Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 24.01.2019 16:19
Hallo @all

Ich hatte seit 1 Jahr zyklusprobleme , meine Menstruation war oft sehr lange Und dolle mitunter 1 oder 2 Monate , hinzu kam eine hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut .
Ich war 2 mal zur Ausschabung deshalb, und nun erhalte ich ab dem 14. Zyklustag = 12 Tage lang duphaston morgens und abends .
Bin im zweiten Zyklus mit dem Medikament , der erste war echt heikel hatte extreme Schmerzen und eine starke blutung gehabt .
Bin 32 Jahre und habe einen zweiten Kinderwunsch wir probieren seit 2.5 Jahren schon ..


  Re: Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  Katinki
schrieb am 24.01.2019 21:49
Hallo,

ja, ich habe das immer mal wieder bekommen, wenn meine Blutung lange ausgeblieben ist. Manchmal habe ich ja keine Blutung für 2-3 Monate. Ich habe damit aber keine Problem. Es führt halt zuverlässig zur Blutung, die ich wegen meinem PCO-Syndrom nicht bekomme und ich vertrage es ziemnlich gut.

Du bekommst es, um die Blutung zu verkürzen? Die aber ansonsten regelmäßig kommt? Ganz andere Geschichte, gleiches Medikament LOL
Wir probieren noch nicht so lange, aber fast zwei Jahre sind auch nicht schlecht Ich bin sehr sauer

Ist bei dir sonst noch eine Behandlung geplant, oder kümmert man sich erst einmal nur um deine Mens?

LG

Kati


  Re: Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 06:30
Also im Krankenhaus sagten sie es muss definitiv was passieren , da 2 mal Ausschabung reicht . Der Chefarzt riet zur Pille, nur wir wollen ja ein Kind. Und die frauenärztin sagte dann nein Pille nicht weil bei mir im Kopf gleich ratterte wielange noch probieren..

Nunja sie kam dann mit duphaston, wo ich den beipackzett3l gelesen hab dachte ich oh mein Gott


  Re: Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 06:34
Aber mittlerweile meine Tage sind nicht mehr so arg doll .ich merke meine eileiter und mein eisprung zum ersten mal .
Hab den eisprung sonst nie bewusst erlebt und jetzt von den Daten her und der mittelschmerz so ein stechen, lassen mich hoffen das es vielleicht auch mehr kann wie den Zyklus Regenerieren. Klar durch die Ausschabung wird sich auch vieles verschieben das man nicht sofort schwanger wird. Aber ich hab jetzt Ernährung umgestellt und trinke den klapperstorchtee uns nehme folsäure also abwarten


  Werbung
  Re: Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  claru80
schrieb am 25.01.2019 17:50
Hey, ich bin ein ganz anderer Fall als du, aber kurz:
Ich nehme auch Duphaston in der zweiten Zyklushälfte und dadurch ist alles viel geregelter.
Das Duphaston hat bei mir absolut keine Nebenwirkungen. Und Beipackzettel soll man nicht lesen... das macht nur Angst!.
LG und viel Glück
Claru


  Re: Nimmt noch jemand duphaston ?
no avatar
  Elli1986
schrieb am 25.01.2019 20:52
Huhu claru 80,

Ja ich hoffe das es bei mir auch sich halt beruhigt. Ich nehme ab dem 14 zyklustag die Tabletten und hab dann sofort Ruhe keine blutung jedenfalls . Hatte sie sonst Ja ziemlich lange Und dolle .
Die Ausschabung an sich ist ja normal auch nicht unbedingt die beste Lösung auf Dauer, hatte halt immer eine hoch aufgebauter Gebärmutterschleimhaut gehabt die trotz Medis nicht weg gingen. Tja und dann den Kinderwunsch. Die Ärztin ist aber auch ratlos was sie noch machen soll , das letzte wäre jetzt das duphaston halt .




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019