Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  UPDATE HURRA! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 12.01.2019 11:04
Lieber Doc und liebe Wissende,

das Ergebnis der Plasmazellbiopsie war höchst erfreulich. Es wurden keine Plasmazellen gefunden.
Gebärmutterspiegelung hatte ich gestern auch. Alles vom feinsten.
Spermiogramm nach wie vor top. Dh bei uns ist alles OK. Das tut nach der harten Zeit mit dem hcg Krimi - Mifegyne und MTX inklusive doppelt und dreifach gut!

Zwei Fragen habe ich:

a) Bei der Plasmazellbiopsie hat Reprognostics Mannheim auch Histologie bestimmt (wußte ich gar nicht). Es wurden auch in geringer Menge fibrosierte Plazentazotten gefunden. Ist das ein Beweis oder zumindest starker Verdachtsmoment, daß die letzte Schwangerschaft aka hcg Krimi intraunterin war. Von der Abrasio im Januar 2018 kann das wohl nicht mehr sein oder?

b) Ich stimuliere ja mit Puregon für GvnP. Gestern Fr war Zyklustag 5 und es waren 2-3 kleine (habe vergessen zu fragen wie groß) Follikel da. E2 war an ZT 4 noch wie am Zyklusanfang um die 20 (bei mir immer). Es ist ja der Zyklus nach Norethisteron und E2.
Arzt meinte, darf jetzt nicht mit dem Puregon aufhören (will ich eh nicht) aber solange ich Puregon nehme, kommt es auch zu keiner natürlichen FSH Ausschüttung, weil die Hypophyse glaubt " es tut sich ja eh was". Das kann ich aber nicht ganz glauben.Denn ich hatte auch eine ICSI im langen Protokoll und da mußte ich mir täglich Diphereline spritzen. (Wäre ja, wenn die Theorie vom Arzt stimmt, nicht nötig).

Ich kann das einfach nicht glauben, daß die Hypophse post pill (bei mir post NOR) nicht "zurückkommt" solange ich mir FSH spritze? Stimmt das?

Wie lange soll ich denn versuchen, in diesem Zyklus zu stimulieren versuchen? Also wenn Di oder Mi kommende Woche nichts da ist wird das auch nichts mehr?
Wie kann ich denn dann diesen Zyklus beenden? Wir haben Januar und Februar so gut Zeit! Danach wird es leider schlechter! Norethisteron möchte ich nicht mehr versuchen. Wäre es eine Idee einfach dann Ovitrelle spritzen und dann 2. ZH Estrifam und Utrogestan und nach der Abbruchblutung sollte die Hypophyse auch wieder vom Urlaub zurück sein?
Normalerweise hat bei mir Puregon 50 genügt. Arzt meinte auch auf 100 erhöhen, was ich jetzt tue.

Bitte um Tipps.
Danke und LG
ET


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 14:15 von Eibischteig.


  Re: HILFE! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 12.01.2019 11:57
Würde mich natürlich sehr über Infos freuen.
Gibt doch sicher auch andere Langstimulierer? Ich kenne das halt gar nicht. Meine Zyklen sind sonst immer kurz und knackig smile


  Re: HILFE! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.01.2019 13:43
Hallo,

nein, das werden wohl noch inaktive Reste der letzten Schwangerschaft sein.

Das die Hypophyse eine Feedback für die FSH-Spiegel bekommt ist nicht der übliche Regelmechanismus. Die Hirnanhangsdrüse reagiert auf den Östradiolspiegel im Körper nicht auf das FSH. Das produziert sie ja selbst. Nein, Ihr Arzt bastelt ja prima Blastozysten, aber endokrinologisch sind stetig Defizite erkennbar...

Aber auch bei Ihnen erkenne ich ein Schema: Planungsfieber. Schon jetzt wollen Sie wissen, wie dieser Zyklus verläuft. Ganz ehrlich: Ich habe nicht die leiseste Ahnung. Süeziell nicht so kurz nach Schwangerschaft und MTX. Und da ich nicht weiß, wie dieser Zyklus weiter verlaufen wird, vermag ich natürlich auch keine Prognose abzugeben. Ich weiß ja noch nicht mal, ob es nötig sein wird, den Zyklus abzubrechen. Mittwoch wird man mehr wissen und bis dahin lassen Sie mal die Hormone wirken.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: HILFE! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 12.01.2019 15:39
Danke, lieber Doc für Ihre rasche Antwort.

OK, ich vermute mal diese inaktiven Reste der letzten Schwangerschaft werden wohl nicht stören. Zumal sie im Biopsat von der Menge her als "spärlich" beschrieben wurden.

Jedenfalls nehme ich es mal als positive Nachricht, daß die letzte Schwangerschaft DOCH im Uterus gesessen ist und nicht im Eileiter war. So meinten Sie es doch, korrekt?

Dann hatte ich wirklich ein Glück, daß ich diesen hcg Krimi ohne Kollateralschäden überstanden habe Ich freu mich sehr

Danke auch wegen Ihrer Infos zum Zyklus.

Ich bin sehr beruhigt, daß ich mit meinem Wissen recht habe und das Puregon FSH meine Hypophyse nicht blockiert. Freu! smile

Zusammenfassend also verstehe ich Ihr Mail so?? Ich hatte echt ein Glück den hcg Krimi ohne Kollateralschäden zu überstehen, nach Mifegyne, MTX und Norethisteron ist mein Zyklus ev etwas "beleidigt". Das ist aber nicht schlimm und wird sich wieder einrenken (Dachte mir gerade, ob ich direkt von der Schwangerschaft und davor immer sehr guter Stimulierbarkeit in Menopause gerutscht bin. Aber das ist sicher Quatsch). Ich soll also brav mein Puregon weiternehmen. Die Hypophyse (sollte sie noch "auf Urlaub") sein, kommt auch zurück, wenn ich mir FSH spritze. Also Geduld haben mit dem Zyklus, nicht in Planeritis verfallen und dann wird alles. Korrekt? zwinker

LG ET


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 15:53 von Eibischteig.


  Werbung
  Re: HILFE! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 12.01.2019 20:02
  UPDATE HURRA! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 12.01.2019 20:04
Danke sehr, lieber Doc!! klatschen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 11:50 von Eibischteig.


  Re: UPDATE HURRA! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 13.01.2019 11:51
Update: Hurra, Hirn meldet sich nach Urlaub wieder zurück :-D
Merke, daß mein Zervikalsekret spinnbar wird. Dh E2 steigt. Da ist eine Follikelreifung (zumindest der sehr starke Verdacht).
LG Happy ET :-D


  Re: UPDATE HURRA! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Ich_bins_kurz
schrieb am 13.01.2019 18:20
Hallo liebe Eibischteig,
wienlange hast Du denn auf die Ergebnisse aus Mannheim gewartet?
Ich warte nämlich grad und hoffe, sie kommen, bevor ich stimuliere und ev. unnötig Geld zum Fenster rauswerfe....

Kann man da anrufen und nachfragen?

Gruß Babette


  Re: UPDATE HURRA! Ergebnis Plasmazell Biopsie und Frage zu Zyklus und Stimu
no avatar
  Eibischteig
schrieb am 13.01.2019 18:59
Eine Woche. Ja dort kann man anrufen. Fr. Dr. Weber ist sehr nett smile

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019