Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  HILFE - immer wieder Blutungen-
no avatar
  karmaxxl
Status:
schrieb am 06.01.2019 12:02
Vorweg, morgen werde ich aufjeden Fall die KIWU Klinik anrufen.

Aber vielleicht mag mich jemand beruhigen, bzw. hatte auch schon sowas

Und zwar hatten wir im November unsere 2. ICSI fürs Geschwisterchen. Ein Tag vor BT bekam ich meine Mens sehr flüssig und sehr stark begleitet mit Schmerzen. Beim BT kam ein HCG WErt von 1 raus, sonst wurde mir immer 0 gesagt. Die Schwester sagte, es kann was gewesen sein oder sie hatten ein REst von der Auslösepsritze. Die Blutungen gingen 7 Tage lang, länger als üblich. Ich hatte bei dem Versuch ab TF Celaxane gespritzt und ASS100 eingenommen.

Im neuen Zyklus an ZT+12 hatten mein Mann und ich GV, am anderen Morgen war meine Schlafhose voller Blut. Ich hatte nach dem GV direkt keine Blutung. Ich erwähne vorweg ich habe immer zwischen den 12 und 14 Tag meinen ES plus seit zwei Jahren eine mini Ovulationsblutung. Am ZT-18 hatte ich wieder eine Schmierblutung, eher bräunlich. Und nur kurz. Am ZT-23 ging es dann los von jetzt auf gleich sehr starke und flüssige Blutungen, ohne Vorankündigung sogar ohne PMS. Diese Blutungen gingen bis ZT 33 (wenn ich jetzt so durch zähle) also knapp 14 Tage. Seit gestern morgen war denn von jetzt auf gleich die Blutungen weg. Gestern Abend hatten mein Mann und ich dann GV, direkt nach dem GV wieder sehr helles frisches und flüssiges Blut. Seit heute morgen ist es wieder weg.

Seit vorgestern habe ich Unterleibskrämpfe wie bei der Mens und mir ist seit gestern so übel und habe null Appetit. Kann die Übelkeit davon kommen, dass ich ganze Zeit Blutungen hatte? Hinzu bin ich so weinerlich, kann das von dem ganzen durcheinander kommen?

Ich habe sonst immer alle Hormone vertragen genau so wie alle anderen Medis, hatte nie Probleme. Auch jedem Versuch war mein Zyklus danach wie immer.
Irgendwie macht mir das doch ein wenig Sorge. Ich werde morgen in der KIWU anrufen oder doch lieber FÄ?

Wann fing dann jetzt die Mens an bzw. der neue Zyklus oder befinde ich mich noch in dem alten Zyklus. Da am ZT 23 es direkt mit heller Blutung anfing muss das doch der erste ZT1 gewesen sein, dass ist heute ja 12 Tage her. Sind die Unterleibsschmerzen eventl. der ES. Ich habe leider keine Ovulationstest zu Hause

Ich habe heute morgen mal meine Temp gemessen 37 Grad, also hat doch eigentlich kein neuer Zyklus angefangen. ODER?


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.01.19 12:09 von karmaxxl.


  Re: HILFE - immer wieder Blutungen-
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 06.01.2019 21:26
Liebe Karmaxxl,

es tut mir leid, dass die Natur so auf Ihren Nerven herumtrampelt. Allerdings kann ich trotz der Vielzahl an Symptomen und Zyklusangaben nicht sagen, worauf die Blutung zurückzuführen ist. Vermutlich wird man Ihnen das nur mit Hilfe von Ultraschall und Blutentnahmen sagen können. Auch eine recht hohe Temperatur ist kein zuverlässiges Zeichen für einen bestimmten Zykluszeitpunkt. Ich hoffe, der Ärger lässt sich bald aufklären

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019