Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Einfach nur ratlos und verzweifelt da wieder keine Einnistung
no avatar
  sunflower11
schrieb am 10.03.2019 14:16
Hallo Ihr Lieben,

ich bin mittlerweile wirklich am verzweifeln.
Nach zwei erfolglosen Inseminationen, einer ICSI sowie zwei Kyros, scheint auch die dritte Kyro (wieder zwei Vierzeller A -Qualität) leider nicht geklappt zu haben. Ich bin heute bei Transfer +10 und habe wie in den vorherigen Versuchen auch seit fast 1 Woche wieder mit Schmierblutungen und seit 2 Tagen auch mit hellroten leichten Blutungen zu kämpfen. Wir sind einfach nur ratlos, da wir nicht wissen, woran es noch liegen könnte, da die zwei Krümel sich einfach nicht einnisten.
Die Schilddrüse ist mittlerweile gut eingestellt, die Plasma und Killerzellen Untersuchung war unauffällig, die Blutgerinnung wird durch Mono Embolex Spritzen unterstützt und auch die Utrogest/ Progesteroneinnahme bei der 3 Kyro (immer Assisted Hatching) wurde nun auf 3x200g täglich erhöht.
Was können wir noch tun, um die Einnistung zu unterstützen?
Empfiehlt es sich in unserem Fall z.b nach dem Transfer keine Hormon/Progesteron bzw. Blutkontrolle von der Klinik vornehmen zu lassen, da wir uns in der 2 wöchigen Wartezeit von der Klinik immer sehr alleine gelassen fühlen. Wird sowas in anderen Kliniken gemacht?


  Re: Einfach nur ratlos und verzweifelt da wieder keine Einnistung
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.03.2019 09:20
Liebe sunflower,

nach dem Transfer kann man leider - abgesehen von der Gabe von Gelbörperhormonen - nicht mehr sehr viel tun. Deswegen sind Untersuchungen zu diesem Zeitpunkt wenig hilfreich. Das ist also durchaus üblich, bis zum Test zu warten.

Wurde bereits eine Gebärmutterspiegelung durchgeführt? Auch ein Ausschluss einer Gebärmutterschleimhautentzündung kann hilfreich sein: [www.wunschkinder.net]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Einfach nur ratlos und verzweifelt da wieder keine Einnistung
no avatar
  Sunflower11
schrieb am 11.03.2019 20:22
Hallo,

Wir haben eine Gebärmutterschleimhautuntersuchung/ Endometriumbiopsie machen lassen.
Die Plasmazellenuntersuchung war unauffällig und chronische Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut konnten ausgeschlossen werden.
Da der Untersuchungsbefund einschl. Vaginaler Sonographie sowie die Eileiterdurchlässigkeitsprüfung zu Beginn der Kinderwunschbehandlung vor 1,5 Jahren nicht auffällig waren, haben wir bisher eine Gebärmutterspiegelung nicht gemacht. Vielleicht sollten wir darüber noch nachdenken. Wir werden diesen Punkt beim nächsten Termin in der KiWu Klinik ansprechen.

Was mich stutzig macht: ich habe einen regelmäßigen Zyklus von ca. 27/28 Tagen ohne Zwischenblutungen ( aber starke PMS)
Warum kommen bei den Emyronentransfers die Blutungen wesentlich früher? Bisher habe ich es leider noch nie zum BT geschafft ohne vorher Blutungen zu haben ( trotz erhöhter Utrogesteinnahme)

Lg Sunflower11


  Re: Einfach nur ratlos und verzweifelt da wieder keine Einnistung
no avatar
  claru80
schrieb am 11.03.2019 23:24
Hi,
sibd das natürliche Kryotransfers? Wenn nicht, müsste man such sehen wie das Estradiol nach dem TF ist.
Bei mir bringt Utrogest vaginal übrigens rein gar nichts. Deswegen nehme ich noch 1-0-1 Duphaston zu dem Utrogest dazu, ab TF.

Vielleicht so versuchen, oder Utrogest oral nehmen?

Viel Erfolg.

Allerdings hat bei uns jetzt auch der 6. TF geklappt. Beim ersten Kind wars gleich der Erste.


  Werbung
  Re: Einfach nur ratlos und verzweifelt da wieder keine Einnistung
no avatar
  Sunflower11
schrieb am 12.03.2019 17:47
Hallo,

Die 3 Kyros waren alle im künstlichen Zyklus ( Medikamente: Gynakodin, Utrogest, Ass + Embo Monolex).

@Liebe Claru, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und ich freue mich, dass es nach 6 Transfers nun doch endlich geklappt hat. Das macht mir wieder etwas Mut. Wir sind mittlerweile auch der Meinung, dass ich Probleme habe das Utrogest aufzunehmen. Diesen Punkt werde ich definitiv mit der KiWu Klinik vor der nächsten Icsi abklären.
Evtl auch das Thema „Einnistungsspritze“.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019