Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Wann Periode nach Einnahme Utrogest
no avatar
  monlu
schrieb am 06.03.2019 11:07
Hallo,

ich mache gerade Pause in der KiWu (im April/Mai dann Kryo-Versuch) und wollte mich trotzdem mal alternativ umhören, da ich mich bei meinem letzten Negativ in der KiWu von der Ärztin etwas vor den Kopf gestoßen fühlte.
Ich war zwischenzeitlich bei einem Frauenarzt, der sich alle Unterlagen angeschaut hat (habe mir diese von der KiWu schicken lassen) und mich untersucht hat.
Prinzipiell meinte er, würde nichts dagegen sprechen, dass es auch auf natürlichem Wege klappen könnte (klar, mein Alter, etc. aber es sei nicht ausgeschlossen).
Da mein Zyklus allerdings zu kurz ist (24 Tage) und die GSH sich wohl deshalb nicht richtig aufbauen kann, hat er mir Utrogest verschrieben.
Ich habe die letzte Utrogest letzte Woche Donnerstag genommen und bisher meine Periode nicht bekommen (Schwangerschaft ausgeschlossen, habe mit der Einnahme erst nach dem Eisprung begonnen). Ist das normal? Hatte irgendwo auch gelesen, dass der "neue" Zyklus direkt nach der letzten Einnahme von Utrogest beginnt, dann wäre mein Eisprung ja schon in ein paar Tagen?! Hat da jemand Erfahrungen?


  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
avatar  Jadestern
Status:
schrieb am 06.03.2019 11:30
Hallo,

ich nehme seit einigen Zyklen Utro in dern 2. ZH (200mg/Tag) und bei mir kommt die Mens nach dem Absetzen nach 2-3 Tagen, kommt aber auf die Dosierung an. Wenn ich höher dosiere (beim 1. KiWu damals) kann es auch schon mal 4-5 Tage dauern. Der erste Zyklustag ist dann trotzdem der Tag mit der ersten richtigen (roten) Blutung.


  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
no avatar
  monlu
schrieb am 06.03.2019 11:37
HallO jadestern,

danke für Deine Antwort. Ich habe auch 200mg/Tag genommen und das Absetzen ist nun schon 6 Tage her...
Danke für den Hinweis mit dem ersten Zyklustag. Weißt Du, ob sich durch die Einnahme was am Eisprung (Zeitpunkt) ändert?


  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
avatar  Jadestern
Status:
schrieb am 06.03.2019 12:06
Bei mir nicht, der ES kam zur normalen Zeit nach Einsetzen der Mens


  Werbung
  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
no avatar
  monlu
schrieb am 06.03.2019 13:21
Hm, ok. Bin nur total verunsichert, weil mein Zyklus normalerweise 24/25 Tage dauert und ich jetzt schon bei Zyklustag 38 bin....


  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.03.2019 18:06
Liebe Monlu,

solch lange Zyklen lassen sich eigentlich nur - und das unabhängig vom Utrogest - nur durch drei Sachverhalte erklären.

- wenn Sie schwanger wären, wüssten Sie es vermutlich, aber das wäre die eine Option
- Sie hatten keinen Eisprung, dann hat der Zyklus natürlich auch keinen Taktgeber, der dann durch das "Ablaufen" des Gelbkörpers den Zeitpunkt der Blutung vorgibt.
- Sie hatten eine Eisprung und nun eine Gelbkörperzyste, die nicht von alleine verschwindet und die Blutung aufhält.

Klären lässt sich das nur durch einen Ultraschall und ggf. Blutentnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Wann Periode nach Einnahme Utrogest
no avatar
  monlu
schrieb am 07.03.2019 09:01
Lieber Dr. Breitbach,

vielen Dank für die Info.
Ich habe nun am Montag einen Termin beim FA und hoffe, dass ich danach schlauer bin...und es hoffentlich keine Zyste ist traurig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019