Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Paula1987
schrieb am 16.02.2019 21:10
Hallo an alle User und an den Doc,
seit etlichen GvnPs, 1 ICSI, 2 Kryos leide ich neben lästigen Schmierblutungen an chronischem ScheidenPilz.
Alle Versuche diesen zu behandeln sind nur kurzfristig erfolgreich.
Mein Mann wurde mitbehandelt. Milchsäurebakterien nehme ich und ich hatte bereits auch eine orale Tablette gegen den Pilz verschrieben bekommen.
Nichts hilft. Ich habe bald die nächste ICSI und hab Angst,dass wir den Pilz bis dahin nicht in den Griff bekommen. Es ist glaube ich der 10. in Folge innerhalb eines Jahres.
Habt ihr hilfreiche Tipps? Ich achte darauf weniger Zucker zu essen aber auch das hilft alles nichts.
Ganz liebe Grüße


  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Lilina9
schrieb am 17.02.2019 06:28
guten morgen

hattest du nen abstrich bzw kultur machen lassen?
vllt ist es gar kein pilz sondern stecken bakterien dahinter.

bei leichten beschwerden hat mir dieses acti gyn gel geholfen und zusätzlich hab ich immer wieder omni biotic flora (döderlein zum trinken) genommen.
für die wäsche nehme ich auch immer nen hygienespüler dazu.

hatte leider auch schon paarmal infektionen die letzte zeit und mussten nicht nur einmal transfer o scratching verschieben.
das war immer total bitter für mich.
kann dich also verstehen!

alles gute!


  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Paula1987
schrieb am 17.02.2019 16:02
Hey.
Danke für deine Antwort.
Abstrich wurde schon mehrmals gemacht. Es war immer nur der Pilz vorhanden,die ein Bakterium.
Die Omni Biotic Bakterien nehme ich auch.
Hilft irgendwie alles nichts.
Wir denn bei vorhandenem Pilz kein Transfer gemacht?


  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Elli1986
schrieb am 17.02.2019 16:13
Hallo.

Ich hatte oft ein Pilz wo ich damals die Pille nahm ...hatte dann komplett Unterwäsche aus Baumwolle bestellt ...das synthetik Kram verbannt .und habe immer viel getrunken und den säurehaushalt mit cranberry kapseln wieder in Schwung gebracht ...hatte auch dieses Kram für milchsäurebakterien bekommen und soweiter aber das half nicht. Generell ist eventuell die schleimhaut mit Angegriffen?

Eine Zeitlang hatte ich obs in naturquark getränkt benutzt ...viel Tee...Brennesseltee getrunken..kein Zucker....essigwasser gebadet ....schön warm angezogen ...kein Zucker und keine Milchprodukte zu sich genommen das hat die frauenärztin als Tipp gegeben so ...es war dann echt weg. Die cranberrykapseln und der natursaft nur mit wassergemischt war echt gut....grapefruit gegessen ab und zu alles ohne Zucker alles ..


Aloeveratrink kann man schon bei Rossmann holen immer ein Glas trinken...oder Wasser mit Spritzer apfelessig oder einer zitronenscheibe. Hatte gute 2 Jahre immer Pilz oder Blasenentzündung. Und nun nichts mehr .* toi toi


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.19 16:22 von Elli1986.


  Werbung
  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Lilina9
schrieb am 17.02.2019 16:48
hallo alles-wird-gut

mah, das klingt ja echt mühsam!!!

während der kryovorbereitung durfte ich alles an kapseln nehmen, aber als die Beschwerden am transfertag noch nicht weg waren, wurde mir vom transfer abgeraten. ähnlich bei einem termin fürs scratching. hab aber damals auch gegoogelt und da hab ich in anderen foren gelesen, dass der transfer dann trotzdem stattgefunden hat. ist vllt auch einstellung der klinik.

weil nen potenziellen auslöser wirst du wohl noch nciht ausfindig gemacht haben oder? z.b., dass es immer nach fitnesscenter, engen hosen, ..... oder so kommt?

alles gute u wünsche dir, dass du bald ne ruhe von dem lästigen ding hast!


  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.02.2019 10:56
Liebe AWG,

eine Pilzinfektion ist nicht unbedingt ein Grund, den Transfer ausfallen zu lassen. Allerdings bin ich wirklich kein Spezialist in der Behandlung chronicher Vaginalinfektionen. Wenn es über die Sanierung mit Desinfektion, gefolgt von Milchsäurebakterien, hinaus geht, bin ich dann auch schnell mit meinem Latein am Ende, tut mir leid.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Hilfe - chronischer Scheidenpilz nach bzw. vor Icsi
no avatar
  Paula1987
schrieb am 18.02.2019 12:28
Danke für die Antworten. Ihre Kollegin sagte mir, man würde dann einfrieren. Was könnte denn schlimmstenfalls passieren, wenn man den Pilz in die Gebärmutter bringt doch den Transfer?
Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019