Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 04.05.2019 19:37
Hallo Ihr Lieben,

Reichel-Fentz empfiehlt mit nun, falls ich noch weitere negative Versuche habe, Granocyte zu Spritzen. Ich hatte mir ihr ausgemacht, dass ich die letzte Kryo noch ohne versuche, weil aufgrund meine KIR Konstellation das Risiko für Schwangerschaftskomplikation nur leicht gegeben ist.

Jetzt kam der Behandlungsplan und laut dem soll ich dann Granocyte 13 ab Transfer 1/2 Dosis Spritzen. Sie schreibt, dass es 24 Stunden im Kühlschrank haltbar ist und ich daher die restliche Dosis am Tag drauf Spritzen soll. Bei wem war es genauso und wie habt ihr es gehandhabt? Soll ich dann quasi nur die Hälfte aufziehen und die Ampulle mit dem Rest dann in der Kühlschrank stellen und am nächsten Tag eine komplett neue Spritze inkl. Nadel aufziehen (müsste ich mir dann natürlich zusätzlich kaufen)? oder kann man die Spritze 2 mal benutzen und ich müsste mir nur eine neue Nadel kaufen bzw. benutzen?

Bei Schwangerschaftseintritt soll ich aufgrund meines Gewichtes jeden 3. Tag 0,7 ml spritzen. (der Rest muss dann leider verworfen werden). Ist auf der Spritze eine Masseinheit, so dass ich die 0,7 ml einfach dosieren kann?

Hat Reichel-Fentz euch gesagt, zu welcher Uhrzeit Granocyte gespritzt werden soll und am besten vor oder nach Transfer oder ist das egal? Soll ja immer zur gleichen Zeit gespritzt werden und Mittags wäre ja dann zum Beispiel schwierig wegen dem Job.

Danke für eure Antworten!!


  Re: Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  Jasha
schrieb am 05.05.2019 11:47
Hallo noemi,

auf den Granocyte-Spritzen sind an der Seite gestrichelte Maßeinheiten, so dass man eine halbe Spritze ganz gut dosieren kann. Einfach die komplette Lösung in die Spritze aufziehen, die Hälfte spritzen, anschließend die verwendete Nadel von der Spritze runter machen und das Gummihäubchen vorne wieder überziehen, Spritze in den Kühlschrank legen und vor dem Spritzen am nächsten Tag eine neue Nadel aufstecken.

Die Uhrzeit der Spritzen dürfte vermutlich egal sein da Granocyte laut Studienlage leider so oder so keinen Effekt auf die Schwangerschaftsrate erwarten lässt. Dazu siehe siehe z.B. hier: [www.klein-putz.net].


  Re: Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 05.05.2019 12:10
Hallo Jasha,

Danke für deine Antwort. Sind das denn Standard Nadeln, die man dazu kaufen kann oder muss man da irgendwas behandeln?

Hast du dann Granocyte bereits gespritzt oder glaubst du nicht da dran?


  Re: Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  Jasha
schrieb am 05.05.2019 13:22
Das sind ganz normale Standard-Nadeln. Du bekommst sie in der Apotheke, über die gängigen Online-Portale oder oft hat die KiWu-Praxis welche da.

Ich habe eine immunologische Konstellation, bei der es laut einem meiner KiWu-Ärzte anscheinend gar nicht möglich wäre, ohne Granocyte schwanger zu werden. Also habe ich es bei über einem halben Dutzend Versuche gutgläubig gespritzt (und zusätzlich teilweise noch Cortison, ASS, Clexane etc. genommen). Das Resultat war, dass es bei den Versuchen mit Granocyte nicht den Hauch einer Einnistung gab. Schwanger wurde ich immer nur, wenn ich kein Granocyte nahm. Und wenn man die Studienlage anschaut, die ja nichts mit daran glauben oder nicht zu tun hat, dann ist der Einsatz von Granocyte bei Kinderwunsch vorsichtig ausgedrückt zumindest sehr fragwürdig.


  Werbung
  Re: Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 05.05.2019 13:29
OK, waren die KIR Gene Grund zu seiner Annahme? Oder ganz andere Gründe?

Bist du denn noch ohne Granocyte erfolgreich schwanger geworden und geblieben?

Und noch kurz zur Dosierung: o,7 ml würde ich auch anhand der Messwerte bzw. Striche an der Spritze erkennen?

Ehrlich gesagt hoffe ich auch, dass ich erst gar nicht mit Granocyte anfangen muss. Hatte drei negative Transfers. Der 4. war dann erfolgreich, aber leider dann MA Ende der 7. Woche.


  Re: Granocyte Erfahrene - brauche Rat!
no avatar
  Jasha
schrieb am 05.05.2019 15:19
Bei mir waren die Gründe für die Aussage des Arztes, dass sich bei mir ohne immunologische Medikamente gar nichts einnisten kann, mehrere fehlende aktivierende KIR-Gene, stark erhöhte Killerzellen, Autoimmunerkrankung, verschobene TH-Ratio, auffälliger NK-Zytotoxizitätstest und ich weiß schon gar nicht mehr, was noch alles. Also im Prinzip eine Kombination aus fast allem, was man in dieser Richtung so haben kann.

Ich bin mehrmals komplett ohne Granocyte schwanger geworden, mit Granocyte noch nie. Die Schwangerschaften verliefen bislang alle zunächst unauffällig und unkompliziert, gingen dann aber leider doch schief. Das hatte aber nichts mit immunologischen Gründen zu tun sondern die Ursache war die Häufigste, aus der Schwangerschaften schief gehen, nämlich eine Chromosomenstörung bei den Kleinen.

Da kann ich Dir leider aus dem Stegreif nichts dazu sagen, wie die Skalierung auf der Granocyte-Spritze ist und wie sich daraus die 0,7 ml ergeben. Da müsste ich erst daheim nach einer alten Spritze wühlen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019