Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Progesteronwert 2,4
no avatar
  Elli90
schrieb am 11.02.2019 10:00
Hallo,

Aufgrund von PCO habe ich vom 16-20.1. 50mg Clomifen genommen.

Am 25.1. hatte ich einen positiven Ovulationstest, aber keinen Mittelschmerz . Dieser begann erst am 29.1. und hielt an bis zum 1.2. In der Zeit hatte ich wieder positive Ovulationstests, genauer gesagt vom 30.1. bis zum 3.2. 

Am 5.2. war ich bei meinem Gyn zur Blutabnahme, seit gerade eben weiß ich, dass der Progesteronwert bei 2,4 lag. Laut meinem Gyn hat kein Eisprung stattgefunden und die Clomifendosis soll auf 2x50mg am Tag erhöht werden plus Ultraschall am 10 oder 11 Zyklustag. 

Nun meine Fragen:

Kann es wirklich sein, dass ich keinen Eisprung hatte? Die Tests und der Mittelschmerz waren doch eindeutig. Wo kommt das dann her? Zervixschleim war am 1.2. auch perfekt. 

Wie entwickelt sich der Progesteronwert ab Eisprung? Kann er bei 2,4 liegen wenn der Eisprung erst vor wenigen Tagen war? Wer hat Erfahrungen damit?

Vielen Dank im Voraus 


  Re: Progesteronwert 2,4
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 11.02.2019 10:58
Hi,
Ja, kann schon sein, dass es keinen ES gab. Positiver Ovu ist kein Garant für einen ES und mittelschmerz eh nicht.
Hast du nicht ausgelöst? Wurde denn kein US gemacht, um zu sehen, ob und wieviele da reifen und wann der ES wahrscheinlich ist bzw wann ausgelöst werden sollte ?


  Re: Progesteronwert 2,4
no avatar
  Elli90
schrieb am 11.02.2019 11:05
Hi,
Nein, diesen Zyklus gab es nix, nur Blutabnahme. Über auslösen haben wir schon gesprochen, aber jetzt wird erstmal nur die Dosis erhöht und mit Ultraschall überprüft.
Im Netz findet man überall die Info, dass das Progesteron vor ES bei unter 1 liegt und "in zeitlicher Nähe zum Eisprung" zwischen 1 und 3. Das würde doch mit den positiven Ovus und dem Mittelschmerz zusammen passen...
Ich verstehe das Ganze nicht und mag die Hoffnung einfach nicht aufgeben traurig


  Re: Progesteronwert 2,4
no avatar
  mariechen74
schrieb am 11.02.2019 22:10
Hm, meine Kiwu hat bei einem Wert von 2,8 gemeint, es habe ein Eisprung stattgefunden und zwar vermutlich einen Tag vorher.... ich weiß aber nicht, ob die Labore auch verschiedene Referenzbereiche haben. Kann denn das Progesteron jetzt nicht nochmal bestimmt werden? Falls es einen Eisprung gab, müsste der Wert ja nach einer Woche auf jeden Fall höher sein.
Ovutest und Mittelschmerz sind leider tatsächlich kein sicherer Nachweis, dass das Ei tatsächlich gesprungen ist.

LG, Mariechen


  Werbung
  Re: Progesteronwert 2,4
no avatar
  Elli90
schrieb am 12.02.2019 08:57
Oh vielen vielen Dank, das macht mir gerade echt Mut
Von einer erneuten Blutabnahme hat keiner gesprochen. Die positiven Ovus wurden leider auch nicht wirklich ernst genommen.
Ich werde nun einfach abwarten und weiter testen, vielleicht habe ich ja Glück und es kommt bald ein positiver SST


  Re: Progesteronwert 2,4
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.02.2019 10:38
Liebe Elli,

wenn Sie auf das Wort Mittelschmerz klicken,werden Sie sehen, dass dieser nicht immer so eindeutig ist, wie Sie es selbst empfinden.

Ja, der Progesteronwert kann kurz nach dem Eisprung noch niedrig sein

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019