Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Einnistungsspritze zu spät?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 01.02.2019 18:33
Hallo,
Gleich noch eine Frage: ich habe heute TF einer frühen Blasto gehabt. Gefroren bei PU+4, gestern aufgetaut.
Also heute PU+5. Musste direkt nach dem TF 1500 Brevactid spritzen und soll jetzt Montag Nachmittag nochmal spritzen.

Ist das nicht zu spät? Theoretisch müsste die einnisting ja an +6 oder 7 sein, also morgen oder Sonntag, oder ?
Sollte ich Sonntag schob spritzen oder ist das zu früh und was wäre die Konsequenz?

Danke und ein schönes Wochenende
Claudia


  Re: Einnistungsspritze zu spät?
no avatar
  mariechen74
schrieb am 01.02.2019 19:50
War das nicht ein künstlicher Kryozyklus? Meine Kiwu meinte, da bringt eine HCG-Spritze eh nichts, da ja kein Gelbkörper da ist, der angeregt werden kann??
Aber macht vermutlich jede Kiwu anders.


  Re: Einnistungsspritze zu spät?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 01.02.2019 21:48
Ja, das war auch mein Gedanke, da das hCG den GK stimulieren soll, den ich aber nicht habe, weil künstlicher Zyklus
Aber wenn schon Spritze, sollte es zumindest zeitlich Sinn machen


  Re: Einnistungsspritze zu spät?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 01.02.2019 21:48
Liebe Claudimaus,

Sie haben ja jetzt erst mal eine Spritze bekommen, de eine Weile wirkt. Und wenn die Wirkung nachlässt, dann setzen sie die nächste Spritze. Das ist doch genau richtig so.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Einnistungsspritze zu spät?
no avatar
  claudimaus1982
schrieb am 02.02.2019 12:52
Hallo,
Vielen Dank.
Aber kann die hCG Spritze überhaupt Sinn machen im künstlichen Kryo-Zyklus ? Da gibt es doch keinen GK, der mehr Progesteron bilden könnte.
Würde die Erhöhung der Tabletten nicht eher Sinn machen?

Danke schön mal!


  Re: Einnistungsspritze zu spät?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 02.02.2019 18:34
Es gibt Leute, die glauben daran. Sogar solche, die Medizin studiert haben zwinker

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019