Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 09:26
Hallo zusammen,
Nach 5 negativen ICSI Behandlungen, war jetzt die letzte Behandlung eine HI IVF.
Ergebnis: 7 blastozysten auf Eis. 1.Kyro Versuch (künstlicher Zyklus) war jetzt leider schon wieder ein negativ.
Zu meiner Person: 29 Jahre, ERA Test - verschobenes Einnistungsfenster, Hashimoto
Habt ihr vielleicht noch Ideen was ich beim nächsten mal „besser“ machen kann?
Habt ihr direkt im folgezyklus mit der nächsten Kyro gestartet?
Mittlerweile bin ich doch ziemlich verzweifelt, was stimmt mit meinem Körper nicht, warum können wir nicht einfach mal ein bisschen Glück haben!?
Ich bin froh das man sich hier einfach mal austauschen kann. Schonmal vielen Dank für eure Antworten. smile
Ganz Liebe Grüße
Anne


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Wolfsbabe
schrieb am 29.01.2019 11:17
Hallo Anne,

mir geht's ähnlich, habe gerade mein 7. Negativ erhalten. vertragen
Ich habe in den bisherigen Versuchen so ziemlich alles ausprobiert, was geht. Hatte jetzt einen Kryotransfer im natürlichen Zyklus und der Plan ist, einen Zyklus zu pausieren und dann wieder einen Kryotransfer zu machen. Ich denke, ich habe einfach Pech... Und es gibt nicht für alles eine Erklärung. Allmählich frage mich, ob es überhaupt noch einen Sinn hat weiterzumachen. Gute Nacht
Ich hoffe hier kommen noch ein paar Antworten von alten Hasen, die uns vielleicht ein paar Tipps geben können.

Alles Liebe
Wolfsbabe


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 12:29
Hallo Wolfsbabe,
Das tut mir leid! Das frag ich mich gerade auch in wie weit es alles Sinn macht...und wie lange wir das noch durchstehen.
Wird der nächste Versuch auch im natürlichen Zyklus statt finden?
Wie viele Embryonen hast du zurück bekommen?
Alles Gute!!


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 29.01.2019 13:09
Hi Anne

Erzähl doch mal ein bisschen wie die Simulationen liefen, wie viele EZ du hättest, wann Transfer war...


  Werbung
  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 29.01.2019 13:56
Zitat
Lavendelzweig
Hi Anne

Erzähl doch mal ein bisschen wie die Simulationen liefen, wie viele EZ du hättest, wann Transfer war...
Ja interessant wäre auch z.B. was schon an Diagnostik bei euch lief.. smile
So können wir nur spekulieren und allgemeine Hinweise geben...


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 14:02
Hallo Lavendelzweig,
bisher hatte ich immer zwischen 11-16 Reife Eizellen. Stimuliert habe ich mit Max.150 Einheiten (kurzes Protokoll). Ist immer ohne Probleme verlaufen. Das Problem war immer die sehr schlechte Befruchtung (Max. 1 Embryo). Leider liegt es wohl an den schlechten Spermien meines Mannes.
Das wurde auch bestätigt bei der letzten Behandlung 14 Eizellen (3 Eizellen ICSI eigenes sperma = keine Befruchtung) Rest per ivf mit spendersamen-> 7 blastozysten. Ich weis das es damit auch erst der „erste“ richtige Versuch mit wirklich guten Chancen war (50%). Vorher hatten wir, wenn es überhaupt zum Transfer gekommen ist, eher eine Chance von um die 20% ( schlechte, nicht zeitgerechte Entwicklung der Embryonen). Trotzdem ist es nach der langen Zeit und immer wieder niederschmetternden Ergebnissen einfach zum verzweifeln und man versucht einfach alles richtig zu machen und sucht nach allen Möglichkeiten..
Vielen Dank.


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 14:07
Mein Mann: OAT III, TESE keine Verbesserung der Qualität
Ich: Hashimoto, ERA Test - verschobenes einnistungsfenster, Gebärmutterspiegelung unauffällig.
Hormone, Genetik,... das übliche wurde alles abgeklärt.

Transfer war meistens an Tag 5.
Der letzte Transfer Kyro (künstlicher Zyklus) wegen verschobenen Zeitfenster 12 Stunden später.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.19 14:10 von Anne_00.


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 29.01.2019 14:16
Hallo Anne,
mit welchem Medi wurdest du denn stimuliert? Evtl. würde eine Umstellung eine Verbesserung der Quali der EZ bewirken. Wobei ich bei euch wirklich eher die Spermien als Hauptgrund ansehe.

Wie sieht es denn bei euch beiden mit Vit D, Eisen, etc aus?

Wurde denn eine Plasmazellbiopsie gemacht?
In wie weit wurde die Gerinnung getestet bei dir?
Immunologie (gen. Ähnlichkeit zum Partner,etc)?
Wie gut bist du wg deiner Hashi eingestellt?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.19 14:18 von IchDuErSieEs.


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 29.01.2019 14:19
Zitat
IchDuErSieEs
Hallo Anne,
mit welchem Medi wurdest du denn stimuliert? Evtl. würde eine Umstellung eine Verbesserung der Quali der EZ bewirken. Wobei ich bei euch wirklich eher die Spermien als Hauptgrund ansehe.

Wie sieht es denn bei euch beiden mit Vit D, Eisen, etc aus?

Wurde denn eine Plasmazellbiopsie gemacht?
In wie weit wurde die Gerinnung, Thrombophilie getestet bei dir?
Immunologie (gen. Ähnlichkeit zum Partner (HLA), etc)?
Wie gut bist du wg deiner Hashi eingestellt?



  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 15:14
ja das ist richtig der „Verursacher“ war mein Mann.
Stimulation/ genug Reife Eizellen und die Qualität der Eizellen war nie ein Thema.
Gerinnung, Vitamine.. wurde getestet. Alles okay
Mein TSH liegt meistens so um 1,6.
Plasmazellbiopsie wurde nicht gemacht.
Danke für deine Hinweise smile


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  IchDuErSieEs
schrieb am 29.01.2019 16:09
Nur ein kleiner Hinweis noch: wie sehen denn deine freien Werte, AKs, etc zu deinem Hashi aus? Sind diese auch ok? Wie ist dein Befinden? Du nimmst SD-Medis nehme ich an?

Ich weiß nicht in wie weit ihr/du bei der Kiwu evtl. schon nachgefragt habt, aber ggf. lässt sich durch andere Medis, Protokoll (natürliche vs künstliche Kryo z.B.) da auch noch die Ausgangsbedingungen verbessern. Manche Kiwus schiesen sich bei einem "vermeintl." Hauptverursacher auf diesen dann fest, ohne auf ggf. Nebenbaustellen zu schauen. smile

Vit D, etc kann auch (geringfügig) Einfluss aufs Sperma haben, deshalb meine Nachfrage vorhin. smile


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 29.01.2019 19:27
Hi,

Ja, Ja, das liebe Sperma.

Habt ihr schon PICSI oder Calcium-Ionophor getestet?

Hat dein Mann schon die gängigen Vorschläge zu Nahrungsergänzungsmitteln durch?

Eventuell-auch wenn mehr Glaubensache- Immunologie Richtung Dr. Reichel-Fenz?


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 20:30
Ja genau ich nehme Schilddrüsen Tabletten. Ich werde jetzt auf jeden Fall alles nochmals ganz genau abklären und die Werte neu checken lassen. Ich werde morgen nochmal mit dem Arzt sprechen, mal gucken was er vorschlägt..


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Anne_00
schrieb am 29.01.2019 20:41
Ja genau Calcium Inophor hatten wir bei den letzen versuchen aber trotzdem keine Befruchtung. Zur PICSi hat es leider auch nie gereicht da eh nicht viele vorhanden waren.
Vitamine.. hat mein Mann auch alles durch! Haben uns halt nach langer Beschäftigung mit dem Thema für die Samenspemde entschieden und hatten jetzt Größe Hoffnung das es endlich klappt..


  Re: Verzweifelt...wieder negativ!!
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 29.01.2019 21:06
Also es war ja der erste Versuch mit Fremdsperma. Ich weiß, kräftezehrend und deprimierend




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019