Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
no avatar
  ali74
Status:
schrieb am 13.04.2019 08:28
Hallo ihr Lieben!

Ich war am Freitag in Vorbereitung ( Zystenausschluss zur Icsi) zum US. Wegen Urlaub am 15 ZT. Eigentlich habe ich einen Zyklus von 24-26 Tagen. Nach dem letzten Frühabort zweimal einen Zyklus von 28-30 Tagen. Nun war der ES wirklich noch nicht und der Foikel war 20mm. Lt. Ärztin könnte dieser nicht für eine icsi genutzt werden , da die Punktion auf Sonntag fällt und da ist geschlossen.
Ist das so? Montag wäre zu spät? Kann das wirklich allein an der Größe ohne Blutwerte bestimmt werden?
Wir haben uns entschieden für auslösen und 😘 .Empfehlung Freitag auslösen, sa und so 😘🥰😍 passt das?
Die Auslösung habe ich mit zwei Decapetyl gemacht, da ich davon noch reichlich hatte.
Die Ärztin hat mir jedoch ein Rezept für Ovitrelle mitgegeben. Jetzt bin ich am überlegen ob das richtig war?!?
Danke!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.19 12:46 von ali74.


  Re: Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 13.04.2019 14:33
Hallo,
wieviel ist dein Folli denn die letzten Tage immer gewachsen? Wenn es 2mm/Tag waren, würde MO wirklich eng, da das dann schon ca 26mm wären.
Wenn du FR auslöst, sollte ja ca 36h später der ES sein, das wäre dann ca Sonntag, also sollten deine Smileys passen smile
Ich kenne Deca zur Auslösung vor allem, wenn man viele EZ hat und die Überstimu so vermieden werden soll, also müsste das ja gehen. Wenn sie ein Rezept mitgegeben hat, dann vermutlich weil sie nicht wusste, dass du Deca noch (genug) da hast und Ovitrelle ist einfach billiger, vorallem, wenn bei 1 EZ eh kein Risiko für eine Überstimu besteht.

Ich drücke euch die Daumen!!


  Re: Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
no avatar
  ali74
Status:
schrieb am 13.04.2019 15:27
Liebe claudinaus1982,

Vielen Dank! Ich kann dir gar nicht sagen wieviel er gewachsen ist. Dies ist ja eher „eine spontane Aktion um den einen schönen Foli zu nutzen.
Mit ovitrelle hast du Recht, das Rezept bekam ich von meiner Ärztin und ohne das sie wusste dass ich noch Decapetyl hatte. Mir fiel es auch erst zu Hause ein.
Danke und lg


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.19 17:58 von ali74.


  Re: Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
avatar  ramona07
schrieb am 13.04.2019 19:35
Darf ich dazwischen plappern......
Wie verhält es sich wenn man die Auslösespritze nach dem erfolgten ES gibt, ist das kontraproduktiv?
Oder anders herum gefragt, der ES ist schon im Gange, dann kann man auch nicht von dem 36 Std. ausgehen?


  Werbung
  Re: Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 13.04.2019 19:50
@Ramona...wenn es schon einen LH Anstieg gibt, kannst Du mit der Auslösespritze natürlich nichts mehr am Timing ändern.
Der Eisprung wird dann durch das LH in Gang gesetzt und findet "nach seinem Plan" statt. Das hcg vom Auslösen stört nicht, hilft aber auch nicht.


  Re: Es Auslösen mit Decapetyl und Gv
no avatar
  ali74
Status:
schrieb am 22.04.2019 09:21
Upe Date! Roli war eine zyste !Nun gibt es clionara. Schade




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019