Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 26.01.2019 08:55
Guten Morgen, liebe Gemeinde smile

Ich war jetzt einige Monate nicht mehr aktiv im Zyklusforum, weil mich das alles schon sehr mitgenommen hat. Temperatur gemessen habe ich weiterhin und auch einen FA-Wechsel vollzogen. Ich habe jetzt einige neue Informationen, die für mcih völlig unstimmig sind, ggf. könnt ihr mir kurz helfen mit euren Gedanken und Ideen dazu, gerne auch das Team.

Kurz zu mir/uns:
- ich 29 J., Mann 31 J.
- bereits ein gesundes Kind, spontan entstanden, vorher männl. Hormone mit Dexamethason gesenkt und dann GK-Phase mit Progesteron unterstützt (bis zur 12. SSW)
- Wunsch nach Geschwisterkind seit etwa 04/17, erst ganz entspannt, nun mit immer mehr Druck und Stress traurig
- Endokrinologin: männliche Hormone wieder zu hoch - Empfehlung Metformin, außerdem weitere Feinjustierung der SD, TSH jetzt um die 1, ft3, ft4 stimmig
- Metformin 2x 1000mg seit etwa 08/18 - Zyklus hat sich sehr schön eingependelt, vorher chaotisch, nun plusminus 29/30 Tage, seit einigen Monaten mit feststellbarem Temperaturanstieg, Hochlage, etc.
- Frauenarztwechsel - Blutabnahme
- Werte an ZT 2: LH 6.75 ng/ml
FSH 4.17 ng/ml
E2 43.0 pg/ml
Testosteron 60.7 ng/dl
DHEAS 316 µg/dl
Prolaktin 4.52 ng/ml
Werte an ZT 12: LH 12.1 ng/ml
E2 44.0 pg/ml
- Fazit der FÄ: es bahnt sich wohl kein ES an, sie würde im nächsten Zyklus mit Clomifen unterstützen (Aufklärung, SG, entsprechende Betreuung und Kontrolle vorhanden)

Jetzt hänge ich mal noch meine Kurve an.
ES-Zeitraum fiel also laut Kurve genau in die Zeit der 2. Blutabnahme - aber laut der Beurteilung der Werte durch die Ärztin kann da ja gar kein ES gewesen sein, bzw. sich nicht mal angebahnt haben?

Für mich ist das unstimmig, frustrierend und es verunsichert mich auch sehr.
Klar, wie jede hier, mache ich mir so meine Gedanken zu Clomifen.
Was sagt ihr dazu?

Ich würde mich riesig über euren Input freuen!
Danke schonmal....

Huch, jetzt sehe ich gerade, dass ich meine Kurve hier scheinbar nicht anhängen kann.
Also ES-Zeitraum laut wunschkinder-Kurve war am 21./22./23.01 (Mo, Di, Mi), Temperatur immer noch gut 0,4 Grad über CL. CL bei 35.15. (Werte sind so niedrig, da - ich weiß, nicht regelkonform - mit AVA-Armband gemessen).


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 26.01.2019 13:01
Glücksmama, welcher Zyklustag ist der 21.01 gewesen? Wie ist die Verteilung von Lieflage und Hochlage?

Ich habe jetzt auch einen "regelmäßigen" Zyklus aber die Hochlage ist zu kurz.
Am ZT 12 würden meine Werte nie und nimmer einen baldigen ES anzeigen.

Vom Clomi halte ich nichts, weil er etwas unberechenbar ist. Aber für alles andere muss man meist in die Kiwu-Klinik.


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 26.01.2019 14:22
Hey DOM,
schön, dass du mir antwortest! Bist du noch bei den Zyklusmädels dabei?

TL und HL sind recht stimmig verteilt, bis auf einen Ausreißerzyklus hab ich mind. 12 Tage HL, die TL kann auch mal 16 Tage lang sein.
Ich hätte da jetzt auf die Aussage nicht so viel gegeben, wenn eben nicht die Kurve irgendwie doch recht deutlich nen ES zeigt......

Edit: erste Blutentnahme an ZT2, zweite Blutentnahme ZT12...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.19 14:23 von Glücksmama.


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 26.01.2019 19:14
Ich beschäftige mich auch im Moment mit der Möglichkeit keinen ES zu haben auch, wenn der Ovu positiv ist. Aber meine zweite Hälfte ist mega kurz, was ja durchaus dafür sprechen würde.
Ja, ich schreibe da noch und poste meine Kurve. Schick mir PN mit dem Link von deiner Kurve.


  Werbung
  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 27.01.2019 00:31
Liebe Glückmama,

Die Blutwerte vom Zyklusbeginn sind ja so schlecht nicht, Aber am 12. Zyklustag ha t sich ja noch rein gar nichts bewegt. Ein Ultraschall wäre sicherlich hilfreich gewesen, aber man kann Ihrer Ärztin nur recht geben. Es ist nicht wirklich sehr wahrscheinlich, dass da noch ein Eisprung kommt.

Und dann wäre Clomifen das Mittel der Wahl.

Die Temperaturkurven sind ja leide eine indirekte Bestimmung, man misst ja weder Hormone noch macht man einen Ultraschall. Ich würde dann - keine Verwechslung vorausgesetzt - davon ausgehen, dass da auch wirklich nichts passiert ist.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 27.01.2019 05:49
Lieber Dr. Breitbach,

vielen lieben Dank auch an Sie für Ihre Antwort.

Das dämpft mich jetzt natürlich ordentlich, jetzt, wo ich mich heute früh noch gefreut habe, dass die Temperatur wieder stieg...

Gibt es eine Erklärung dafür, weshalb die Kurve so gut aussieht, man aber jetzt im Endeffekt doch von Anovulation ausgehen muss?
Wie kann denn das sein, dass die Blutwerte und die Körpersymptome so unterschiedlich sind?

Mein ES erfolgte in den letzten Zyklen wohl auch immer etwas später (+/- ZT16). Als ich im Zyklus vorher am ZT10 bei der FÄ zum US war, sah sie 2 Follikel (Größe weiß ich nicht mehr), sie sagte, dass man - wenn das Wachstum so weitergehe - in etwa 5-6 Tagen mit einem ES rechnen könnte (wo wir wieder bei ZT15/16 wären).

Ich bin so niedergeschlagen und habe Angst, dass uns auch Clomifen nicht hilft traurig


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 27.01.2019 09:48
Glücksmama, ich habe ja deine Kurve gesehen. Ich vermute, dass der 12 ZT schon zu spät für die Werte gewesen sein kann
Was du nicht aufgeschrieben hast zu deiner Kurve, die Balken vom möglichen Eisprung sind am ZT 12, 13, 14. Am ZT 14 hast dunja schon die ehM. Damit wäre quasi der positive Ovu ja schon am TZ 10 oder ZT 11 sein müssen. Auch wenn es dich stresst, würde ich an deiner Stelle noch Ovus machen.
Sorry, hatte dir gestern eine PN geschickt, aber mein WLAN war plötzlich weg.


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 27.01.2019 11:50
Hey DOM,

das WLAN-Problem/-Ärgernis kenne ich ... mach dir nichts draus.

Wenn du vermutest, dass die Werte quasi schon zu spät genommen wurden - daran habe ich noch gar nicht gedachtm vor lauter Arzt! - passen sie denn dann zur Lutealphase? Also halt das LH und das E2, mehr Werte habe ich ja nicht?

Ich liebäugele schon mit Ovus, aber irgendwie ... ich hab das ja schon lange Zeit gemacht und soundsooft zum "perfekten" Zeitpunkt Terminsex gehabt - irgendwie mag ich einfach nicht mehr. Wieviel besser kann man es machen?!
Sind Ovus unter Clmi überhaupt aussagekräftig?


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  littlemeamy
Status:
schrieb am 27.01.2019 12:05
Zitat
Glücksmama

Sind Ovus unter Clmi überhaupt aussagekräftig?


Unter Clomi brauchst du keine Ovus zu machen. Dafür gibt es Ultraschallkontrollen und ggf. Bestimmung der Blutwerte, um den bestmöglichen Zeitpunkt für die Auslösespritze und GV zu ermitteln


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 27.01.2019 12:18
Ja, der US würde bei uns auch erfolgen, Auslösen steht nicht im Raum.
Deswegen dachte ich eben, ob ich es in der extrem heißen Phase mit Ovus noch besser eingrenzen könnte....


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 27.01.2019 13:54
Zitat
Glücksmama
- passen sie denn dann zur Lutealphase? Also halt das LH und das E2, mehr Werte habe ich ja nicht?

Nein, für die Lutealphase ist der E2-Wert leider zu niedrig

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 27.01.2019 17:01
Zitat
Team Kinderwunsch-Seite
Zitat
Glücksmama
- passen sie denn dann zur Lutealphase? Also halt das LH und das E2, mehr Werte habe ich ja nicht?

Nein, für die Lutealphase ist der E2-Wert leider zu niedrig

Danke traurig

Also wohl doch Clomifen traurig


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 27.01.2019 17:06
Man muss nicht zwingend gleich mit Clomifen beginnen. Vielleicht war dieser Zyklus nicht so wie die anderen. Aber wenn es Verdachtsmomente dafür gibt, dass der Eisprung häufiger ausbleibt, dann ist Clomifen das Mittel der Wahl. Es gibt noch andere Medikamente, wenn das wirklich nicht helfen sollte.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
no avatar
  Glücksmama
schrieb am 28.01.2019 12:31
Herzlichen Dank nochmals für die Antworten, auch an dich, DOM!

Ich grübele immer noch, weshalb eine schöne Kurve zustande kommen kann, wenn die Hormone scheinbar nicht entsprechend arbeiten.
Gibt es dafür eine Erklärung?
Ich war fast schon stolz auf meine schönen Kurven und nun .... kann ich mir das Messen offensichtlich schenken?

Verdachtsmomente bzgl. Anovulation ... naja, ich werde nicht schwanger, brauche Metformin für einen geregelten Zyklus, dann findet der ES (wenn er denn stattfindet, denn eine schöne Kurve sagt diesbezüglich ja scheinbar nullkommanull aus) eher spät statt...... und nun die Blutwerte.
Ich bin einfach wirklich traurig jetzt.

Von Clomifen liest man tausend Sachen, ich scheue mich auch nicht, es zu versuchen, aber meine Hoffnung geht so gegen null.
Warum sollten wir die Glückspilze sein, denen Clomifen hilft? traurig

Sorry für's Jammern.
Es ist grad echt mies.


  Re: Rat erbeten - Kurve und Blutwerte unstimmig...
avatar  Jadestern
Status:
schrieb am 28.01.2019 12:45
Liebe Glücksmama, ich freue mich von dir zu lesen und hoffe dir ist es gut ergangen.

Könnte es nicht doch sein, das das Ava den Zyklus verzerrt durch die Messmethode? Das hatten wir ja früher schon mal in Verdacht?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019