Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Re: ***Geschwister-Piep 11.02.-17.02.2019***
no avatar
  claru80
schrieb am 17.02.2019 12:49
GUten Morgen.

@lichterbogen: Wenn das Babytests sind, dann sind die af jeden Fall für PU +11 positiv. So sah das bei mir auch aus letztes Mal. Ich freue mich, dass es endlich positiver wird hier.


@Sana 81: Hast du so eine Testreihe schonmal gemacht? Ich kenne mich da ja nicht wirklich aus... bin nur ein Ende-der-WS-Testerin.

@me: So, heute müsste sich die kleine Eiskönigin einnisten, wenn sie noch lebt. ich drücke ihr alle Daumen, aber muss noch mit meinr Übelkeit und Durchfall kämpfen.
LG
Claru


  Re: ***Geschwister-Piep 11.02.-17.02.2019***
no avatar
  Sana81
Status:
schrieb am 17.02.2019 19:04
Hi Claru,

Ich bin da kein Spezialist, aber da meine BT bei den letzten Versuchen immer auf total vollen Tagen lagen, wollte ich vorbereitet sein. Ich soll aber immer nach 7 Tagen Ovitrell nachspritzen.
Um sicher zu sein, dass das abgebaut ist, teste ich einfach ab Spritze immer morgens mit den gleichen Tests (babytest, wurde hier im Forum empfohlen). Das kostet nicht die Welt und naja... ich weiß auch nicht, ich mach es halt Ich wars nicht

Lg Sana


  Re: ***Geschwister-Piep 11.02.-17.02.2019***
no avatar
  Fernweh2019
schrieb am 17.02.2019 19:21
Hallo Ihr Lieben,

ich muss jetzt mal einen Ego Post schreiben und erhoffe mir, dass ich ganz viele Meinungen Rückmeldungen etc. von Euch erhalte.

Mein Mann (37 Jahre) hat OAT III

Ich (37 Jahre)
Ich bin nie ganz gründlich durchgecheckt worden - meine Blutwerte etc. unauffällig, jedoch hatte ich nach Absetzen der Pille 1,5 Jahre keine Periode. Bei Zykluscomputer wurde mir auch nicht immer ein Einsprung angezeigt. Jedoch wurde da nie direkt darauf eingegangen, da wir ja auf Grund meines Mannes die ICSI benötigen
TSH war erhöht nun auf 1,5 eingestellt AMH: hab leider nichts schriftliches hier - aber ich glaube die Ärztin sagte mir so ca. 3,0)
Meine Schleimhaut hat sich bis jetzt immer nur bis maximal 7,5 cm aufgebaut. Ich trinke Tee, gehe zu Akupunktur. Jedoch sieht meine Ärztin das nicht wirklich als Problem an.

1. ICSI Mai 2015 (Stimuliert mit Gonal 150/ 225 und ab Tag 8 dann mit Menogen 150 )
18 Eizelle,13 reif, 10 befruchtet 2 Transfer am Tag 3 6 eingefroren - Schwanger mit einem Kind (das Sperma war so gut, dass wir an mit diesem Sperma keine ICSI bekommen hätten)
1. Kryo Juni 18 3 aufgetaut - nur einer überlebt schlechter 4 Zeller negativ
2. Kryo fand nicht statt, da alle Drei nicht das Auftauen überlebt haben

= somit waren bei der ersten ICSI nur 2 Eizellen wirklich gut, oder? Die, die mir damals eingesetzt worden sind - bzw. da ja auch nur Eine? 3

1. ICSI Geschwisterversuch Dezember 2018 (Höhe weiß ich leider nicht mehr, jedoch glaube ich fast gleich)
16 Eizellen, 10 reif 8 konnten befruchtet werden Transfer auf Grund drohender Überstimulation abgesagt (das Sperma war sehr sehr schlecht an diesem Tag, im September war es noch so gut, dass es schon unsicher war, ob wir überhaupt eine ICSI bekommen)
1. Kryo Februar 2019 4 aufgetaut - alle vier überlebt 2 Blastos entstanden, ein zurück genommen, einen wieder eingefroren


So das sind die Fakten.

Ich bin einfach sehr sehr niedergeschlagen. Mir geht es wie Claru, ich habe kein Vertrauen auf Kryos. Ich denke, mit Frischtransfer funktioniert es bei mir besser. Außerdem ist ja anscheinend die Qualität der Embryonen echt mies, oder? Siehe Ergebnis aus der ersten ICSI. Ich befürchte, das die eine Blasto, die ich jetzt zurück bekam, die einzige Brauchbare war und die restlichen Kryos auch wie bei der 1. ICSI 2016 Schrott sind?


= die Quote von nur 50% Befruchtung ist ja echt mies, oder? Wobei sie im Jahr 2015 auch nur knapp darüber war.

Nun meine Fragen an Euch:
- wie würdet ihr weiter machen? Die Kryos abholen oder mit einer ICSI ? Auf Grund meines Alters ...?
- und wenn Kryo - wie viele Auftauen? Wenn ich nur den Blasto auftaue und dieser geht kaputt, dann war wieder ein Monat umsonst ...
- seht ihr schon Anlass für weitere Untersuchungen bei mir?
- Was kann ich machen, um meine Schleimhaut noch aufzupeppen? Unternimmt ihr was? Scratching?
- wie würdet ihr bei einer neuen ICSI vorgehen - wie kann ich eine Überstimulation vorbeugen? Beim letzten Mal war beim ersten Ultraschall nur 3-4 Follikel zu sehen und diese nicht groß, deshalb wurde dann die Dosis stark erhöht, damit was "zu Stande "kommt) Ich selber habe mich auch gut gefühlt, aber die Blutwerte waren sehr sehr schlecht.
- Ist das Spermiogramm bei den Männern von Euch, die auch OAT haben auch so schwankend?

Ich würde mich über viel Feedback von Euch freuen.

Die sehr sehr traurige Fernweh




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019