Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Katinki
schrieb am 12.01.2019 11:29
Hallo ihr alle,

ihr habt mir ja bei meiner ersten Vorstellung hier so prima weitergeholfen. Ich werde mich also darum kümmern, ebtweder beim Endokrinologen oder gleich in einem Kinderwunsch-Zentrum unterzukommen. Mit oder ohne Hilfe von meinem Frauenarzt.

Meine Baustelle scheint ja der Eisprung zu sein, wenn ich das alles hier so richtig verstanden habe. Und bei Menne ist alles prima. Muss man die Eileiter nicht trotzdem untersuchen und wenn ja, wie macht man das. Muss man wirklich gleich eine Bauchspiegelung machen? Oder reicht nicht auch der Ultraschall. Obwohl, was man so über die Ultraschalluntersuchung liest, das klingt j schlimmer als eine Operation. Hilfe...!!! Ganz bleiben lassen kann man das ja wohl auch nicht, oder?

LG

Katinki


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 12.01.2019 11:53
Zitat
Katinki
Hallo ihr alle,

ihr habt mir ja bei meiner ersten Vorstellung hier so prima weitergeholfen. Ich werde mich also darum kümmern, ebtweder beim Endokrinologen oder gleich in einem Kinderwunsch-Zentrum unterzukommen. Mit oder ohne Hilfe von meinem Frauenarzt.

Meine Baustelle scheint ja der Eisprung zu sein, wenn ich das alles hier so richtig verstanden habe. Und bei Menne ist alles prima. Muss man die Eileiter nicht trotzdem untersuchen und wenn ja, wie macht man das. Muss man wirklich gleich eine Bauchspiegelung machen? Oder reicht nicht auch der Ultraschall. Obwohl, was man so über die Ultraschalluntersuchung liest, das klingt j schlimmer als eine Operation. Hilfe...!!! Ganz bleiben lassen kann man das ja wohl auch nicht, oder?

LG

Katinki

Hallo Katinki,

also mein Rat wäre, mach ein Termin bei der Kinderwunschklinik aus smile, dort wirst du toll beraten, deine Hormonwerte genommen und Ihr könnt mit eine IUI es versuchen, dann wird zusammen mit der Klinik dein perfekter Zeitpunkt per Ultraschall beobachtet und übers Blut dein LH-Anstieg und dann per Spritze dein Eisprung ausgelöst, dann hast du auch einen smile.

Über die Klinik gibt es dann auch eine Eileiteruntersuchung per Kontrastmittel, dort wird eine Flüssigkeit in deine Eilter gespritzt und dnn per Ultraschall die Durchgängigkeit geprüft, Vorteil keine OP, wenn überhaupt nur ganz leichte schmerzen und kannst am nächsten Tag wieder in die Arbeit smile, hat bei uns in der Klinik so ca. 150 Euro gekostet.

Ich muss leider jetzt eine Bauchspiegelung machen lassen, weil ich Zysten und Mynome habe... glaub mir das würde ich an deiner Stelle ganz hinten anstellen -.-, viele schreiben zwar es ist nicht so schlimm, aber als ich das Gespräch im Krankenhaus hatte, wurde mir schon anders...
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich es lieber umgehen, aber die Zysten wollen leider nicht weggehen -.-, ich hoffe das vllt noch was gefunden wird, warum es natürlich bei mir nicht klappt...

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen smile.


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Hanna1982
schrieb am 12.01.2019 12:03
Ich würde auch zunächst zur Durchlässigkeitsüberprüfung per Ultraschall raten. Es tut nicht weh. Ich gehörte allerdings zu den 15% bei denen die Untersuchung nicht funktioniert hat. So wurde es mir gesagt. Es stand nach der Untersuchung kein Ergebnis fest, so dass dann eine Bauchspiegelung gemacht wurde, was ich in Ordnung fand, da ich auch 2 Endoherde hatte die somit entfernt werden konnten


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.01.2019 13:25
Liebe Katinki,

Das mit der Eileiteruntersuchung macht man davon abhängig, wie die anderen Befunde sind. Bei gutem Spermiogramm und regelmäßigem Zyklus würde man sicherlich eher früher als später zu einer Bauchspiegelung raten. Wenn - wie bei Ihnen - der Eisprung eher das Hauptproblem ist, dann wird man vermutlich eher zu einer Ultraschalluntersuchung der Eileiter raten. Zunächst einmal zumindest.

Die Untersuchung der Eileiter ist nicht sehr schmerzhaft - in den allermeisten Fällen. Dazu gab es unlängst einen Artikel in unseren News: [www.wunschkinder.net]

Und ja, natürlich sollte man die Eileiter ansehen, bevor man mit einer Hormonbehandlung beginnt. Gar nichts machen geht auch, aber wenn Sie dann später feststellen, dass sie verschlossene Eileiter hatten, dann ist das mehr als ärgerlich

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
avatar  Alice Cullen
Status:
schrieb am 13.01.2019 16:46
Hallo ,

ich möchte einfach mal nur die Angst vor einer BS rausnehmen.

Ich hatte jetzt schon die ein oder andere, die erste war hmm ok schon komisch die weiteren waren völlig ohne Problem (der Unterschied war bei der ersten sollte ich nicht gleich aufstehen und hatte dann aber Probleme mit dem Gas was in die Schultern ist). Ab der 2. bin ich gleich aus dem Bett „geschmissen“ worden und musste mich bewegen da ging es.

ja es ist ne OP, ja man hat das Narkoserisiko aber wie der Doc schon sagt ... wenn es geraten wird machen! Lieber früher wie später sonst denkt man „hätte ich nicht doch früher...“

Aber geh du jetzt erst mal zur KIWU und dann lass dir alles erklären und die Ärzte werden schon schauen was in deinem Fall angeraten ist.


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Katinki
schrieb am 13.01.2019 18:17
Ja, aber wenn man noch nie eine Narkose hatte Baseball

Danke für die beruhigenden Worte und du hast natürlich recht wie alle anderen auch hier, dass ich erst mal abwarten sollte, was die KiWu sagt. Morgen hole ich mir einen Termin...


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Gamora83
Status:
schrieb am 14.01.2019 10:37
Liebe Katinki,

ich würde dir auch raten die Eileiter zumindest per Echovist (Ultraschall) untersuchen zu lassen. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, dann per Bauchspiegelung.

Ich habe es damals auch selbst bei meiner Frauenärztin angeregt eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung machen zu lassen. Einfach um wirklich ausschließen zu können, dass dort ein Problem vorliegt. Ich empfand die BS selbst nicht so schlimm, hatte eher nach der OP mit dem Gas zu kämpfen.

Alles Gute
Gamora


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  Katinki
schrieb am 14.01.2019 10:53
Zitat
Gamora83
Ich empfand die BS selbst nicht so schlimm, hatte eher nach der OP mit dem Gas zu kämpfen.

Na, ich warte mal ab, was mir empfohlen wird. Aber danke für die beruhigenden Worte!


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
avatar  Alice Cullen
Status:
schrieb am 14.01.2019 16:33
Zitat
Katinki
Ja, aber wenn man noch nie eine Narkose hatte Baseball
...


Naja spätestens wenn es dann doch mal auf ne IVF rausläuft muss man da über seinen Schatten springen...
Du bist noch am Anfang und ich kann dass alles nachvollziehen .

Aber lass dir von einem alten Hasen sagen , irgendwann macht man sehr viel was anfangs nicht vorstellbar war um ein Kind in den Armen zu halten !

Übrigens habe ich massive Angst vor Narkosen, bin selber aus med. Bereich und mir bewusst dass dies irrational ist. Dennoch bekomme ich Panikattacken. Aber welche Wahl hat man ?!


  Re: Eileiteruntersuchung. Wie am besten. Oder überhaupt?
no avatar
  dolcevita78
Status:
schrieb am 14.01.2019 18:54
Oh, die Nervosität kann ich gut verstehen. Aber ich würde dir trotzdem zur Untersuchung raten. Zumindest mit Ultraschall und Kontrastmittel.
Bei mir wurde die Durchgängigkeit im Zuge einer Myom OP geprüft, nachdem ich nicht schwanger wurde, sonst im US aber immer alles gut war, lag das Myom in Verdacht die Einnistung zu stören. Das war aber nicht der Fall, bei mir waren komplett beide Eileiter verschlossen. Auch wenn die Info echt ein Schock war, so war klar in welche Richtung unser Weg weiter geht und vielleicht wäre ich jetzt nicht schwanger.
Die Bauchspiegelung damals habe ich gut überstanden, das Gas im Bauchraum und in der Schulter ist etwas lästig, aber da man ja eh unter Narkose ist (und ich war extrem nervös davor) bekommt man nichts von der OP mit, fand also jeden Zahnarztbesuch schlimmer.
und wer weiß, wie lange ich ohne die Untersuchung rumgedoktort hätte.
Nachdem ihr eh schon in einer Klinik seid und euch über Behandlungsmethoden informiert finde ich es im Vorfeld sehr sinnvoll, damit auch die richtige Behandlung angewendet werden kann. Der beste Eisprung, gepaart mit dem besten Spermiogramm bringt nichts, wenn die Eileiter verklebt sind.
Ich drück dir die Daumen daß bei dir alles gut ist und du auch bald einen positiven Test in Händen hälst.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019