Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 24.01.2019 17:21
Hallo @ all

Trotz der fehlbildung wurde ich auf natürlichen weg schwanger , einmal fehlgeburt und einmal eine gesunde Tochter zur Welt gebracht.
Nun sind wir an Kind Nummer 2 .
Die Ärzte meinten nicht das es ein Hindernis wäre die fehlbildung?


  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 25.01.2019 09:21
Liebe Elli,

es kommt darauf an, wie ausgeprägt die Gebärmutterhöhle(en) verändert sind im Vergleich zu einer normalen. Oft stellen sie sich wie zwei fast normale nur etwas kleinere Gebärmuttr dar und dann ist das tatsächlich kein Problem. Und so scheint es mit der ausgetragenen Schwangerschaft ja auch gewesen zu sein.

Es wäre schon ein großer Zufall, wenn hier gerade noch jemand mit einem Uterus duplex unterwegs wäre, denn sehr häufig kommt das nicht vor.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Nozilla
schrieb am 25.01.2019 14:00
Ja ich zwinker Alles doppelt: Uterus, Portio und Vagina.
Ich habe 3 Kinder damit bekommen und erst ab fortschreitender Schwangerschaft jeweils damit Probleme bekommen: vorzeitige Wehen, 2 Frühgeburten aufgrund Blasensprungs, 3x BEL mit Sectio und leider beim letzten eine Uterusruptur. Das sind die Dinge, die ich direkt der Fehlbildung zurechnen kann.
Alles andere wie Probleme beim Schwanger werden und meine Fehlgeburt hatten andere Gründe.

LG Nozilla


  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 14:11
Danke für die Antwort an das Team!

Und Hallo @ Nozilla,

Ui endlich jemand mit der gleichen Diagnose.
Machen Sie bei dir auch immer 2 Abstriche bei der Vorsorgeuntersuchung ?
Das Problem ist ich war schon bei 3 verschiedene frauenärzrin. Und 2 sagten mir das gleiche wie das Team hier.


Und einer hatte bei der Überweisung letztens einfach bicollis notiert,, jedoch hat der Arzt bei der op gesehen es wären halt zwei uterus duplex.


  Werbung
  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 14:15
Meine Tochter lag wohl in der kleineren Gebärmutter würde mir gesagt, und damals die Ärztin sagte sie würde von noch einer Geburt absehen . Warum erfragte ich damals nicht ?
Sie meinte nur früher wusste man nicht ob eine Frau so eine fehlbildung hat und die verstarben dann ? ..
Also wenn würde bei dem zweiten Kind auch nur der Kaiserschnitt ratsam sein ? Denke ich? Meine kleine war recht klein und auch die ganze Zeit in Beckenentlage.


  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 14:20
Laut deinen Status er sehe ich das es auf normalen Wege einmal geklappt hat ? Habe mich bisher gesträubt Hormone zu nehmen.jetzt musste ich aber ran zwecks langer Zyklen.
Ich hoffe es klappt halt auf natürlichen weg irgendwie. Auch wenn die Zeit läuft und das älter werden kein Vorteil ist. Meine Frauenärztin will eventuell eine Überweisung für die kiwu geben.
Ich habe jetzt durch die Duphaston Einnahme so Schmerzen während meiner Mens es nervt.


  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Belalo
schrieb am 26.01.2019 16:37
Hallo,
meine Schwester hat auch einen Uterus Duplex, die GM sieht anscheinend aus wie Hasenohren.
Meine Schwester wurde nach vier-fünf Monaten schwanger. Das Kind wurde unter anderem aufgrund einer BEL per KS in der 38. SSW entbunden.
Ansonsten wurde sie während der Schwangerschaft sehr (!) engmaschig kontrolliert und hat viel gelegen.

LG Belalo


  Re: Uterus duplex noch wer hier ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 26.01.2019 18:27
Ich hatte eine fehlgeburt, und es hiess es wäre nicht der Grund die Anomalie obwohl ich anders denke.
Naja und danach dauerte es auch ein gutes Jahr eh es wieder klappte , hab sofort berufsverbot bekommen . Da meine Tochter auch in be lag hatte ich auch vorzeitig wehen und halt immer das Gefühl sie drückt nach unten schon ab der 25 Woche. Also das berufsverbot hab ich auch benötigt , schwer heben hätte nicht funktioniert.
Naja nun hoffe ich es funktioniert wieder auf natürlichen weg und am liebsten sofort ^^




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019