Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Transfer nach Einzahlung?
no avatar
   Jana184
schrieb am 19.03.2019 18:06
Ihr Lieben,

ich hab mal eine Frage bezüglich der Bezahlung Eurer künstlichen Befruchtung: Meine Klinik hat jetzt neu eingeführt, dass man an der Unikasse erst anhand eines Zettels, bei dem die Behandlungsmethode angekreuzt wird, den Betrag entrichten muss. Falls das nicht bis zum Transfer srattfindet, findet kein Transfer statt. Eine richtige Rechnung gibt es erstmal nicht.
Ich hab mich unheimlich darüber aufgeregt, was sagt Ihr dazu? Macht Eure Kiwu das auch so?

Ganz liebe Grüße


  Re: Transfer nach Einzahlung?
avatar    Majoni
Status:
schrieb am 19.03.2019 20:36
Hi,

Äm nein meine Kiwu schickt in regelmäßigen Abständen Rechnungen, so das es mehrere kleinere Beträge sind.

Ich denke deine Klinik hat schlechte Erfahrung mit nicht gezahlten Rechnungen gehabt und das als Zwangsmaßnahme gilt, da jede Frau/ Patient natürlich einen Transfer möchte und somit die Kohle bezahlt.

Nicht schön, aber letztendlich kannst du sonst nur die Klinik wechseln.

Alles Gute das du dich damit bald nicht mehr drum kümmern musst.

Majoni


  Re: Transfer nach Einzahlung?
no avatar
   Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 20.03.2019 10:02
Zitat
Jana184
Ihr Lieben,

ich hab mal eine Frage bezüglich der Bezahlung Eurer künstlichen Befruchtung: Meine Klinik hat jetzt neu eingeführt, dass man an der Unikasse erst anhand eines Zettels, bei dem die Behandlungsmethode angekreuzt wird, den Betrag entrichten muss. Falls das nicht bis zum Transfer srattfindet, findet kein Transfer statt. Eine richtige Rechnung gibt es erstmal nicht.
Ich hab mich unheimlich darüber aufgeregt, was sagt Ihr dazu? Macht Eure Kiwu das auch so?

Ganz liebe Grüße

Hallo,

also unsere Klinik in Augsburg schickt eine Rechnung, ich bekomme aber diese erst nach jedem Versuch, also meistens so ca. 14 Tage nach Transfer - meistens kommt die an dem Tag wo ich auch vom Negativ erfahre (natürlich zur Zufall), also die lassen sich da wirklich Zeit.

Ich hatte auch 6x IUI Versuche und da habe ich manchmal erst zum Quartalsende die Rechnung bekommen, mal aber auch ein paar Tage nachdem Einsetzen...

Aber sowas habe ich auch noch nicht gehört, finde ich wirklich sehr komisch.

lg


  Re: Transfer nach Einzahlung?
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 20.03.2019 20:44
Bei meiner gibts auch System, dass ich nicht durchblicke. Manchmal wird man zur "Vorauskasse" geschickt, aber idR gibts Rechnungen. DIe Narkose zahlt man direkt mit EC.

Ich denke, das hat nicht unbedingt was mit schlechter Erfahrung zu tun, sondern dass die ja ne Stange verdienen und es summiert sich eben in Sachen Zinsen usw., wenn man viele tausend Euro schon gleich und nicht erst im Rahmen der üblichen Rechnungsfrist erhält.

Aber Transfer davon abhängig machen, finde ich seltsam. Der findet doch schon paar Tage nach Punktion statt und man hat doch zumindest immer 14 Tage Zeit zur Bezahlung.

Zumindest wenn es wegen so etwas nicht zum Frischtransfer kommt oder man im Kryo schon mit Medikamenten angefangen hat, ist es m.E. nicht vertretbar und rechtmäßig, eine Behandlung abzubrechen. Kann mir nicht vorstellen, dass Ärzte berechtigt sind, erst Behandlungen zu beginnen bzw. Medikamente zu verabreichen und dann bei Zahlungsverzug eine Behandlung abzubrechen. Entweder dann Vorkasse vor Beginn der Behandlung oder eben danach.... aber den Behandlungsabbruch als Druck zur Zahlung, geht nichtgrmpf


  Werbung
  Re: Transfer nach Einzahlung?
no avatar
   Kluntjemedroom
schrieb am 20.03.2019 21:52
Ich könnte mir vorstellen, dass Unikliniken als staatlich geförderte Lehr- und Forschungseinrichtungen von den Finanzabteilungen andere Vorgaben bekommen, als privatwirtschaftliche Praxen.


  Re: Transfer nach Einzahlung?
no avatar
   mariechen74
schrieb am 20.03.2019 22:07
Wir waren in zwei privaten Kiwus. In der zweiten wurde eine Anzahlung zum ersten US, spätestens zur PU verlangt - zumindest bei Selbstzahlern, ob bei GKV auch, weiß ich nicht. Ich fand es erst befremdlich und dachte, es geht wohl nur ums Geld, aber letztlich macht es keinen so grossen zeitlichen Unterschied und es wurde günstiger und fairer abgerechnet als in der ersten Kiwu, die die Rechnung immer genau eine Woche nach Transfer versandt hat. Ob eine Weiterbehandlung tatsächlich verweigert worden wäre ohne Anzahlung, weiß ich nicht.
Wenn du sonst zufrieden bist mit den Behandlungen und alles passt, würde ich mich nicht zu sehr daran stören.

LG, Mariechen


  Re: Transfer nach Einzahlung?
no avatar
   claudimaus1982
schrieb am 21.03.2019 13:44
Hallo,
was heißt, es gibt keine Rechnung?

Also bei uns muss auch eine ANZAHLUNG in Höhe von 1.000 € bei ICSI geleistet werden, Verwendungszweck auf der Überweisung ist dann auch nur die Patientennummer und Geb-Datum, aber mit der ersten Rechnung für den Versuch werden die 1.000 Euro vermerkt und dann hat man ab da eine Rg-Nummer oder Fall-Nummer.Wenn ich sage "vor der ICSI" dann meine ich damit auch vor DR- oder Stimu-Start
In wie weit das aber wirklich 100%ig durchgezogen wird, wenn einer noch nicht gezahlt hat, kann ich nicht sagen (nie versucht).

Ehrlich gesagt kann ich die KiWu verstehen... ich möchte nicht wissen wie viele auf Rechnungen sitzen bleiben... Hier war ja neulich erst die Diskussion darüber, ob man seine Embryonen in die neue Kiwu "mitbekommt", wenn man in der alten noch nicht alle Rgs bezahlt hat....

Und ganz ehrlich: sie erbringen ihren Part des Vertrags, dann müssen wir auch unseren leisten und wie bei Verträgen oft darunter steht "Ware bleibt bis zum vollständigen Erhalt der Zahlung Eigentum des Verkäufers" wäre es in KiWus schlwer zu machen Und hey, ich habe auch für den Maler und den Sanitär-Fachmann eine Anzahlung leisten müssen bevor sie losgelegt haben, da es auch da schwer wäre die Farbe wieder von den Wänden zu kratzen, wenn ein Kunde nicht zahlt smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020