Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  DRINGEND:Zyklusabbruch mit Duphastan wg Überstimu,SS sicher ausgeschlossen?
no avatar
  Xolummar
Status:
schrieb am 14.03.2019 22:01
Liebe Mädels,lieber Doc,

ich hatte heut den ersten US nach Stimu mit Hormonpumow LutrePulse für VZO.Obwohl ich mit der gleichen Dosis wie für Sohnemann stimuliert hatte,zeigte sich heute im US auf jeder Seite um die 3 Follikel zw 14 und 17,..mm.Somit musste der Zyklus abgebrochen werden.Meine Ärztin wollte mir gar nix für eine Abbruchblutung verordnen,aber nachdem wir gestern ungeschützten GV hatten,weil wir mit diesem Befund heute null gerechnet haben,bekam ich auf mein Drängen hin für 10 Tage Duphaston verordnet.Ich habe heute Abend meine erste Tablette genommen,aber nun quält mich die Frage,ob es nicht doch zum ES kommen kann(Pumpe trag ich nicht mehr,SH war bei fast 8mm u 3 Schichten).Ich kenne Duphaston bis dato nicht.Was genau macht das jetzt ?Wenn ich jetzt nicht mehr die Pumpe trage,findet dann sicher kein ES statt?Ich hatte dann nach dem US auch schlimmes Bauchweh u auch jetzt drückt alles noch sehr.Hört das alles auf spätestens mit der Blutung auf?Kann ich sonst noch etwas tun?

Eine hochgradige Mehrlingsschwangerschaft wollen wir auf keinen Fall riskieren.

Ich bin für jede Beruhigung dankbar,weil ich mir doch sehr große Sorgen mache-mal wieder,leidertraurig((.

Danke vielmals vorab.

LG

Xolu


  Re: DRINGEND:Zyklusabbruch mit Duphastan wg Überstimu,SS sicher ausgeschlossen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 15.03.2019 10:09
Duphaston ist doch Progesteron da sollte theoretisch nichts springen, weil der Körper es in hohen Dosen erst nach ES produziert. Und somit signalisiert wird, dass ein Es schon statt gefunden hat.


  Re: DRINGEND:Zyklusabbruch mit Duphastan wg Überstimu,SS sicher ausgeschlossen?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.03.2019 10:22
Ixch vermute mal, dass Sie die Pumpe bekommen, weil Ihre Hirnanhangsdrüse nicht arbeitet. Wenn dies der Fall ist, wird sie auch den Eisprung nicht auslösen können.
Sie sind also ziemlich sicher vor Schwangerschaft und Eisprung.

Niemand wird Ihnen das natürlich garantieren können, ich am allerwenigsten von hier aus.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: DRINGEND:Zyklusabbruch mit Duphastan wg Überstimu,SS sicher ausgeschlossen?
no avatar
  Xolummar
Status:
schrieb am 15.03.2019 12:05
Lieber Doc, liebe Dom,


danke für deine/Ihre Rückmeldung.Ich nehme die Pumpe wirklich wg Hypophyseninsuffizienz .Ob ich ohne Pumpe dann auch einen ES bekomme,bezweifle ich auch...bis dato kam er dann nur mit Pumpe.

Ich bin gestern mit Duphaston gestartet und hoffe,dass dann nach 10 Tagen eine Blutung einsetzt u wir den nächsten Zyklus danm mit niedriger Dosis auch nutzen können.

Lg

Xolu




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019