Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Wann Kryo nach MA mit AS
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 10.03.2019 08:00
Hallo zusammen,

Ich bin im 4. Versuch (künstlicher Kryoversuch) endlich schwanger geworden, doch leider hatte ich Anfang der 8. Woche eine MA und musste Dienstag ausgeschabt werden.
Da ich PCO habe und endlos lange Zyklen, werde ich wahrscheinlich nächste/ übernächste Woche mit der Pille starten und den Zyklus besser zu planen. Hatte ich schon grob mit meiner FA besprochen und habe nächste Woche Freitag einen Termin, wo sie nach schaut, ob meine Gebärmutter sich gut erholt hat.

Da ich noch eine Kryoblasto habe, würde ich gerne so schnell wie möglich weitermachen, aber würde natürlich ungern diese Blasto einfach „verschwenden“. Nun die Frage: hat hier jemand schon eigene Erfahrungen gemacht, ab wann eine Kryo nach AS erfolgreich ist bzw. Sinn macht?

Ich weiß, dass es unterschiedliche Meinungen gibt und die „3. Monate“ veraltet sein sollen. Meine FA sagt eine Blutung abwarten und in der Kiwu wurden mit 2 Periodenblurunhen empfohlen?

Seid ihr vielleicht beim 2. mal sogar schneller schwanger geworden oder war gegenteiliges der Fall?

Danke für eure Erfahrungswerte!

Liebe Grüße

Noemi


  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
no avatar
  hope113
schrieb am 10.03.2019 08:50
Ich würde auch eine Blutung abwarten, bzw. alternativ (wenn du mit Pilleneinnahme startest) kontrollieren lassen ob der hcg-Wert wieder unter 5 (oder so?) ist.
Bei mir hat das leider 2 Monate gedauert bis zur nächsten Butung weil der hcg nur langsam gesunken ist, wobei das sicher die Ausnahme ist. Habe dann, da der hcg-Wert immernoch nicht ganz unten war nochmal ein Zyklus gewartet, also 2te Blutung. Würde das nochmal mit dem Arzt besprechen, v.a. da du Pille nehmen möchtest.
Das nur so als Hinweis.
Und tatsächlich hats gleich beim nächsten Mal wieder geklappt. Alles Gute!!


  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 10.03.2019 08:57
Danke für deine Antwort!

Meinst du es gibt einen Unterschied durch die Pille? Die Periode würde ich ja trotzdem in der Pillenpause bekommen oder habe ich dich falsch verstanden?

Bist du natürlich oder durch künstliche Befruchtung schwanger geworden? Schön, dass es beim zweiten Mal direkt geklappt hat! Hattest du dann große Angst, dass sich alles wiederholt? Wie viele Versuche hattest du bis du beim ersten Mal schwanger würdest oder hattest es da auch schon direkt geklappt?

Da ich ja nun 4 versuche gebraucht habe, habe ich nun Angst, dass es wieder länger dauern könnte bzw. Ich gar nicht mehr schwanger werde.


  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.03.2019 10:19
Liebe Noemi,

wenn sie die Blutung durch die Pille steuern, dann ist die Aussage durch die Blutung nicht so gut wie bei natürlichen Zyklen. bei denen kann man -wenn sie wieder regelmäßig sind, nach eine Zyklus wieder beginnen, weil die Blutung dann eine Normalisierung des Hormonhaushaltes erkennen lässt. Bei der Pille würde ich auch eher zu 2 Monaten raten.

Aber wie Sie selbst schon sagen: Es gibt da nach einer Ausschabung nur das Bauchgefühl, keine konkreten Vorgaben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
no avatar
  hope113
schrieb am 11.03.2019 12:11
Hi Noemi,

zum Thema mit der Pille hat der Doc ja was geschrieben, hatte ich auch so in die Richtung vermutet.

Ja, war künstliche Befruchtung, die FG war im 4. Versuch, davor war ich nie schwanger. Der 5te brachte uns dann unser Erdenkind.
Mir gings so ähnlich wie dir und nach gefühlt endlosen Jahren des KiWu die FG hat mir ziemlich den Boden unter den Füßen weggerissen.
Auch zu Beginn der Schwangerschaft war ich sehr unsicher und ängstlich. Aber es wurde dann mit der Zeit besser.
Über den positiven Test, konnte ich mich erstmal nicht wirklich freuen...

Alles Gute dir, ich hoffe es klappt schnell wieder


  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
no avatar
  noemi-
Status:
schrieb am 13.03.2019 07:37
@doc: vielen Dank für die Antwort. Hätte ich regelmäßige Zyklen würde ich die Pille nicht nehmen, aber da meine Zyklen auch so schon lange und unregelmäßig sind, könnte man daraus nicht sehen, ob schon wieder alles gut ist. Welche Hormone müssen sich denn wieder einpendeln? Ich dachte es reicht, wenn sich die Gebärmutter wieder normal aufbaut.

Bei mir wird es ein künstlicher Kryozyklus. Würde dann in diesem Fall doch eine Periodeblutung ausreichen oder bleiben Sie dabei, dass zwei besser wären?

Und dann dann noch eine Frage: ist es ein gutes Zeichen, dass ich im 4. Transfer nun immerhin schwanger geworden bin oder starte ich wieder bei null und es kann sein, dass es trotzdem nicht mehr klappt? Bin übrigens gerade 36 geworden.


  Re: Wann Kryo nach MA mit AS
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 13.03.2019 08:50
Liebe Noemi,

es gibt einige Hormone, die sich wieder einpendeln müssen, die sich in einer Schwangerschaft zunächst ändern. Nur die Schilddrüsenhormone als Beispiel, aber es gibt noch zahlreiche andere.
Ich bleibe dabei, dass zwei besser wären, nicht zuletzt, weil Ihre Ärzte das auch so gesagt haben zwinker

Eine Einnistung ist schon eher ein gutes Zeichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019