Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Warum immer ich?
schrieb am 11.03.2019 14:37
Liebe Foris,

ich wollte einmal fragen, ob ihr eine Empfehlung für ein günstiges Produkt mit gut verwertbarer Folsäure (Metafolin o.ä.) habt.

Folio forte nehme ich seit langer Zeit ein, da mein Körper diese Form der Folsäure offenbar nicht verwerten kann, hat das jedoch scheinbar nicht viel gebracht.

Ich bin bei meiner Recherche z.B. auf Elevit gestoßen, was aber ja doch sehr teuer ist.

Habt ihr evtl. Erfahrungen und Empfehlungen für günstigere Produkte?

Ich hoffe, dass die Frage hier im Forum "erlaubt" ist. Ich möchte keine Werbung oder Anti-Werbung machen, weiß nur nicht, wen ich als neutrale Person sonst nach einem günstigen Produkt fragen kann. Gerade Apotheken empfehlen ja evtl. auch aus Eigeninteresse.

Liebe Grüße,
Wii


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 12.03.2019 12:05
Ist bei dir diese den Nachgewiesen worden? Wie war die Empfehlung des Arztes?


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  CaraHope
schrieb am 12.03.2019 14:15
Ich habe Femibion 1 genommen und mal gehört, dass das Präparat diesbezüglich gut sei? Ich selber habe aber diese Verwertungsstörung nicht und habe daher auch nicht weiter nachrecherchiert, kann also dazu wirklich keine verbindliche Auskunft geben. Evtl. mal beim Hersteller von Femibion nachfragen? Zufrieden und erfolgreich war ich jedenfalls damit, aber auch das muss ja nichts heißen. Wenn du diese Folsäureverwertungsstörung haben solltest, dann kann dir sicher der Arzt Empfehlungen geben, so wie es DOM82 geschrieben hat. Viel Erfolg!


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Warum immer ich?
schrieb am 12.03.2019 20:01
Hey ihr beiden,

danke für eure Antworten! Genau, die Verwertungsstörung wurde durch einen Bluttest nachgewiesen (erst nur Verdacht auf Grund eines anderen, erhöhten Wertes, dann gezielter Test auf die Verwertungsstörung, der sich dann bestätigt hat). Die Ärztin hat mir empfohlen, die bioaktive Form von Folsäure zu nehmen und murmelte dann "Elevit oder so". Als ich dann fragte, ob es unbedingt Elevit seien müsse oder auch etwas anderes, Billigeres sein könne, hat sie zugestimmt, mir aber leider keine konkreten Alternativen genannt. Elevit wäre also dann die Notlösung, wenn es nichts Günstigeres gibt, aber ich dachte, vielleicht habt ihr noch Ideen oder Erfahrungen.

Cara: Ich schaue mal nach, ob das Fembion günstiger ist als Elevit und falls ja, frage ich meine Ärztin nochmal konkret, ob ich das auch nehmen kann. Ich möchte ja natürlich schon die richtige Form von Folsäure nehmen, aber dachte - wegen dem Gemurmel "oder so" -, dass es auch noch Alternativen zum Elevit geben müsste, die in Frage kommen. Meine Ärztin wusste offenbar aber nur sicher vom Elevit.

Danke euch auf jeden Fall und Cara: Es freut mich, dass du Erfolg damit hattest!


  Werbung
  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 12.03.2019 20:10
Bei mir ist es auch nachgewiesen und ich darf einfach hoch dosierte Folsäure nehmen 5mg und noch zusätzlich dazu Medyn. Das stand in dem Brief der Uni Klinik.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 12.03.2019 22:04
Von Taxofit gab es mit Merafolin.
Vor 1,5 Jahren wurde die wohl abgeschafft.
Evtl gibt es sie jetzt wieder und war nur überall ausverkauft?
Müsstest mal das Internet befragen.

Hatte das bei meiner Tochter genommen und in der Kiwuzeit.

Ich hatte dann das Glück noch 2 Packungen online zu ergattern und hab dann in der Schwangerschaft mit meinem Sohn eben Elevit genommen.
Teuer aber in der Schwangerschaft ok. Wenn man es über eine lange Kiwu Zeit nehmen muss, geht es doch sehr ins Geld...

Hab Elevit und Femibion verglichen und Elevit war „besser“


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.19 22:07 von La esperanza**.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Warum immer ich?
schrieb am 12.03.2019 22:37
Hey Esperanza,

danke für deine Antwort - genauso eine Erfahrung wie von dir, hab ich mir gewünscht! Ich habe eben auch direkt nach Taxofit gegoogelt und leider scheint die Version mit Metafolin tatsächlich aus dem Sortiment genommen worden zu sein. Nun gibt es das nur noch mit normaler Folsäure. Schade, das wäre echt günstig gewesen.

Genau, das Problem ist, dass man natürlich ganz gezielt für einen bestimmten Zeitraum auch mal ein teureres Produkt nehmen kann, aber wenn man nun mehrere Jahre hibbelt und auch bei den Behandlungen bisher nie erfolgleich war, dann geht es irgendwann doch ganz schön ins Geld - man nimmt ja meistens auch noch andere Sache (DHEA, Q10, Schilddrüsenmedis, auch, wenn hier nur eine Zuzahlung erforderlich ist, macht alternativmedizinische Sachen...) - das wird irgendwann echt total teuer.

Es hilft mir auf jeden Fall, wenn du zumindest Elevit als besser (also vermutlich mehr Vitamine/Mineralstoffe und bessere Dosierungen) findest. Wenn man die Tabletten umrechnet, ist es sogar noch günstiger als Fembion.

Vielleicht antwortet ja noch jemand mit einer guten Idee, ansonsten werde ich vielleicht für 1-2 Monate das Elevit probieren und danach weitersehen.

Danke auf jeden Fall!


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Frau-Leuchtturm
Status:
schrieb am 13.03.2019 08:39
Hi Du,

ich habe auch eine nachgewiesene Verwertungsstörung und nehme daher das Medyn forte einmal täglich, wurde mir empfohlen vom Arzt.

Vielleicht ist das noch eine Option.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 13.03.2019 08:45
Also ich habe elevit gegoogelt und wenn du wirklich dieses Störung hast, dann ist die Menge der Folsäure, die drin ist zu wenig, du muss davon ausgehen, dass der Körper vielleicht nur die Hälfte aufnimmt. Für normale Frauen reicht es aber aus.
Medyn Forte war mir zu teuer, dader nehme ich Medyn und Folsäure 5mg. Im elevit sind nur 0,8mg drin.

Ob es bei mir daran liegt, kann ich noch nicht sagen. Es hat bis jetzt noch nicht geklappt.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
avatar  Preciosa
Status:
schrieb am 13.03.2019 10:15
Ich habe diese Verwertungsstörung auch und immer die Taxofit genommen bis sie abgeschafft wurden.
Bin deshalb gerade auch auf der Suche... von den Kombipräperaten wurde mir abgeraten.
Mache mich gerade kundig wegen Medyn und Folsäure 5mg.. denke das wird es werden.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Warum immer ich?
schrieb am 13.03.2019 12:31
Hey ihr,

wow, das hilft mir jetzt echt weiter! Die Idee mit dem Medyn forte ist auch gut, auch, wenn es ebenfalls sehr teuer ist.
DOM, deine Antwort hab ich beim letzten Mal überlesen. Wenn hochdosierte Folsäure einen ähnlichen Effekt hat, dann wäre das ja die Lösung. Zumal, wie du sagst, im Elevit ja gar nicht viel Folsäure drin ist.
Was nimmst du denn da? Einfach Folsäure 5 mg z.B. von Stada? Das ist ja echt nicht teuer und das könnte ich dann ja auch gut dauerhaft nehmen.

Danke für eure tolle Hilfe!


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 13.03.2019 12:42
Ich nehme das von AbZ Pharma aber nur weil die Apotheke diese vertreibt. Und einfaches Medyn. Ich glaube, dass kostet um die 20€ in der Apotheke. Das sind knapp 30€ für 100 Tage. Wenn man bedenkt, dass ich noch Medis für allen anderen möglichen Quatsch kaufen muss. Sind die Kosten im Jahr überschaubar.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  Warum immer ich?
schrieb am 13.03.2019 16:18
Super, danke DOM! Du hast mir wirklich sehr geholfen!


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 13.03.2019 21:51
Also meines Wissens nach ist grad das Metafolin wichtig weil es hilft die Folsäure aufzunehmen/verstoffwechseln oder was auch immer.
Einfach höher dosieren bringt wohl nix.
Oh man echt krass, ich war mal voll der Freak und nun hab ich alles wieder vergessen.


  Re: Folsäure bei Folsäureverwertungsstörung - Habt ihr Empfehlungen?
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 15.03.2019 10:37
La esperanza, deshalb wohl auch Medyn dazu, damit es noch zusätzlich hilft die Folsäure aufzunehmen. Die Empfehlung stamm jetzt von 2018.
Ob die Menge nun hoch sein muss oder nicht, kann ich nicht sagen. 30% von 100 ist weniger als 30% von 1000, aber die Anzahl der Rezeptoren im Körper ist mir nicht bekannt, daher kann ich darüber keine qualitative Aussage treffen. Der Prozess ist ja komplex und im Moment habe ich keinen Lust mich da einzulesen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019