Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Erfahrungen mit Letrozol????
no avatar
  Minimee2020
Status:
schrieb am 31.01.2019 13:06
Guten Tag möchte gerne mal wissen ob jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat?

Ich soll es anstatt Clomifen nehmen im nächsten Versuch (wenn nötig), weil wohl die Schleimhaut nicht darunter leiden soll.

Jetzt habe ich aber gelesen, dass es ja eigentlich für Frauen gedacht ist nach einer Brustkrebserkrankung und bin etwas geschockt. Ohnmacht

Es steht auch drin, dass es nur ab der Menopause angewendet werden soll und Osteoporose begünstigt. Außerdem soll es das Östrogen reduzieren, aber das wäre doch dann im meinen Fall keine Hilfe mit der geringen Gebärmutterschleimhaut oder? Ich soll es ja dafür bekommen.

Vielleicht habe ich auch was falsch verstanden, aber der Gedanke dieses Mittel zu nehmen bereitet mir irgendwie Bauchschmerzen.

Freue mich über die Erfahrungen und Antworten

Lg Minimee winkewinke


  Re: Erfahrungen mit Letrozol????
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 31.01.2019 23:11
Liebe Minimee,

Letrozol ist inzwischen das Mittel der Wahl. Es wird neuen Richtlinien zufolge zumindest beim PCO nun als Mittel der ersten Wahl genannt. Es gibt zahlreiche gute Studien zu diesem Thema und sie zeigen alle weniger Nebenwirkungen als das Clomifen bei gleicher Wirksamkeit.

Man kann es bei Krebs anwenden, aber nur bei Frauen nach den Wechseljahren. Bei jüngeren Frauen wirkt es genau gegenteilig mit einer Stimulation der Eierstöcke Und natürlich auch nicht mit einem Östrogenentzug. Es wirkt auch nicht negativ auf den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Erfahrungen mit Letrozol????
no avatar
  Minimee2020
Status:
schrieb am 01.02.2019 07:54
Ok vielen Dank für das aufklären, Sie haben mir die Angst ein bisschen genommen. smile
winkewinke

Lg Minimee


  Re: Erfahrungen mit Letrozol????
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 01.02.2019 08:56
Mini, hier sind schon einige damit erfolgreich damit behandelt worden. In andern Foren aber auch.


  Werbung
  Re: Erfahrungen mit Letrozol????
no avatar
  Minimee2020
Status:
schrieb am 01.02.2019 12:58
Juhu DOM winkewinke

Na dann lass ich es auf mich zukommen.
Ich hab nur ein bisschen Angst vor der Umstellung das es dann vielleicht nicht mehr so funktioniert wie jetzt traurig .

Mit Gonal F und Clomi für 3. Tage 1/2 Tab. hat es jetzt 2x zum Eisprung geführt. Und damals mit Menogon + Clomi 3.Tage 1/2 zur SS...

Klar die Schleimhaut ist nicht der Knaller dafür habe ich jetzt Estrifam zu Hause liegen für das nächste Mal oder wie auch immer...

Nach der Geburt der Zwillis hatte ich ja eine Ausschabung (Not-Sectio), vielleicht liegt es daran das die GMSH nicht mehr so möchte Ich hab ne Frage

Aber ich bin ja dann 2 1/2 Jahre danach spontan Schwangerschaft geworden und es war eine Bilderbuch SS...
Leider weiß ich nicht wie meine Gmsh damals war...hätte mich jetzt echt riesig interessiert smile

Wieder vieeel zu viel gelabbert labern

Es hilft nur abwarten und Tee trinken.... smile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019