben jetzt die dritte negative ICSI Behandlung für´s Geschwisterchen hinter uns, und überlegen wenn wir Selbstzahler werden, ob das nicht ne gute Alternative wäre. Da auch unsere Befruchtungsraten immer schlecht waren, mal schlechte Eizellen, dann wieder ganz mieses Spermiogramm.....
Würd mich über ein paar Meinungen und Erfahrungen freuen!
LG M. M.


  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 13.05.2019 19:06
Hi,

Ich kann dir nur sagen, dass uns unsere Kiwu aus genau den Gründen davon abgeraten hat. Man braucht ggf einen sehr langen Atem und hat ja trotzdem dann jeden Zyklus eine Reihe von Terminen. Plus PU (dann bei uns aber ohne Narkose). Trotzdem müssten wir uns beiden den Tag immer frei nehmen.

Wir haben uns wegen der geringen Erfolgsaussichten dagegen entschieden.


  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 14.05.2019 09:31
  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  Merle-Marie
Status:
schrieb am 14.05.2019 18:40
Danke für den Tipp, den Artikel hatte ich im Vorfeld auch schon gefunden.
Das Ding ist halt, generell hab ich Zyklen, nach denen man die Uhr stellen kann-alle Werte bei mir sind in Ordnung....die Frage die sich uns stellt ist, ist die Qualität der einen punktierten Eizelle besser wie die aus stimulierten Zyklen. Zu wissen scheint man das nicht, man vermutet es. Unsere Idee war, es einfach mal ein paar Zyklen zu versuchen....wenn es dann Garnichts wird könnten wir immer noch zum klassischen zurück. Und es wäre schonender für mich und evtl auch für die Geldbörse. Da würden wir uns aber auch erstmal nen Kostenvoranschlag geben lassen.

@Lavendel-unsere Ausgangslagen sind ja ähnlich. Mehr wie einen Versuch nach dem üblichen Vorgehen würden wir eh nicht mehr machen. Daher wäre das Zeit Argument bei uns zu vernachlässigen. Bezahlen müssten wir es auch selbst, wahrscheinlich....Was das Planen der Termine angeht, das wäre bei uns nicht so schwierig....
Wäre es unter anderen Umständen für euch denn in Frage gekommen?


  Werbung
  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 14.05.2019 19:27
Hm...hätten wir besseres Sperma und eine bessere Befruchtungsrate...ja, dann hätten wir's probiert.

Oder alternativ könnte man noch über mehrere Zyklen EZ sammeln (so nach dem sozial freezing Prinzip) und dann gemeinsam befruchten. Dann hätte man auch wieder mehr EZ zur Verfügung.


  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 14.05.2019 20:04
Im anderen Forum hat es eine Userin gemacht, weil sie die Stimu Medis nicht nehmen durfte. Sie hatte auch ein paar Zyklen ohne TF, vier negativ, eine FG und nun im 8. Zyklus hat es wieder geklappt.
Ich glaube vom Preis entfallen die Medis und die Narkose. Mehr auch nicht.


  Re: N-ICSI-wer hat Erfahrungen oder sich damit mal befasst?
no avatar
  mima22
schrieb am 15.05.2019 15:30
Wir hatten 4 PU im natürlichen Zyklus, davon gab es zweimal je eine EZ und TF. Die Qualität war besser als bei den stimulierten Versuchen zuvor, aber leider auch negativ (eine kurze Einnistung). Ich würde dem eine Chance geben.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019