Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
no avatar
  Lilina9
schrieb am 22.01.2019 18:57
hallo

ich hab wiedermal ne Frage.
ich weiß, dass mit dem testen ist ein lästiges Kapitel...und man findet sehr viel verschiedene Meinungen dazu...
Was habt ihr für Erfahrungen?

die Sache ist die:
ich hatte letzten Donnerstag, also am 17.1. Transfer von einer Kryo Blasto, der Transfer wurde schon an ES+4 durchgeführt (macht meine Klinik so bei Kryos).
Prinzipiell hätte ich ja keinen Stress bis zum Bluttest zu warten, aber ich bin von Beruf Krankenschwester und daher die meiste Zeit seit demTransfer im krankenstand (da ich ja12-Stunden-Dienste u Nachtdienste habe, Kontakt mit Keime,ect ... schweres Heben ect.).
nun, hab ich mir nen Schwangerschaftstest gekauft, der schon ab 5 empfindlich ist und man schon "ab 8 Tage nach Befruchtung" testen kann.
Ich hab mir gedacht, dass ich DO o FR (also ES+ 11/12) teste, damit ich nicht noch länger ev. grundlos in krankenstand gehen muss bzw hoffentlich meiner Chefin sagen kann, dass ich länger krank bin.

nur kommt mir das mit dem 5er Test schon sehr früh vor...sind diese überempfindichen denn auch ausreichend aussagekräftig?
hat jemand Erfahrung damit?
Wie macht ihr das mit dem testen?

vielen dank fürs lesen und eure meinungen!

lg L.


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 22.01.2019 19:06
Hallo Lilina,
ich denke, am Freitag brauchst du keinen so überempfindlichen Test. PU+13 rechnerisch schlagen die meisten Tests schon an.
Dein Problem sehe ich ganz woanders. Möchtest du deiner Chefin, egal wie der Test ausgeht, aufgrund eines Urintests sagen, wie es bei Dir weitergeht? Ich würde am Freitag (besser noch erst Montag) in ein Labor fahren und Blut abgeben. Wenn du früh morgens dort bist, bekommst du mittags das Ergebnis.
LG
Juna


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
no avatar
  Lavendelzweig
Status:
schrieb am 22.01.2019 19:18
Hi,

Ich sehe das wie Juna. Da würde ich lieber am Freitag zum BT gehen.


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
no avatar
  Lilina9
schrieb am 22.01.2019 19:29
hallo

danke für euren antworten

die klinik schickt mich am MO zum BT.

@juna, ich hab mich vllt schlecht ausgedrückt: es wäre so, dass wenn der test am DO positiv ist, würd ich meiner Chefin sagen, dass ich bis DI mal fix krank bin und wenn der BT dann auch positiv ist, den krankenstand weiter verlängern.
wenn er negativ ist, würd ich meine WE dienste machen und dann das endgültige ergebnis am MO abwarten.

und ich hab echt schiss vor dem ergebnis---aber wem sag ich das...


  Werbung
  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
avatar  Juna30
Status:
schrieb am 22.01.2019 19:57
Zitat
Lilina9
hallo

danke für euren antworten

die klinik schickt mich am MO zum BT.

@juna, ich hab mich vllt schlecht ausgedrückt: es wäre so, dass wenn der test am DO positiv ist, würd ich meiner Chefin sagen, dass ich bis DI mal fix krank bin und wenn der BT dann auch positiv ist, den krankenstand weiter verlängern.
wenn er negativ ist, würd ich meine WE dienste machen und dann das endgültige ergebnis am MO abwarten.

und ich hab echt schiss vor dem ergebnis---aber wem sag ich das...

Und genau das würde ich nicht aufgrund eines Urintests machen. Dafür gibt's doch zu viele Schwangere mit negativen Pipitests.

Ich weiß, du stehst beruflich unter Druck und möchtest niemanden verstellen, vor allem auch wenn du noch weitere Behandlungen notwendig sind. Du bist dann wieder auf deine Chefin und deine Kolleginnen angewiesen. Trotzdem würde ich dann eben am Freitag ins Labor fahren. Eine solche Entscheidung würde ich nicht von einem Pipitest abhängig machen.


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 23.01.2019 01:46
Hallo Lilina,

auch wenn ich mich jetzt wiederhole, habe dies schon mehrfach geschrieben:
Mein Test war an PU+12 negativ und an PU+14 positiv. Auch ich bin Krankenschwester, hatte nach meinem ersten TF (glaube 8 Tage danach) einen 24Std.-Dienst und musste 22 davon arbeiten. Sicher hat das mit dem negativen Ergebnis nichts zu tun, aber es war dennoch psychisch echt besch******.
Wer dankt es einem denn ? Das Team ist natürlich froh, wenn keiner einspringen muss, aber egal was passiert, DU bist unter Umständen die Leidtragende. Was hast DU denn davon, wenn Du Dich da durch quälst ? Ich bin nach den ersten 2 TFs arbeiten gegangen, erst nach dem 3. bin ich zuhause geblieben und auch wenn ich mich dann daheim psychisch gequält habe, so hatte ich doch wenigstens körperlich meine Ruhe. Eine künstliche Befruchtung ist immer ein Ausnahmezustand und man sollte irgendwann so „egoistisch“ sein, an das mögliche Ungeborene zu denken und v.a. an sich selbst. In unserem Job gibt es leider eben Situationen, da ist es mehr als stressig und das haut noch mehr auf die Psyche...
Meine Daumen sind feste gedrückt !

Ganz liebe Grüße bm winken


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 24.01.2019 10:01
Hallo,

ich sehe jetzt das grüne Fragezeichen mit "auch Antwort vom Team", aber eben auch bereits gute Antworten. Ich denke, dass nu alles geklärt ist und ich kann mich auf's Daumendrücken für morgen beschränken, richtig zwinker ?

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 24.01.2019 22:37
Ich hab bei beiden an ES+10 schon positiv getestet mit den billigen Streifen und dem Digi.

Hast du den ES ausgelöst dass da nix falsch positiv sein kann wenn du früh testest?

Auf der Arbeit schon bei positivem Test sagen find ich grezwetig egal ob Test oder BT.
Ich hab leider die Erfahrung gemacht dass mich alle Kollegen um die FG bemitleidet haben was sehr anstrengend war zumal der Chef dann auch wusste dass wir üben und ich Evtl nicht mehr lange da bin.
Ich war ab da immer AU und danach im BV


  Re: wie ist das jetzt mit dem frühen testen?!?
no avatar
  Lilina9
schrieb am 25.01.2019 12:20
hallo

danke für eure lieben antworten!

hab heute getestet und leider negativ :´-(
ein teil von uns hofft natürlich trotzdem, dass es am montag beim bluttest eine überraschung gibt.

@esperanza: wäre der test positiv gewesen, hätte ich in der arbeit natürlich noch nicht gesagt, dass ich schwanger bin, sondern wäre vorerst mit einer "grippe" o so in krankenstand geblieben und hätte mich erst später "geoutet"!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019