Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Kinderwunsch: Aber alle sagen, man müsse sich nur entspannen.neues Thema
   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

  Hilfe - zu viele Zysten - brauche Rat
no avatar
  Lilymadeleine86
schrieb am 07.01.2019 08:49
Hallo zusammen,

meine letzte IVF war im Oktober 2018, seitdem hatte ich Links 2 Zysten die dann bis 25 mm pro Zyste gewachsen sind.

Meine KiWu hat dann begonnen mir die Pille zu geben, als erstes 10 Tage die Kleodina, ohne Erfolg, haben gar nicht reagiert. Danach habe ich die Jennifer 35 für nochmal 15 Tage erhalten und die beiden Zysten sind auf 22 mm runter...

Jetzt wollten mit dem nächsten Versuch starten und war heute in der KiWu und bin so fertig.. Links habe ich jetzt 4 Zysten mit 25 mm und Rechts eine mit 23 mm...

Mein Arzt war total überrascht, auch das ich jetzt einfach welche dazubekommen habe... Er meinte so kann man leider nicht starten, was ich auch total verstehe...

Er möchte mir jetzt gerne die Jennifer 35 für ca. 30-40 Tage geben und es beobachten... ansonsten käme nur eine BS in Frage...

Ich habe auch ein Myome was laut Klinik aber nicht stören sollte...

Was denkt Ihr, ich bin am überlegen einfach auf die BS zu gehen, hatte noch keine... Oder meint Ihr die Pille hat da wirklich eine Chance?

Vielleicht könnte mir auch der Doc antworten?

Danke für Eure Hilfe.

Liebe Grüße


  Re: Hilfe - zu viele Zysten - brauche Rat
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 07.01.2019 13:46
Liebe Lily,

Ihre Eierstöcke scheinen ja einen großen Gefallen daran zu finden, die Pläne zu durchkreuzen, die Sie gemacht haben. Wenn es nur eine Zyste gewesen wäre, hätte man vielleicht auch punktieren können und trotzdem beginnen. Aber so ist die übliche Abfolge, dass man erst einmal den Versucht mit der Pille unternimmt, die Zysten zu verkleinern oder zu beseitigen. Oft geht das recht gut. Und wenn nicht, dann wird aufgrund der Zahl der Follikel wohl eine OP ratsam sein, um die störrischen Eierstöcke startklar zu bekommen.

Ich drücke die Daumen, dass es auch ohne Op klappt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019