Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  elani
Status:
schrieb am 10.04.2019 20:28
Hallo, ich melde mich in diesem Beitrag auch mal smile

Irgenwie bin ich fast noch "neu" aber dennoch extrem depremiert nach meiner ersten missglückten IVF. Das derzeitige Krankenhaus ist nur auf Standardprogramm getrimmt und äßerst Wortkarg. Also falls jemand von euch sich bei meinem Histo-Ergebnis auskennt was ich gepostet habe - dann bitte gern smile

Ich habe wieder mit dem Decapeptyl spritzen angefangen, und seither geht es mir wieder wesentlich schlechter. Ich habe panische Angst vorm nächsten Versuch, weil ich so negativ eingestellt bin. Gleichzeitig wünsch ich es mir aber so sehr, dass es endlich klappt.

Hoffentlich seid ihr alle optimistischer eingestellt smile

Liebe Grüße


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Neurostockerin
schrieb am 11.04.2019 20:12
Hallo, jetzt melde ich mich auch mal.

Bisher war ich das letzte Jahr nur stille Leserin in den verschiedensten Foren. Heute habe ich beschlossen, mich hier anzumelden. Genau nach so einem Beitrag habe ich dann heute auch gesucht.

Kurz zu meiner Leidensgeschichte (wobei ich vermute, dass mir der wirkliche Leidensweg noch bevorsteht):

Ich 35, mein Mann ebenfalls. Seit 12/2015 fleißig am Üben. Pille schon viele Jahre davor abgesetzt, Kupferspirale nach etlichen Quälereien und einer Tragedauer von einem Jahr ziehen lassen. Nach einem Jahr intensiven Übens (ES habe ich durch ZS ungefähr eingekreist) das erste mal 01/17 in KIWU-Praxis zum Durchchecken. Ergebnis: bei mir alles ok, SG war so lala (Aussage der Ärztin damals: eine sehr fruchtbare Frau könne mein Mann auch schwängern ... häää?). Pro Forma hatte ich zwei Zyklen mit Clomi und Progestan. Als sich darauf keine Schwangerschaft einstellte, wollte sie gleich eine BS machen. Wir haben daraufhin erstmal den Rückzug angetreten; das war uns einfach noch zu früh, wir waren uns sicher, es wird schon auf natürlichem Wege klappen. Welche Überraschung, dem war leider nicht so. Nun sind wir seit 12/18 wieder in der KIWU, diesmal einer anderen. Seit einem Jahr checke ich den ES mit dem persona Fertilitätsmonitor. In der neuen KIWU-Praxis wurde alles nochmal geprüft. Bei mir immer noch alles in Ordnung und auch das SG von meinem Mann, nachdem er sich nun gesünder ernährt, völlig normal. Dennoch: immer noch keine Schwangerschaft. Nun sind es bereits 40 ÜZ und ich fürchte, wir werden auch mit der kommenden Stimu, die mein Arzt für die nächsten Zyklen angesetzt hat, nicht um eine künstliche Befruchtung herumkommen.

Langsam bin ich verzweifelt. Ich kann mir nicht vorstellen, all das durchzustehen, was so viele andere Mitglieder hier bereits durchgestanden haben. Und ich bin froh, mir mal alles von der Seele habe schreiben zu können! Danke fürs Lesen und ich freue mich, mich mit Euch austauschen zu können und uns gegenseitig eine Stütze zu sein.

Viele Grüße
Neurostockerin


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.19 20:13 von Neurostockerin.


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilina9
schrieb am 11.04.2019 20:32
hallo
ich gesell mich auch mal in die runde!
danke fürs eröffnen!!!
gute idee!

ihr schreibt mir alle so von der seele!

wir planen dzt unseren nächsten kryo transfer, es ist der 3. versuch.
der ganze mix aus hoffnung und enttäuschung und angst , ... es ist wirklich sehr belastend!!!
einerseits mag ich ja ne optimisitsche haltung haben u gleichzeitig auch angst, dass es wieder nicht klappt, dann startet gleich das gedankenkarusell ob ich irgendwann ein gesundes baby in den armen halten werde, ... traurig
aber wem erzähl ich das...

herbst/ winter war ich zeimlich down, traurig u verzweifelt. jetzt wo wir nach der letzten ICSI 5 blastos auf eis haben, ist meine stimmung wieder etwas besser und ich kann das leben wieder etwas mehr genießen.

und ja auch ich leider unter den ganzen schwangeren im umfeld.
und manchaml erschreckend wie ich schwangeren o bekannten mit babys u kleinkindern aus dem weg gehe u meide, bzw sich meine stimmung ändert, wenn ich mit ihnen konfrontiert werde.
ich ärger mcih dann über mcih selbst, weil die damen können ja nichts dafür u es ist ja nciht gerade fein, sich nicht mit ihnen zu freuen, aber wenn man in unserer situation ist, ist es einfach so und ich denke, dass ist auch ok so und verständlich!!!

ich rede mir dann immer ein, dass es schon irgendwann klappen wird und das auch wir einen weg finden werden. dass es halt länger dauern kann u steinig ist, aber irgendwann werden wir es auch schaffen!!!
(klappt aber auch nicht immer als trost)

alles liebe


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  kittsabell
Status:
schrieb am 12.04.2019 06:58
Dieses Problem mit dem meiden hatte ich früher auch, aber mittlerweile liebe ich es mit meiner Nichte oder mit meinen Neffen zu spielen.
Die 4 bedeuten mir echt viel.

Bei fremden kindern ist es schwieriger. Da bin ich sehr eifersüchtig drauf. Aber am schlimmsten finde ich das Gefühl im Leben auf der Stelle zu stehen. Ich arbeite zieh im Juni in eine größere Wohnung aber was soll mir das Leben noch geben ohne Kind?


  Werbung
  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 12.04.2019 10:13
Ach Kittsabel, das hört sich ja nach einem noch etwas längeren Weg an. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut läuft. Ich bin von einem BMI von knapp 34 inzwischen auf 31, aber ist eben auch noch zu viel. Ich hab das Vit. D selbst bestimmen lassen und der Wert liegt nur bei 11. Ich nehme jetzt einmal wöchentlich Dekristol 20.000 IE und hoffe es hilft in Verbindung mit viel Sonne und frischer Luft.

@ Küstenkind: ohja die Gefühle kennt wohl jeder von uns. Ich dachte anfangs immer, wie kann das sein, dass mein Körper das einfachste der Welt nicht schafft. Aber inzwischen weiß ich ja, was alles dazu gehört und bin eher erstaunt, dass es so viele Menschen auf der Welt gibt.

@ me: Gestern ist meine Mens eingetrudelt und ich hatte heute US (sehr unangenehm mit Blutung). Sieht alles gut aus, SH hat 3 mm und insg. hat sie ca. 9 Antralfollikel gesehen. Heute Abend gibt’s dann die ersten Spritzen und ich hoffe, dass sich dieses mal was entwickelt bzw. die Follikel auch entsprechend wachsen. Ich habe schon Angst, dass die Follikel trotz mehr Medis wieder nicht reifen.

VG
Gamora


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 12.04.2019 12:56
@Kittsabel: Hoffe mir gehts auch so, werde ja dieses Jahr im November Tante, im Moment fällt mir die Schwangerschaft von meiner Schwägerin schwer, aber ich hoffe sehr das ich zumindest als Tante aufgehe, falls es niemals bei uns klappt.

Ich hoffe zwar sehr drauf das wir es auch endlich schaffen, aber ja man weiß es nie traurig.

Mir gehts auch so das ich mir immer denke, warum kann mein Körper nicht das einfachste der Welt schaffen traurig, warum muss ich die Jenige sein die so dafür kämpft traurig.

@Gamora: wow sehr gut mit dem BMI, ich bin leider auch gerade bei 31 und Versuche es jetzt zu schaffen das ich vor der nächsten Stimu runter komme.

Wie hast du es geschafft abzunehmen? smile.

Wegen deinen Follikel, drücke ich dir ganz fest die Daumen das jetzt alles klappt.


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 12.04.2019 15:06
Ich hab letztes Jahr im ersten Halbjahr sehr konsequent an meiner Ernährung gearbeitet, habe so gut wie möglich auf Nudeln, Reis, Kartoffeln (also die klassischen kohlenhydratreichen Beilagen) verzichtet und diese durch mehr Gemüse ersetzt. Halte mein Gewicht jetzt auch ganz gut, aber will mich wieder mehr motivieren und auch mit etwas Sport anfangen, aber allein tue ich mich so schwer traurig

Ich bzw. wir haben derzeit nur 1 Nichte. Von der Schwangerschaft habe wir erfahren, als wir gerade 3 Monate geübt haben, das hat mich schon getroffen. Ich hatte dann die Hoffnung, dass wir es wenigstens schaffen bis zur Geburt im Dez. 17 schwanger zu sein, aber hat natürlich nicht geklappt. Nun ist die Kleine schon über ein Jahr und wir noch nicht schwanger. Das war schon ziemlich schwer, als der erste Geburtstag bevor stand. Ich würde gern als Tante aufgehen aber der Schwager wohnt mit Frau und Kind gute 4 Stunden fahrt von uns entfernt traurig
Freunde von uns haben in etwa zur gleichen Zeit ein Baby bekommen, wie mein Schwager. Die Kleine sehen wir immer mal wieder und das fällt mir manchmal auch richtig schwer, vorallem wenn ich dann höre, dass sie so wenig schlaf etc. haben. Da würde ich gern auf meinen Schlaf verzichten. Aber die können es eben nicht nachvollziehen, was es für uns heißt, sie wurde schneller schwanger als geplant.

Alles nicht so einfach.

LG
Gamora


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  kittsabell
Status:
schrieb am 14.04.2019 22:00
@Gamora ,

Das kommt noch, dass du als Tante aufgehst die erste Schwangerschaft in meinem bekannten Kreis hat mir echt wehgetan. Aber mittlerweile habe ich 1 neffen vin bald 2 jahren 1 neffen von knapp 3 jahren und eine nichte von 1,5 jahren.

Dazu noch einige kleine kinder im Freundeskreis.
.

Man gewöhnt sich dran


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 15.04.2019 09:09
Zitat
Gamora83
Ich hab letztes Jahr im ersten Halbjahr sehr konsequent an meiner Ernährung gearbeitet, habe so gut wie möglich auf Nudeln, Reis, Kartoffeln (also die klassischen kohlenhydratreichen Beilagen) verzichtet und diese durch mehr Gemüse ersetzt. Halte mein Gewicht jetzt auch ganz gut, aber will mich wieder mehr motivieren und auch mit etwas Sport anfangen, aber allein tue ich mich so schwer traurig

Ich bzw. wir haben derzeit nur 1 Nichte. Von der Schwangerschaft habe wir erfahren, als wir gerade 3 Monate geübt haben, das hat mich schon getroffen. Ich hatte dann die Hoffnung, dass wir es wenigstens schaffen bis zur Geburt im Dez. 17 schwanger zu sein, aber hat natürlich nicht geklappt. Nun ist die Kleine schon über ein Jahr und wir noch nicht schwanger. Das war schon ziemlich schwer, als der erste Geburtstag bevor stand. Ich würde gern als Tante aufgehen aber der Schwager wohnt mit Frau und Kind gute 4 Stunden fahrt von uns entfernt traurig
Freunde von uns haben in etwa zur gleichen Zeit ein Baby bekommen, wie mein Schwager. Die Kleine sehen wir immer mal wieder und das fällt mir manchmal auch richtig schwer, vorallem wenn ich dann höre, dass sie so wenig schlaf etc. haben. Da würde ich gern auf meinen Schlaf verzichten. Aber die können es eben nicht nachvollziehen, was es für uns heißt, sie wurde schneller schwanger als geplant.

Alles nicht so einfach.

LG
Gamora

Super ja das Versuche ich auch und mehr spazieren gehen, weitere Wege zu nehmen bzw. das Auto stehen zu lassen smile.

Ist schon sehr schwierig mit dem Gewicht traurig

Glaub ich dir sofort das dich das getroffen hat, meine Schwägerin hat auch nur 5 Monate versucht... - ja genau die Gedanken und Hoffnungen habe ich auch gerade, wie schön es wäre wenn wir dieses Jahr passend mit Ihr jetzt endlich Schwanger werden traurig, eigentlich wollten wir immer 2 Kinder, aber durch den Kampf der Klinik habe ich gesagt, dass es vermutlich ein Einzelkind wird, weil ich nicht weiß ob ich den Kampf nochmal schaffe traurig, daher wäre es umso schöner, wenn dann mit meiner Schwägerin das Kind im ähnlichem Alter wäre...

Aber dadurch setzt man sich glaube ich nur unter Druck und deshalb versuche ich das auch auszublenden und meinen eigenen Weg zu gehen...

Wow 4 Stunden ist schon weit, Ihr seht euch vermutlich nicht so oft oder?

Mit deinen Freunde verstehe ich total, auch die Gefühle das es dir dann manchmal zu schwer fällt traurig

Wir haben schon alle keinen einfachen Kampf hinter / vor uns traurig.


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 15.04.2019 09:16
Zitat
kittsabell
@Gamora ,

Das kommt noch, dass du als Tante aufgehst die erste Schwangerschaft in meinem bekannten Kreis hat mir echt wehgetan. Aber mittlerweile habe ich 1 neffen vin bald 2 jahren 1 neffen von knapp 3 jahren und eine nichte von 1,5 jahren.

Dazu noch einige kleine kinder im Freundeskreis.
.

Man gewöhnt sich dran

Sowas ist schön zu hören smile, ja meine eine Freundin hat auch 2 Kids schon und Sie ist schon nett, wenn wir Sie besuchen kommen dann bindet meine Freundin uns total ein, die Kleine kennt uns auch und freut sich dann immer richtig wenn wir kommen und mit Ihr spielen oder zuletzt waren wir im Zoo und die kleine wollte dann die ganze Zeit zu meinem Mann und nicht zu Papa das war soooooo süß.

Hoffe auch das es uns dann so als Tante & Onkel geht - wo wir halt noch nicht Aufgeben und auch hoffen das es endlich mal klappt...

Was wieder für mich ein Schlag ins Gesicht war, war Freitag, wir waren bei der Familie von meinem Mann essen, alles schön, ging dann natürlich kurz um die Schwangerschaft von meiner Schwägerin, aber dann ging es so um Ihre Kindheit also von meinem Mann & Schwester und dann meinte die Mutter auch öfters, ach war das eine schöne Zeit, diese will Sie niemals missen und könnte sich kein Leben ohne vorstellen usw.

Natürlich dachte Sie sich dabei nix, aber ich musste mir das heulen verkneifen und dachte mir nur, werden wir diese Erfahrung auch haben, mal in 30 Jahren dasitzen und mit den Kids über Ihre Kindheit reden traurig.

Am Freitag habe ich schon über mich erzählt, auch wie schlecht es mir geht, dass ich mit Depressionen zu kämpfen habe usw.

Trotzdem kam dann das Thema auf, ich weiß es nicht Böse von Ihnen gemeint, aber Sie können irgendwie keine Rücksicht nehmen, Sie können meine Gefühle / Situation nicht nachvollziehen traurig.

Jetzt steht ja Ostern vor der Türe, mit tollem Wetter und eigentlich sollte man sich freuen, aber irgendwie habe ich Angst davor traurig.

Meine Schwägerin wird ja dann der ganzen Familie verkünden das Sie Schwanger ist und Sonntag bin ich auf einem Geburtstag wo es gleich 2 verkünden werden...

Kennt Ihr das, wie geht Ihr damit um?

lg


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  elani
Status:
schrieb am 15.04.2019 12:18
@Lilymadeleine86

Ich kenne diese Gefühle nur zu gut, kann aber vermutlich nur wenig helfen, weil es mir schon lange nicht mehr gut geht. Toll finde ich deshalb auch die Frage in der KWK nach meinem Befinden... "Danke sch***, weil ich hier sein muss".
Ganz toll war ein Gespräch von Bekannten die erzählen, wie schön es doch mit ihren Enkelkindern ist und sich dann zu mir umdrehen und nicht aufhören nachzubohren, wann ich denn endlich meinen Schwiegereltern Enkelkinder schenken werde. Ich versuche bei solchen Themen keinen Input mehr zu geben oder ein anderes Thema anzuschneiden, was leider meist nur mäßig funktioniert. Ich gehe dann teilweise auch weg (z.B. aufs WC, hinaus etc.)....


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 15.04.2019 12:34
Zitat
elani
@Lilymadeleine86

Ich kenne diese Gefühle nur zu gut, kann aber vermutlich nur wenig helfen, weil es mir schon lange nicht mehr gut geht. Toll finde ich deshalb auch die Frage in der KWK nach meinem Befinden... "Danke sch***, weil ich hier sein muss".
Ganz toll war ein Gespräch von Bekannten die erzählen, wie schön es doch mit ihren Enkelkindern ist und sich dann zu mir umdrehen und nicht aufhören nachzubohren, wann ich denn endlich meinen Schwiegereltern Enkelkinder schenken werde. Ich versuche bei solchen Themen keinen Input mehr zu geben oder ein anderes Thema anzuschneiden, was leider meist nur mäßig funktioniert. Ich gehe dann teilweise auch weg (z.B. aufs WC, hinaus etc.)....

Danke für diene Antwort.

Es ist einerseits schön das zu hören, aber es tut mir auch leid traurig, kenne ich, mir gehts auch seit Monaten nicht gut, ich versuche es noch zu überspielen, es mir nicht anmerken zu lassen, auch vor meinem Mann, wo er wirklich für mich da ist, aber er versteht mich auch oft nicht. Ich gehe dann in den Garten und mache was und heule vor mich hin, oder fahre nach der Arbeit in die Natur...

Glaub ich dir mit der KWK sofort traurig.

Boah das mit dem Gespräch ist heftig traurig, sowas braucht doch wirklich keiner, kann ich verstehen, wenn es mir zu viel wird, gehe ich auch oft aufs Klo und komme dann mit einem anderen Thema zurück, manchmal hilft es.

Es tut mir wirklich leid das du auch in so einer Situation sein musst traurig


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  elani
Status:
schrieb am 15.04.2019 16:56
Das Blöde am ganzen ist, dass das einzige was mich wirklich ablenkt Urlaub fahren wäre (ich liebe es die Natur und die Welt zu erkunden) - und dem gegenüber steht das finanzielle Disaster der Behandlung...


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 16.04.2019 13:08
Zitat
elani
Das Blöde am ganzen ist, dass das einzige was mich wirklich ablenkt Urlaub fahren wäre (ich liebe es die Natur und die Welt zu erkunden) - und dem gegenüber steht das finanzielle Disaster der Behandlung...

hört sich jetzt so doof an, aber ganz genau so gehts mir auch...

Urlaub, rauskommen, in der Natur sein, ein neues Land erleben, dass lenkt mich ab...

Aber ja durch das ständige Klinik Thema und Kosten ist es bei uns auch nicht so möglich.

Was wir letztes Jahr schon gemacht haben und jetzt auch wieder machen, sind Tagesausflüge, wir suchen uns verschiedene Ziele (Naturziele) in unserem Umkreis von 200 km und machen die z.B. Breitbachklamm, Höhlenklamm, Donaustauf in Regensburg usw.

Ist natürlich nicht das gleiche wie richtigen Urlaub, aber merke wenn ich einen ganzen Tag draußen war von allem, dass es mir unheimlich gut tat smile, auch wenn es nur für kurze Zeit ist.


  Re: Piep - Hibbeln ums 1. Kind
no avatar
  kittsabell
Status:
schrieb am 17.04.2019 08:29
Ich muss ehrlich sagen was für mich momentan sehr schwerr ist, ist die Angst meiner mutter nie den wunsch nach einem enkelkind von mir zu erfüllen. Meine mutter hat brustkrebs und da hat man extrem panick dass wenn es nicht endlich klappt- sie nicht so lange durchhält. Bis jetzt hat wohl nix gestreut aber bei krebs weiß man halt nie.

Genug gejammert.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019