Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Chlomi, Brectavid und dann Test?
no avatar
  tinchen1001
schrieb am 21.04.2019 15:33
Hallo an alle und einen schönen Ostersonntag!

Ich habe da mal eine Frage: Nach Chlomifen und Auslösung mit Brectavid bin ich nun bei ES+5/6. Mir ist klar, dass es viel zu zeitig ist, um was zu sagen, aber gerade um die Osterzeit hat man eben Zeit und damit grübelt man. Ich hatte einen Tag nach Brectavid einen dick positiven Ovutest und einen weiteren Tag danach einen mittel dick positiven Ovutest. Danach habe ich nicht weitergetestet. Ovutests und orakeln ist ja auch immer zweischneidig. Aus reiner Neugier habe ich heute morgen einen Test gemacht. Der Ovutest ist dicker positiv als der letzte und dann habe ich einen Schwangerschaftstest hinterher versucht, der eine hauchzarte Linie anzeigt. Vielleicht Verdunstungslinie? Oder ist das noch alles das HCG vom Brectavid - aber warum war dieser dann beim Test ES + 1 schon geringer?
Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Situationen?

Würde mich total freuen. Danke!
tinchen


  Re: Chlomi, Brectavid und dann Test?
no avatar
  Sanaohnelogin
schrieb am 21.04.2019 17:22
Hi Tinchen,

mit Ovutests kenne ich mich nicht aus. Aber schau mal hier...

[www.wunschkinder.net]

Vg Sana


  Re: Chlomi, Brectavid und dann Test?
no avatar
  Sun90
schrieb am 21.04.2019 17:41
Hallo und frohe Ostern
Der Strich kommt ganz sicher von Brectavid. Es dauert 10 Tage bis es komplett abgebaut ist. Ich drück die Daumen für ein baldiges positives Ergebnis 😊


  Re: Chlomi, Brectavid und dann Test?
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 21.04.2019 21:30
Hallo,

eine Einnistung wäre erst an ES+6 und der HCG-Gehalt des Urins hängt 2 Tage hinterher. Von daher kann gerade nur die Auslösespritze messbar sein.

Liebe Grüße
🍒Kirschblüte


  Werbung
  Re: Chlomi, Brectavid und dann Test?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 22.04.2019 15:11
Hallo,
wieviel Brevactid hast du gespritzt? 5000IE? Dann wird es vermutlich noch vom Auslösen sein, aber bemühe doch mal den hCG Abbaurechner hier im Forum.

Außerdem würde ich nicht mit Ovus "spielen" sondern wenn, dann eine Testreihe miit SSTs machen. Die Dinger koste auch nicht mehr als ein Ovu, aber wenn der nach Abbau des gesprizen hCGs positiv bleibt oder wieder stärker wird, hast du wenigstens Gewissheit




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019