Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Östrogen zu hoch für Start?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 07.05.2019 18:35
Hallo,
Bin heute ZT2, war zum US, BT und sollte am Do mit Östrogen anfangen für den künstlichen Kryozyklus

Vorhin rief die KiWu an, Östrogen wäre noch bei 475, viel zu hoch und daher wird der Östrogen-Start verschoben. Do erneuter Test.

Woran kann das liegen ? Macht es Sinn auf Do zu hoffen und kann man dann überhaupt noch starten? Oder sollte ich einen Zyklus die Pille nehmen ?


Danke für eure Antworten!


  Re: Östrogen zu hoch für Start?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.05.2019 13:39
Liebe Claudi,

die Antwort ist leider etwas spät, aber ein zu hoher Östrogenwert kann mal von einer Zyste kommen. Meist ist das ein "alter" Gelbkörper aus einem vorherigen Zyklus, der sich nicht vorschriftsgemäß verabschiedet hat. Und wenn die dann weiter Östrogene produzieren, dann bringt das leider die ganze Stimulation durcheinander.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Östrogen zu hoch für Start?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 13.05.2019 17:28
Vielen Dank für Ihre Antwort!

Ich hatte in der Tat zu Beginn des letzten Zykluses 2 Zysten, die aber damals keinen Grund gegeben hätten die Kryo nicht durchzuführen.
Nun hat sich das offenbar in den neuen Zyklus "rübergeschlichen", Sprich: Zytsen sind wohl keine mehr, aber Östrogen war noch zu hoch, seit FR ist der Wert aber wieder af "nromal" gesunden (33ng/l an ZT5) und ich sollte mit Östrogenen für den nächsten künstlichen Kryozyklus starten.

Vielen Dank und viele Grüße
Claudia


  Re: Östrogen zu hoch für Start?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.05.2019 17:40
Na, das klingt jetzt doch prima. Alles Gute weiterhin!

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019