Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  Jella85
schrieb am 15.02.2019 18:42
Ich habe gerade meinen ersten IVF naturelle Zyklus hinter mir. Es wurde zwar eine biochemische Schwangerschaft festgrstellt, aber hcg viel zu wenig. Embryo hat sich versucht einzunisten, hat es aber nicht geschafft.
Habe ausserdem 2 Fehlgeburten hinter mir, die Schwangerschaft gingen sehr früh (6.Wo) verloren, die zweite wurde sogar von einer Eileiterentzündung begleitet. Ich vermute, dass bei mir Befruchtung und schwanger werden noch funktionieren, die Embryos aber nicht bei mir bleiben wollen....was könnte die Ursache sein? Kiwu-Arzt meint, die Embryonenqualität ...und dass es grundsäzlich ein gutes Zeichen ist, dass zumindest eine chemische Schwangerschaft nachzuweisen war bei der IVF. Bin trotzdem am zweifeln, da die Fehlgeburten ähnlich früh abgingen. Wehrt sich mein Körper, also was immunologisches? Oder tatsächlich schlechte Eizellen? Bin schon 40....Aborte waren mit 36


  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  Pinguin31
schrieb am 16.02.2019 16:43
Hallo, das tut mir sehr leid für dich, ich kann mir vorstellen wie du dich heute fühlst. Manche Kinderseelen benötigen einfach mehrere Anläufe, um auf die Welt zu kommen. Und deine Krümelchen haben großes Glück, dass sie eine Mama mit so viel Durchhaltevermögen haben. Ich weiß es fällt einem super schwer das Positive zu sehen, aber in deinem Fall ist es toll, dass die Befruchtung so oft klappt und die Einnistung zumindest fast. Es sind einfach eine ganze Reihe sehr komplexer, fehleranfälliger Vorgänge, die da passen müssen, damit die Schwangerschaft hält. Ich kann dir nur sagen, was meine Ärztin immer zu mir sagt. Ich lasse die IVF auch im natürl. Zyklus machen. Sie sagt ich müsse mir auch nach 3 Transfer ohne anhaltende Schwangerschaft noch keine Gedanken machen, dass vlt. Meine GM-Schleimhaut schlecht ist oder so. Im Gegenteil, es sei ein Erfolg, dass es überhaupt so oft bis zum Transfer kommt. Immonologie kann man ganz einfach im Blut testen und falls da was sein sollte kann man mit niedrig dosiertem cortison helfen, das bekommt man dann nur kurze Zeit während der Einnistung und soll eine Ummun-Abwehr gegen den Embryo unterdrücken.. Für die Einnistung sind auch die schilddrüsenwerte enorm wichtig. Mich hat mein Doc deshalb noch separat zum Endokrinologen geschickt. Auch bei der Schilddrüse gibt es irgendwelche Antikörper, die bei der Einnistung nicht gut tun.
Ich wünsche dir alles gute!


  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2019 17:27
Liebe Jella,

die Einnistung und früher Fehlgeburten sind durchaus ähnlichen Problemen ausgesetzt. Nun ist es statistisch gesehen kein besonders seltenes Ereignis, wenn man mit 40 und nur einem Embryo nicht oder nicht dauerhaft schwanger wird. Das leider nicht so selten der Fall. Aufgrund Ihrer Vorgeschichte ist es aber vielleicht ein wenig einfach gedacht, wenn man nur Ihr Alter und die Zahl der Embryonen als Erklärung heran nimmt.

Möglicherweise besteht darüber hinaus noch ein Problem. Möglichkeiten, dies abzuklären, gibt es zahlreich. Von der Gebärmutterspiegelung über die Blutgerinnung bis hin zu immunologischen Parametern kann man da so Einiges untersuchen. Aber man muss natürlich sagen,dass realistisch gesehen schon jetzt Ihr Alter das Wesentliche Problem für die Einnistungen sein wird.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  Jella85
schrieb am 19.02.2019 16:33
Danke für die Antworten! Es war wohl ein Embryo in B-Qualität....wir probieren weiter, Kinderwunschärztin meinte, erst nach 6 Fehlversuchen weitere Ursachen suchen....hm, kommt mir etwas lang vor. Bei einem Embryo in B Qualität kann es ja eigentlich nicht an der Embryoqualität gelegen haben....


  Werbung
  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  Lilja100
schrieb am 19.02.2019 18:14
Liebe Jella,

leider sieht man es einem Embryo von außen nicht an ob er euploid ist oder nicht. Das heißt selbst ein Embryo der äußerlich alles mitbringt, der eine perfekt aussehende A-Qualität hat und zeitgerecht entwickelt ist kann ein genetischer Schrotthaufen sein und das nicht ganz so hübsche Entlein daneben in B- oder C-Qualität kann einen normalen Chromosomensatz haben. Mit 40 ist wie der Arzt schon geschrieben hat die Wahrscheinlichkeit bedauerlicherweise recht hoch, dass die Embryoqualität die tragende Rolle spielt.

Erst nach 6 Fehlversuchen nach weiteren möglichen Ursachen zu schauen finde ich trotzdem recht spät. Zumindest eine Abklärung der Basics wie z.B. Untersuchung auf eine Gerinnungsstörung oder eine Gebärmutterspiegelung würde ich andenken.


  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  iceice
schrieb am 20.02.2019 18:45
Hallo,
ich weiß mittlerweile auch nicht woran es bei uns liegt, alle Versuche scheiterten, viele Untersuchungen, Nerven und viel Geld ergaben nichts....und das alle Eizellen schrott sind seid mehreren Jahren(ab 36 aufwärts), kann doch auch nicht sein?!
Einen Grund wird es sicherlich geben..nur ist die Medizin wahrscheinlich noch nicht soweit/oder wird es je sein
Gute Nerven wünsche ich euch!!
Grüße


  Re: Embryo hat sich nach Einnistung nicht weiterentwickelt
no avatar
  Jella85
schrieb am 23.02.2019 16:56
Hallo,

Vielen Dank, wünsche ich Dir auch!
Kann mir auch nicht vorstellen, dass mit Anfang 40 tatsächlich nix mehr geht....schwieriger sicher....aber so gar nicht mehr....
Ich warte mal Untersuchungen bei Immunarzt und Gerinnungsarzt ab. Und hoffe weiter...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019