Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Stress und künstliche Befruchtung: Die Sache mit dem Entspannen?neues Thema
   Follikel spülen bei IVF: bekommt man dadurch mehr Eizellen?
   Blutung in der Schwangerschaft: Hilft Progesteron?

  3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  Hila12232
schrieb am 01.05.2019 10:04
Ich habe vorletzten Samstag 2 einsetzen lassen als frischversuch. Ich soll lediglich 3 mal am Tag duphaston nehmen.
Heute morgen wieder meine Regel.
So langsam macht mich das ganze fertig. Immer das gleiche und immer negativ. Null Einnistung.

Was könnten wir tun?

Diagnose ist das mir das LH Hormon fehlt

Bitte habt ihr noch Ideen?


  Re: 3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 01.05.2019 13:53
Hallo,

wie alt waren die Embryos denn beim Einsetzen? Also ist die 2. Zyklushälfte verkürzt oder normal? Würde zB Progesteron zusätzlich versuchen.

Ich habe gelesen, dass LH angeblich beim ES auch die Gebärmutterschleimhaut beeinflusst. Aber du hast, weil Frischversuch, sicher den ES ausgelöst oder? Vielleicht könnte man mal versuchen den ES mit LH auszulösen statt hCG? Ist zwar offenbar teurer als hCG, aber KiWu kostet so viel, da kommt es auf eine Spritze vermutlich nicht an


  Re: 3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  Hila23345
schrieb am 01.05.2019 16:10
Die Embryos waren 5 tage alt und
Wurde mit ovitrelle ausgelöst.

Ich verstehe es einfach nicht. Laut Ärzte sieht alles immer top aus. Schleimhaut und Embryos


  Re: 3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 01.05.2019 17:48
Hallo liebe Hila,

ich bin bisher noch nicht in der Kb- Schiene, lese mich aber etwas ein.
Ich habe hier im Forum gelesen, dass drei Versuche noch nicht so viel sind. Aussichtslos wird es bei ca.10 Versuchen.

Hast du deine Gerinnung prüfen lassen? Mit Ovitrelle habe ich neulich auch ausgelöst, das ist HCG.

Liebe Grüße
Kirschblüte


  Werbung
  Re: 3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 02.05.2019 11:56
Hallo,

erstmal tut mir leid das zu hören, kenne das Gefühl nur zu gut, ich habe gerade 4 IVF Versuche hinter mir und starte jetzt mit einem IMSI Versuch im Ausland.

Also bei mir wurden nach dem 2. Transfer einige Tests gemacht:

-Genetischer Test, dafür wird Blut vom Mann + Frau abgenommen und geschaut ob wir kompatibel sind, passt aber laut unserem Arzt bei ca. 95 % der Personen - der Test wird über die Kasse bezahlt
-Killerzellen im Blut meßen lassen, hat bei unserer Klinik 140 Euro gekostet, ist nicht so genau wie wenn es in der Gebärmutter erfolgt, aber der Test hätte bei uns über 1.000 Euro gekostet, daher nur Blut
Hat sich auch bei mir rausgestellt, das ich sehr leicht erhöhte Killerzellen habe und habe dann die Infusionen bekommen (aber auch ohne Erfolg).

Da es wohl bei uns eher an den Eizellen liegt, wurde uns wegen der Einnistung bisher nicht mehr geraten, ich weiß daher auch nicht welche Tests dort noch möglich wären traurig

Drücke dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen das es bald klappt.


  Re: 3. Ivf negativ. Was sollten wir untersuchen lassen oder was sollte wir tun
no avatar
  Hila23345
schrieb am 02.05.2019 12:18
Die meinten heute hormonell ist alles gut. Es müsste an den Embryonen liegen.
Er meint evtl Embryo glue könnte man versuchen.
Ich spreche ihn nochmal an . Ich weiß gar nichts über killerzellen
Danke an alle noch mal




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019