Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?neues Thema
   Wie finden Spermien ihren Weg?
   Doppelte Auslösespritze bei low respondern

  Myom & Kinderwunsch
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 04.03.2019 20:48
Ok, ich hätte gerne eure Gedanken dazu...

Kinderwunsch fürs 2. seit fast einem Jahr unerfüllt. Der Weg führt uns wieder in die KiWu Behandlung. Natürlicher Zyklus & Ivf war der Plan.
Allerdings versteckt sich ein transmorales Myom von 6 cm von der Bauchhöhle in die GM.
Die Zeit drängt etwas...

Operieren?

Homöopathie?

Für eine stimu müsste es raus, da es in einem halben Jahr nun auf das doppelte angewachsen ist (war zu Beginn der Schwangerschaft 2cm)

Warum ich so wankelmütig bin, liegt einfach an der Tatsache, die GM anschneiden zu lassen... das lässt mich permanent den Kopf schütteln...

Wollt ihr mit Schreiben, was ihr darüber denkt?


  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 05.03.2019 08:52
Hi,
müsste denn die GM "verletzt" werden? Oder könnte das nicht nur per Bauchspiegelung gemacht werden?


  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  LysePe
schrieb am 05.03.2019 17:07
Eigentlich verkraftet die GM das ganz gut....es.gibt ja Frauen die haben viele Myome und werden schwanger, nachdem diese entfernt sind....bei einem Kaiserschnitt schneidet man ja auch die GM auf und trotzdem kann man danach noch Kinder bekommen....es wächst ja wieder zusammen und der Gyn lässt die GM ja nicht offen, sondern adaptiert diese wieder...ich weiß nicht, wie ich das anders formulieren soll lesen


  Re: Myom & Kinderwunsch
avatar  hoecki
Status:
schrieb am 05.03.2019 18:10
Siehe meine Signatur. (Sorry, hab nicht viel Zeit)


  Werbung
  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  henriette
schrieb am 05.03.2019 18:15
es eilt ja sehr, da würde ich schonmal garnicht an Homöopathie denken, nützt nämlich nix, allerdings würde ich mir vom Arzte meines Vertrauens genaue Informationen geben lassen, wie gross überhaupt meine Chancen mit knapp 50 und allem Anschein nach eigenen Eizellen sind, schwanger zu werden und ob eine Operation da überhaupt noch im Verhältnis zu steht. Viel Glück.


  Re: Myom & Kinderwunsch
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.03.2019 07:52
Hallo,

bei einem Myom mit Wachstumstendenz, welches sich in der Gebärmutterwand (transmural) befindet, ist eine Operation vermutlich anzuraten. Man muss es immer von der individuellen Vorgeschichte und dem genauen Befund abhängig machen. Aber die Gebärmutter verträgt eine sorgfältig durchgeführte Operation sicherlich besser als ein ständig wachsendes Myom.

Homöopathie - wenn Sie damit de klassische Homöopathie meinen - hilft nicht. Beim Myom nicht und auch sonst nirgends.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 06.03.2019 23:52
Ja, leider nur mit Bauchschnitt... aber bei der Größe leichtest mir das auch ein...😔


  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 06.03.2019 23:54
Danke für das Kommentar, ja so geht mir das auch durch den Kopf...
i


  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 06.03.2019 23:56
Vielen Dank ❤️

Das macht natürlich Mut!!!


  Re: Myom & Kinderwunsch
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 06.03.2019 23:58
Vielen Dank für die Rückmeldung!

Wie wäre denn ihre Einschätzung bei einer op eines transmuralwn Myoma von 6 cm, wie lange danach mit einer Schwangerschaft gewartet werden muss?


  Re: Myom & Kinderwunsch
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.03.2019 00:23
Zitat
HiRise
Vielen Dank für die Rückmeldung!

Wie wäre denn ihre Einschätzung bei einer op eines transmuralwn Myoma von 6 cm, wie lange danach mit einer Schwangerschaft gewartet werden muss?

Das wird man Ihnen vermutlich erst nach der OP sagen können, wenn man weiß, wie ausgedehnt die OP war. Aber mit einem halben Jahr würde ich schon rechnen.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Myom & Kinderwunsch
avatar  hoecki
Status:
schrieb am 08.03.2019 17:55
Zitat
HiRise
Vielen Dank für die Rückmeldung!

Wie wäre denn ihre Einschätzung bei einer op eines transmuralwn Myoma von 6 cm, wie lange danach mit einer Schwangerschaft gewartet werden muss?

Bei mir hat man nach 6 Wochen gesagt (und ich hatte die Entfernung von +6 grossen Myomen via Bacuhschnitt), dass ich sofort versuchen soll, da mein Alter nicht zu meinem Vorteil war. (Ich war damals 40 Jahre alt).
Tatsaechlich natuerlich schwanger geworden bin ich ca 3 Monate spaeter.


  Re: Myom & Kinderwunsch
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 09.03.2019 11:29
Zitat
hoecki
Zitat
HiRise
Vielen Dank für die Rückmeldung!

Wie wäre denn ihre Einschätzung bei einer op eines transmuralwn Myoma von 6 cm, wie lange danach mit einer Schwangerschaft gewartet werden muss?

Bei mir hat man nach 6 Wochen gesagt (und ich hatte die Entfernung von +6 grossen Myomen via Bacuhschnitt), dass ich sofort versuchen soll, da mein Alter nicht zu meinem Vorteil war. (Ich war damals 40 Jahre alt).
Tatsaechlich natuerlich schwanger geworden bin ich ca 3 Monate spaeter.

Zitat
Team Kinderwunsch-Seite
Das wird man Ihnen vermutlich erst nach der OP sagen können, wenn man weiß, wie ausgedehnt die OP war. Aber mit einem halben Jahr würde ich schon rechnen.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019